abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Visa Zahlunen immer wieder abgelehnt...

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 06.05.2017

Es passierte schon wieder. Wollte mit Visa bezahlen, abgelehnt. Ich steh da wie ein Clown. Auf das Konto befindet sich mehr als genug Geld. Bitte versuchen Sie es erneut... Abgelehnt. Hatte genug Bargeld dabei so dass mir die totale Blamage erspart blieb. Immer wieder passiert mir das. Nun trage ich immer mindestens 500€ und die Visa Karte mir mir rum. Ich bin viel-einkäufer. Dachte mit Visa habe ich endlich die Freiheit. Hoffentlich schaffen die das Papier-Geld nicht ab... Ab jetzt bezahle ich alles wieder Bar. Ich benutze die Karte nur noch zum Geldabheben. Hier stimmt doch was nicht oder ????

0 Likes
17 Antworten 17

Autorität
Beiträge: 4446
Registriert: 06.02.2015

Die Zahlungen könnten abglehnt werden, da der Verfügungsrahmen mit der Zahlung übrschritten wird...

0 Likes

Moderator
Beiträge: 102
Registriert: 17.08.2017

Guten Morgen @orty,

vielen Dank für Ihren Beitrag zum Thema VISA-Card.

Ich bedauere, dass Ihre Zahlungen offenbar mehrfach abgelehnt wurden, bin mir aber sicher, dass wir die Angelegenheit durch einen Anruf Ihrerseits bei der Kundenbetreuung unter 0911 - 369 3000 schnell aufklären können.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche.

Viele Grüße,

CB_Carolin
Community_Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2018

Die VISA Karte sollte nur ab und zu verwendet werden. Ist mir auch so gegangen. Man denkt, die verdienen gut, wenn man mit der Karte bezahlt, die EU hat da aber einiges geändert. Ab einem Punkt kostet das Zahlen nur noch, und dann geht die Karte nicht mehr oder nur noch im Internet, wie eine reine Internet Karte. Die Frau an der Kasse sagt das auch, sie hat ja die Erfahrung. Die Karten gehen nur, wenn man sie ab und zu benutzt. Ich habe sie etwa 6 Wochen lang fast jeden Tag zum Einkaufen benutzt, dann einmal 50 Euro abgehoben und das war dann zuviel an Kosten für die Consorsbank. Ich denke auch die Supermärkte deckeln, weil die einen Pauschalbetrag ausgehandelt haben. Es wird mit dieser Realität eben nicht offen umgegangen. Man muss dann warten, bis die Karte wieder geht. Die Gebühren waren früher sehr hoch, ich habe mal 1,30 pro Zahlung gelesen. Die Eu hat das mit den EC-Karten vereinheitlicht. Dazu kamen dann noch neue Regelungen. Vom Gehaltskonto mit der EC-Karte kann man so oft bezahlen wie man will. Ansonsten die Kreditkarten nur ab und zu. Hier ist nicht die USA, Da laufen Algorithmen, die machen dann die Karte dicht. Wenn man allerdings eine Karte hat, bei der man Zinsen zahlt, also einen Kredit aufnimmt, kann es anderst sein. Da verdienen die dann was. Das war ja auch die Idee, auch der Name kommt daher. Die Prepaid oder Debit Karten rentieren sich einfach nicht (mehr). Die EU hat einiges geändert. Mein Depotkonto ist kein Konto sondern ein Geldmarktfonds. Jetzt kostet mich eine normale Einzahlung etwas, weil die EU denen Verwaltungskosten und Neuregelungen aufgedrückt hat. Bald zahlt man überall für das Geld auf dem Konto. Das bringt jetzt kein Geld mehr, sondern kostet Geld. So kam es auch zur Tagesüberweisung, als am selben Tag - die wollen das Geld loswerden. Wenn sich das wieder ändert, um man wieder kurzfristig Zinsen für das Geld bekommt, muss das alles rückgängig gemacht werden. Es sieht aber nicht danach aus, eher, wie auch aus China kommt, sind die Negativzinsen ein neues Geschäftsmodell und eine neue Steuer.     

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 34
Registriert: 27.01.2018
Zeitblom:
Ich besitze eine VISA-Card noch aus Zeiten, in denen ich häufig Urlaubs- und Vergnügungsreisen ins Ausland machte und dies eine gute Möglichkeit war,damit in Hotels und Restaurants zu bezahlen oder Bargeld in anderer Währung aus Automaten zu bekommen. Auch bei Käufen im Internet konnte mit der Visacard bezahlt werden,was derzeit immer öfter nicht mehr geht und ich zumeist mit Bankcard Einzugsermächtigungen erteilt habe,damit abgebucht werden kann, z.B. auch bei Zeitschriftenabonnements.
0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Probleme mit der Visacard?

