Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Endlich mal die Online Kontoauszüge nicht auf 90 Tage beschränken!!!

Endlich mal die Online Kontoauszüge nicht auf 90 Tage beschränken!!!

Seit jeher erregt es meinen Zorn dass Kontoauszüge online nur 90 Tage abrufbar sind. Und das bei online Banken mit online Konten und wir schreiben das Jahr 2014! Und die fadenscheinigen Argumente es mangle an dem dafür nötigen Speicherplatz sind geradezu lächerlich wie provokant für Storage Cluster. Also muss der Kunde selbst in die Bresche springen und mittels eigener Software im 90 Tage Zeitfenster regelmäßig die Daten abrufen und speichern.

68 Kommentare

Aufsteiger

das ist eine totale Frechheit - mal wieder ein Beispiel dafür, dass der Manager nicht mit seiner Fachabteilung spricht: für die IT ist das eine Sache von 5 Minuten ...


Gelegentlicher Autor

… der nächste Sargnagel. Wenn ein Armutszeugnis das andere jagt, ist es wohl endgültig Zeit, das Konto einzumotten und ein anderes zu nutzen.


Gelegentlicher Autor

Ich kann es kaum fassen. Ich bin nun seit einer Weile Kunde und war bis heute im Glauben, dass ich meine Umsätze, selbstverständlich so wie bei fast allen andere Banken, mir am Jahresende für das vergangene Jahr anschauen kann. Wichtig für die Steuer, etc!

 

Ich bin aus allen Wolken gefallen, als ich realisierte, dass dies gar nicht geht. 

Noch trauriger, dass dieses Feature seit 2014 (!!!), also seit über 6 Jahren, hier von der Community gefordert wird und es hunderte Requests dazu gibt. 

 

Dieses Feature sollte Standard sein. Dass eine Bank, die kundenorientiert sein möchte, dies nicht schnell nachbessern kann, ist einfach nur traurig. 


Gelegentlicher Besucher

Da kann ich steco und vermutlich vielen anderen nur beipflichten, ich war ebenfalls bis heute im Glauben, dass ich nur ein Nutzer bin, der zu blöd ist die Oberfläche zu bedienen.

Das man sich als Bank so vehement gegen ein so einfaches Feature wehrt macht mich ehrlich gesagt etwas stutzig und lässt mich nach Alternativen umsehen.

 

Eine Erklärung, wieso es nicht möglich ist, oder wieso man sich auf genau 90 Tage festgelegt hat wäre zumindest ein guter Schritt um die Glaubwürdigkeit der kundenorientierten Consorsbank aufrecht zu erhalten. Technisch sollte hier kaum etwas dagegen sprechen, noch dazu wenn man mit diesem ominösen Finanzplaner auch weiter in die Vergangenheit blicken kann.

Die vertröstenden Antworten, wie die des CB-Kundenservice an Fragender123 sind anhand des Alters der Anforderung, sowie der Masse an Unverständnis (vgl. mehrere Foreneinträge und Diskussionen) ein echtes Armutszeugnis.


Gelegentlicher Besucher

Hallo Leute,

 

bin seit Juni 2020 Neukundin und habe das gleiche Problem, dass mir 90 Tage Umsätze per PDF oder Excel nicht reichen.

Anscheinend ist seit 2014 (!!!) noch keine Lösung gefunden worden.

Benötige auch für ein ganzes Jahr die Umsätze des Girokontos per Excel für das Finanzamt, damit man gleich eine komplette Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben hat und um dann eventuelle Barausgaben ergänzen kann. 90 Tage sind da definitiv zu wenig. Die Auswahlmöglichkeit besteht ja auch für ein ganzes Jahr!

 

Also bitte für 2021 was daran ändern!

 


Aufsteiger

Hallo,

 

gibt es etwas offizieles seitens Consort zum diesem Thema ?


Regelmäßiger Autor

Ich bin seit 2014 Kunde der CB und ich kann momentan ALLE Kontoauszüge sowie eigentlich alle anderen Dokument per PDF herunterladen. Allerdings kann ich nur die Buchungen der letzten 24 Monate über die Webseite einsehen (Finanzplaner ist seit langem aktiviert, falls das was ausmachen sollte). In der CB Smartphone App kann ich aber ALLE Buchungen bis zurück 2014 anzeigen lassen (durch einen Bug fehlen allerdings neueste Buchungen dort, aber das ist was anderes). 

 

Keine Ahnung warum andere Leute anscheinend nur Zugriff auf PDFs 90 Tage zurück haben. 

 

Ich würde also vorschlagen, wirklich ALLE Buchungen und ALLE Dokumente beliebig lange zurück zur Verfügung stellen. Die Buchungen scheinen ja sowieso noch gespeichert zu sein, da man sie ja in der App darstellbar sind.


Aufsteiger

es geht nicht um das Herunterladen von PDF oder Nachrichten, sondern dem Direktzugriff !

(also zB HBCI - dort werden nur 3 Monate synchronisiert)

Und genau weil die Daten ja in der Datenbank da sind (und anscheinend in der App auch angezeigt werden können) macht die Argumentation mit "Speichervorhaltung" auch gar keinen Sinn ...