Community

Antworten
ppac
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 39
Registriert: 03.07.2015
Nachricht 71 von 316 (3.822 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

[ Bearbeitet ]

Diesem Statement kann man ich eigentlich nur entnehmen, dass die CB gar nicht den Ansporn hat, sich vom "Marktstandard" und den Mitbewerbern abzuheben. Dies wäre sehr schade, da die Werbekampagnen bisher immer das Gegenteil vermuten ließen.

 

Allerdings wird dadurch die Community, in der nach Ideen gesucht wird, gewissermaßen obsolet.

 

@CB_Max Wird die 10 Cent-Gutschrift pro Kartenzahlung auch im nachfolgenden Jahr weiter beibehalten?

enrico77
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 23
Registriert: 29.07.2015
Nachricht 72 von 316 (3.807 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

@CB_Max Zuerst einmal Danke für eine Rückmeldung bei der Community. Dennoch werden viele Fragen nicht geklärt, die hier gestellt wurden, und der Sinn dieser Einrichtung von der CB war ja sicherlich auch, dass diese Kritikpunkte aufgegriffen werden und dem Kunden näher gebracht werden, ansonsten ist dieses hier mehr oder weniger sinnlos.
Das dies bei den Kunden nicht ankommt, hätte klar sein müssen, oder hat wirklich ein Manager der CB gedacht, dass der Kunde jubelt?
Das Gebühren für Zahlungen auf Fremdwährungen erhoben werden, halte ich, wie schon vorher beschrieben für zu kurz gedacht, denn jetzt hebt der Einzelne ab dem 05.12.2015 eben am Automaten das Geld ab, um keine Gebühren zahlen zu müssen, aber es entstehen Kosten bei der CB, die besondern hoch werden, wenn die Kunden besonders im Ausland mehrmals am Tag Geld abheben.
Der Karteneinsatz bei Lottogesellschaften mit mindestens 5EUR zu belasten und dies mit der "aktuellen Marktsituation" zu begründen, ist für ein Bank, die ANDERS und BESSER sein will, unglaubwürdig und schwach. Ihr wollt doch anders sein, und dem Kunden etwas bieten, was er woanders nicht bekommt. Wenn ihr genauso seid, wie jede Bank, dann muss ich auch nicht zur CB wechseln, oder wie sieht das die CB?
Dies sind jetzt auch keine individuellen Fragen, sondern Fakten, die aufzeigen, dass eine Bank, die versprach ANDERS zu sein als die anderen Banken und nun Anpassungen damit begründet, dass die anderen es genauso machen, dann eher nur gutes Marketing war.
Nein, ich erwarte jetzt von der CB, dass diese ihre Arbeit macht im Sinne des Kunden und das diese diese Plattform nutzt und sich den Fragen der Nutzer stellt.
Ich weiß, dass meine Kritik hart ist, aber da ich seit über zehn Jahren Kunde bei der Consorsbank bin, und sie mir auch ein sehr guter Begleiter in der Vergangenheit war, liegt mir hier besonders viel am Herzen, dass eine Bank, die bis gestern noch soviele Ideale hatte, diese nicht einfach hergibt.
uppereast
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 37
Registriert: 11.02.2014
Nachricht 73 von 316 (3.793 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

@enrico77 Vielen Dank für diesen Beitrag. Super geschrieben und trifft es auf den Punkt.

Taler
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 58
Registriert: 10.03.2014
Nachricht 74 von 316 (3.774 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

Moin!

 

So what, es kann ja jeder Unzufriedene wechseln, is t ganz einfach  Smiley (zwinkernd)

 

Im Ernst, ich gehöre wohl zu der (kleinen ?  großen ?) Gruppe, die vornehmlich in Deutschland zahlen, dann meist die Kontokarte nutzen, die VISA ganz selten (zum Bargeldabheben/internet) benötigen, und die es nicht so betrifft  Smiley (fröhlich)

 

Aber gut, dass hier die Änderungen diskutiert werden !

