Community

Antworten
FloFisch
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 03.02.2019
Nachricht 1 von 48 (3.175 Ansichten)

Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

Hallo ich habe vor 2 Wochen ein Basiskonto eröffnet.

Voller Freude hielt ich dann auch den Begrüssungsbrief in der Hand, habe meinen Login eingerichtet und 800 Euro auf das Konto überwiesen um zu testen. Ab 15.2. soll mein Gehalt hier ankommen.

Leider musste ich gleich in den nächsten Tagen feststellen, dass weder Überweisungen noch die Kreditkarte noch Einzugsermächtigungen funktionieren, ich kann zwar den Kontostand mit 800 Euro sehen, aber wenn ich die Umsätze anzeigen lassen will kommt nur Meldung Depot oder Konto gesperrt...

Die Hotline verwies mich darauf, dass am WE niemand da wäre der das klären könne...

 

Ich möchte nun am liebsten gleich wieder kündigen, ist nur aufwendig weil ich immer erst mal nachweisen muss, dass ich keine Konto habe bevor ich bei einer anderen Bank ein Konto eröffnen kann... Ich habe ja keine Ansprüche an eine Konto, aber man sollte ja schon an sein Geld kommen oder es transferieren können...

 

Ich habe den Eindruck wie ich es auch schon öfter gelesen habe, dass die Basiskonten hier absichtlich schlecht betreut werden, da man sie anbieten muss und nicht viel damit verdient... Schade, ich hatte mich so gefreut eine gute Bank gefunden zu haben...

Antworten
0 Likes
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 908
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 2 von 48 (3.105 Ansichten)

Re: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

Hallo @FloFisch,

willkommen in der Community und Danke für Ihr ehrliches Feedback.

Ich hoffe, dass der Sachverhalt inzwischen zu Ihrer Zufriedenheit geklärt wurde. Selbstverständlich soll auch ein Basiskonto nach der Eröffnung "funktionstüchtig" sein. Dies ist nicht nur im Sinne des Kunden sondern auch der Consorsbank.

Falls es weiterhin zu Beeinträchtigungen kommt, bitte ich Sie, sich an Ihr Betreuungsteam zu wenden.

Ich hoffe, wir werden Ihren Ansprüchen an eine gute Bank doch noch gerecht.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
FloFisch
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 03.02.2019
Nachricht 3 von 48 (3.092 Ansichten)

Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

Ausser dem Standardtext dass ich bald Nachricht erhalten werde, wurde seit 3 Tagen nichts geklärt...
Werde wohl hier nicht gewollt sein.
Antworten
0 Likes
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 908
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 4 von 48 (3.080 Ansichten)

Re: Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

Hallo @FloFisch,

vielen Dank für Ihre prompte, wenn auch wenig erfreuliche Rückmeldung.

Tatsächlich haben wir Community Moderatoren keine Einsicht in Kundendaten. Ich bitte um Verständnis. Zudem ist dies ein öffentliches Forum und es sicher nicht in Ihrem Sinn, Ihre ganz persönlichen "Belange" hier zu klären.

Ich kann Sie nur bitten, sich erneut telefonisch an die Kollegen zu wenden. In einem persönlichen Gespräch lässt sich vieles klären.

Diesmal hoffe ich auf ein positives Feedback.

Beste Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
FloFisch
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 03.02.2019
Nachricht 5 von 48 (3.071 Ansichten)

Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

Danke für die guten Wünsche...
Tatsächlich habe ich die angeforderten Informationen längst und vollständig an die Consorsbank geschickt. Ich habe such mitgeteilt, dass ich mittlerweile keine Nahrungsmittel und Getränke sowie benötigte Medikamente mehr kaufen kann obwohl mein Kontostand mit 800 Euro Guthaben angezeigt wird.
Seit dem ist keine Antwort mehr erfolgt...
Es interessiert wohl keinen.
Antworten
0 Likes
Chondaux
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 74
Registriert: 14.03.2018
Nachricht 6 von 48 (3.027 Ansichten)

Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

In Sachen Basiskonto muss ich aus eigener Erfahrung sagen das die Consorsbank nicht gerde sehr Hilfsbereit ist. 6 Wochen für das einrichten einer Vollmacht. 4 Wochen für den Verdand einer Ersatzkarte. 

 

Mir hat sogar ein Hotline Mitarbeiter gedagt wenns ihnen nicht passt dann Kündigen sie solche Leute kosten eh nur Geld.

 

Aber ein Tipp noch wenn du ein Basiskonto eröffnet hast und bei dir drohen irgentwann mal Pfändung dann reiche jetzt schon einen Antrag auf Pfändungsschutz ein. Denn die Consorsbank muss das Konto innerhalb einer giwissen zwei umwandeln aber wer weiß das dann noch für Überraschungen kommen. 