Bezieht sich das nur auf die Consorsbank?

Ich benutze in letzter Zeit sehr häufig die Kreditkarte ,  nicht nur auf  Reisen, in Hotels und Restaurants , bezahle damit auch beim Discounter und in der Apotheke.

Ich habe absolut keine Probleme damit, werde eher von Visa dazu ermutigt , mit Karte zu bezahlen.

Ich finde die Bezahlung sehr praktisch. Kurze Unterschrift . Das wars.

Kein Problem mit Wechselgeld und nötiger Barreserve.

Und die Abrechnung erfolgt erst zum Monatsanfang.

 

Richtig ist , dass Geschäfte eine Gebühr an Visa bezahlen müssen.

Warum kann man aber bei Aldi und Co, die gut rechnen können, mit Karte bezahlen?

Ich denke, dass Geschäfte lieber bargeldlose Geschäfte tätigen.

Das geht an der Kasse viel, viel schneller.

Das sind auch Sicherheitsgründe.

Zum anderen ist der elektronische Zahlungsverkehr weniger arbeitsintensiv .

Das Bereitstellen von Geld an den Ladenkassen, der Abtransport und das Zählen , Wechseln und Einzahlen aufs Geschäftskonto kostet auch, wahrscheinlich noch mehr als die Gebühr.

Eine Win win Situation für Geschäft und Kunde.

Nicht für die Consorsbank?Verlegener Smiley


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 09.04.2018

Toll,

jetzt erklärt es sich, warum ich plötzlich bei iTune keine Käufe mehr tätigen kann.

Ja, dann eben nicht.

0 Likes

Moderator
Beiträge: 448
Registriert: 15.10.2015

Hallo @MattG,

vielen Dank für Ihren Beitrag zu VISA Zahlungen.


Ob eine VISA Card funktioniert, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die von Ihnen beschriebenen Gründe sind allerdings unzutreffend. Sie schreiben: ".....Ab einem Punkt kostet das Zahlen nur noch, und dann geht die Karte nicht mehr oder nur noch im Internet, wie eine reine Internet Karte....."

Das ist nicht der Fall. Eine Karte wird abgelehnt, wenn das Konto nicht überaus reichend Deckung verfügt, die PIN falsch eingegeben wird, das Lesegerät keinen Zugriff zum Server aufbauen kann, der Magnetsteifen defekt ist oder (bei Bargeldverfügungen) die entsprechenden Limite überschritten werden.

Wenn einen Karte nicht wie gewohnt funktioniert, dann ist es immer ratsam, das kurz mit der Kundenbetreuung zu klären.

Ich hoffe, meine Erklärungen haben Ihnen geholfen.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 06.05.2017

Inzwischen schreiben wir September 2018. Um den Eindruck entgegen zu wirken, dass mein Konto womöglich nicht gedeckt gewesen sei, möchte ich hier betonen, dass mein Giro Konto, seit anfang an, mit immer über 10000 Euro belegt sei. Die Visa Karte wurde vom Lesegerät auch angenommen, die Verbindung hergestellt und weiteres nicht mehr, ausser warten, warten,,,  Seit neuem trage ich auch noch die Konto-Karte mit mir herum. Dies habe ich beim letzten mal nach der Visa-Blamage eingesetzt, und siehe da, Zahlung erfolgt. Also doch ein Visa Problem. Damit dies auch Hand und Fuß hat, geschieht dies immer wieder bei Harley Davidson München West. Ich habe es vorgezogen, Daten und Namen zu nennen, damit die Falsche Spekulationen aufhören. FAZIT: Nun laufe ich rum mit 500 Euro, Visa und Konto Karten. (Ich brauch ein größere Geldbeutel).

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 34
Registriert: 27.01.2018
Ich benutze statt der Visacard in letzter Zeit auch lieber meine Bankcard,da mit dieser beim bargeldlosen Bezahlen
keine Probleme auftreten. Mein letzter Bezahlvorgang war gerade vor etwa 30 Minuten,als ich den Tank meines Autos aufgefüllt habe und dann mit meiner Bankcard bezahlt habe.
Gruss
Zeitblom
0 Likes
Antworten