Danke, denn - ehrlich - man liest diese AGB meist nicht so gern - und es stünde auch der Bank gut an, auf solch relevante Punkte etwas plakativer (zusammengefasst) hinzuweisen.

Highlighted
Jek
Jek
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2014
Nachricht 75 von 316 (3.720 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

Immerhin eine Reaktion der Consorsbank - wenn auch wie erwartet in Form der Standard-Textbausteine...

 

Nur bleibt wie enrico77 schreibt sehr viel ungeklärt und auch die Antwort, ob die 10 Cent Gutschrift noch ab dem 1.1.2016 gelten, bleibt offen.

zeeZ
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 24.09.2015
Nachricht 76 von 316 (3.696 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

Bei mehrmals die Woche am Automaten Geld abheben würde ich vorsichtig sein. Mir wurde mal gesagt ich hätte 3 Versuche am Tag, in Summe maximal 7 Versuche in der Woche, Bargeld abzuheben.

 

 

Ansonsten kann ich mich der üblen Laune nur anschließen. Nur weil das alle anderen Banken auch so machen heißt das nicht, dass man sich der grauen Masse anschließen muss.

 

Kriegen wir dafür wenigstens bunte Fähnchen?

TM
TM
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 7
Registriert: 13.05.2015
Nachricht 77 von 316 (3.683 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

Dann wird aber der  Euro Kurs nicht von der Consorsbank sondern von der Bank des Geldautomaten umgerechnet. Dieser ist meist ziemlich mies. Am Ende zahlst du mit ziemlicher Sicherheit mehr als 1,75 %, die die Consorsbank nehmen würde.

Antworten
0 Likes
Ryo
Ryo
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 84
Registriert: 05.12.2014
Nachricht 78 von 316 (3.648 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

@TM: Auf welchen Post beziehst du dich denn?

Antworten
0 Likes
Fassbrause
Enthusiast
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2014
Nachricht 79 von 316 (3.589 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

Mit Sicherheit meint er den Anfang der Diskussion. Es ist ja bekannt, dass man in einigen Ländern wie UK, Polen oder der Schweiz die Abrechnung in EUR an vielen Geldautomaten und manchen Kassen (z.B. in Hotels) angedreht bekommt wie sauer Bier.

 

DCC Prompt at Note Machine ATM, London, UK

 

Nur, ein happiger Aufschlag bei dieser "Dynamic Currency Conversion" ist im Kurs selbst versteckt und liegt meist irgendwo zwischen 3 und 10 Prozent im Vergleich zum EZB-, Visa-Europe- oder MasterCard-Kurs.

Also in diesem Fall stets "Weiter ohne Umrechnung" wählen, oder zum Angebot eines "garantierten Wechselkurses" "Nein" drücken. Besteht auf Abrechnung in Landeswährung.

 

(Und wer ein Fuchs ist, macht sich schlau, in welchem Land die Visa-Europe-Kurse regelmäßig günstiger sind (z.B. bosnische konvertible Mark) und in welchem Land die MasterCard-Kurse (z.B. britisches Pfund). Und wer ein doppelt schlauer Fuchs ist, hat mehrere Karten und kann so auch in Zukunft ohne Aufschläge bargeldlos in unseren spannenden Nicht-EUR-Nachbarländern zahlen.)

blueman
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 17
Registriert: 08.07.2015
Nachricht 80 von 316 (3.526 Ansichten)

Betreff: Neue Kreditkartengebühren

Danke @Consorsbank für diese tolle, vor Textbausteinen strotzende "Stellungnahme".

So sieht also Banking der Zukunft aus? In dem man den USP einfach so verfallen lässt, um für das Wohl der Bank zu gewährleisten?

Banking der Zukunft sieht für mich aus wie Number26 oder die Fidorbank, welche eine Mastercard mit integrierter Maesto und Paypass hat. Keine Gebühren und das bargeldlose Zahlen wird durch einen Bonus honoriert.

DAS ist Banking der Zukunft. Da hilft auch kein wunderschönes Onlinebankinginterface.

So geht man nicht mit treuen Kunden um!