 

 

Antworten
0 Likes
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 453
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 7 von 48 (2.051 Ansichten)

Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

@Chondaux 

Bitte mal an Satzzeichen denken! Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber so kann man einfach nichts vernünftig lesen. Dies ist kein SMS Forum. Vielen Dank! Smiley (fröhlich)

Antworten
0 Likes
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 453
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 8 von 48 (1.860 Ansichten)

Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert

[ Bearbeitet ]

@FloFisch 

 

Hallo!

 

Darf ich mal fragen, wie sich die Sache mit deinem Basiskonto entwickelt hat? Ich habe einen Kumpel, der auf der Suche nach einem "guten" Basiskonto ist. Er ist bei seiner Recherche auf die Consorsbank gestossen, da diese die einzige Bank ist, die beim Basiskonto sowohl girocard als auch VISA Card anbietet. Andere Banken bieten nur eine Karte (meistens girocard) an. Das wäre hier eine großartige Sache. Aber was bringen die Karten, wenn eh nichts funktioniert.

 

Ich würde mich freuen, wenn du kurz berichten würdest. Was hat sich getan? Wie ist der aktuelle Stand? Und vor allem, warum war dein Konto diekt nach Eröffnung überhaupt gesperrt?

Antworten
0 Likes
Boldking
Gelegentlicher Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 20
Registriert: 10.12.2020
Nachricht 9 von 48 (628 Ansichten)

Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert - ähnliche Erfahrung...

@schmucki:

Auch wenn's wohl schon zu spät für einen Erfahrungsbericht in Sachen "Basiskonto" ist, möchte ich hier meine Erfahrungen mit der Eröffnung eines Basiskontos bei der Consorsbank trotzdem einmal kurz schildern:

 

Also... ich stellte Mitte November den Antrag zur Eröffnung eines Basiskontos. Wollte von anderer Bank wegen Einführung von Kontogebühren weg. - Antwort: Sie bräuchten Bestätigung der alten Bank, daß mein Konto aufgelöst wurde. Gesagt - getan....

 

2. Anlauf: Neuer Kontoeröffnungsantrag ca. 10 Tage darauf, wahrheitsgemäß angekreuzt "Kein Girokonto vorhanden".

 

Nun bekam ich ca. eine Woche später das Begrüßungsschreiben mit der ersehnten Kontonummer.

 

Die Debit-Visakarte folgte dann 3 bis 4 Tage darauf mit der Post. 2 Tage später die PIN. Diese ist - wie bei Consors üblich - nicht änderbar.

 

Ich ließ einige Tage vorher schon einige hundert Euro auf mein neues Basiskonto überweisen (von Konto eines Familienmitglieds). Sodann wollte ich die Karte testen, und hob einen Teil davon von einem genossensch. Bankautomaten ab. - Funktionierte alles einwandfrei.

 

Am selben Tag bezahlte ich - ebenfalls um die Funktionsfähigkeit der Karte zu testen - einen Kleineinkauf in einem örtlichen Supermarkt (Al..). Das funktionierte genauso ohne Probleme.

 

Ich war so weit zufrieden mit dem neuen Konto.

 

Aber jetzt kommt's! - Die Woche darauf wollte ich wieder Geld vom selben Bankautomaten wie in der Woche zuvor abheben. Plötzlich erschien da zu meinem Erstaunen "Die Karte ist für diese Funktion nicht freigeschaltet". Da war ich dann schon etwas erschrocken.

 

Daraufhin versuchte ich mit der Visakarte im nächstgelegenen Supermarkt (selber wie beim ersten Mal) einen Kleinbetrag kontaktlos an der Kasse zu zahlen, um zu testen, was los ist. Am Terminal dann ebenso: "Karte nicht zugelassen".

 

Tags darauf rief ich bei der Consorsbank an, um zu erfahren, was denn nun plötzlich mit der Visakarte los sei. Die Dame von der Hotline meinte, es hätte beim Abhebeversuch die Fehlermeldung "Automat überlastet" (oder so ähnlich) gegeben. Daran hätte es gelegen (also Spk/Voba Schuld). Ich solle das Abheben morgen nochmal probieren. - Das ganze klang für mich natürlich alles andere als überzeugend, denn auch die kontaktlose Zahlung schlug ja fehl. Ich hatte natürlich da schon das Gefühl, daß die Karte aus irgendeinem Grund seitens C. gesperrt wurde.

 

Nun an unterschiedlichen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten an verschiedenen Geldautomaten in meiner Gegend Abhebeversuche mit der Visakarte. - Immer "Karte nicht zugelassen".

 

Daraufhin rief ich erneut bei der Consors an, und fragte, was denn los sei. Antwort: Konto sei eventuell gesperrt, aber man könne mir nichts konkretes sagen, da die betreffende Fachabteilung schon Feierabend hätte. Ich solle es morgen bis 19:00 Uhr nochmal probieren.

 

Das tat ich dann auch: Rief an, und wurde wieder weiterverbunden. Nach 10 Minuten "Gedudel" in der Warteschleife wurde es mir zu bunt, und ich legte auf.

 

Nächster Tag, 2. Anlauf, nun gleich mit dem Betreuungsteam verbunden. Sachbearbeiter: Einen Moment, ich kläre das ab..... nach 30 Minuten (!) in der Warteschleife durch Berieselung mit "Wohlfühlmusik" - ich war schon wieder nahe am Auflegen, aber dachte, jetzt will ich ne konkrete Anwort haben.... Also, wie gesagt, nach 30 Minuten dann doch die  Rückmeldung des Sachbearbeiters. Die wenig überzeugende Erklärung dieses: Ich selbst (!) hätte meine Visakarte über die Smartphone-App gesperrt. Dabei hatte ich diese erst später, als die erste Auszahlung bereits fehlgeschlagen war, überhaupt erstmalig geöffnet...

 

Ich erwiderte dann - da ich mir doch nicht hundertprozentig sicher war, ob ich beim Durchgegen nicht irrtümlich etwas verstellt habe - ich würde dies überprüfen. Ende des Gesprächs.

 

Bei Ansehen der Einstellungen der Verfügungsberechtigungen der Visakarte in der App war natürlich ALLES FREIGEGEBEN. - Keinerlei Sperre von mir.

 

Nun wollte ich noch final abklären, ob es entweder am Konto (Sperre) oder an der Karte lag. Ich gab also eine Testüberweisung zum Konto meiner Mutter in Auftrag. - Wenigstens das funktionierte. Somit keine Vollsperre des Kontos.

 

Zwischendurch hab ich dann nochmal bei der Visacard-Betrugsabteilung in Frankfurt/M. angerufen, um abzuklären, ob seitens der Kartengesellschaft die Karte evtl. gesperrt wurde. Antwort von dort: Nein, ihre Karte ist weiterhin für alle Funktionen freigegeben. Und daß es "seltsam" wäre, daß ich kein Geld damit abheben könne. - Fazit: Somit muß es ja an Consors liegen!

 

Da ich telefonisch über die Hotline kein Weiterkommen mehr sah, habe ich mich nun SCHRIFTLICH (per FAX, nachweisbar) noch einmal an die Consorsbank gewandt, mit der Bitte das "Problem" mit der Visakarte (= die offensichtliche Sperre) baldmöglich zu beheben.

 

Die "zweite Baustelle" ist die immer noch nicht zugesandte Girokarte. Bei der Consors-Hotline da ebenfalls um Zusendung gebeten. - Naja, das war erst vor einigen Tagen, und ich bin da *noch* guter Hoffnung, daß ich die Karte noch erhalte. Die würde mir ja zur Not genügen, da ich mit dieser dann wenigstens über Supermärkte an Bargeld kommen könnte. Natürlich nur, falls die nicht auch nach einigen Tagen gesperrt wird. ;-)

 

Dazusagen muß ich noch, daß ich immer nur im RAHMEN MEINES GUTHABENS über Beträge verfügen wollte. Eine ohnehin nicht mögliche Kontoüberziehung wäre durch die Auszahlungen nie eingetreten.

 

Nun warte ich einmal ab, was die Zukunft bringt. - Liebe Consors, bald ist Weihnachten!

 

Zeigt ein Herz, schickt mir sämtliche im Kontovertrag versprochenen Karten zu und gebt diese dauerhaft frei. - Das wäre mein größtes Weihnachtsgeschenk für 2020. :-)

 

Antworten
0 Likes
CB_Mine
Moderator
Beiträge: 454
Registriert: 29.06.2016
Nachricht 10 von 48 (537 Ansichten)

Re: Betreff: Basiskonto eröffnet, nichts funktioniert - ähnliche Erfahrung...

Hallo @Boldking,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Die Schwierigkeiten, die Sie beim Einsatz der Karten erlebt haben, sind natürlich sehr bedauerlich. Allerdings können wir Sie als Community-Moderatoren nur bedingt unterstützen, da wir keinen Zugriff auf Ihre Bankverbindung nehmen können. Da Sie sich jedoch bereits schriftlich an die Kundenbetreuung gewendet haben, möchte ich Sie um ein wenig Geduld bitten, da Sie hierzu sicherlich auch eine Antwort erhalten werden.

Bei weiteren Fragen zum Bearbeitungsstand melden Sie sich bitte noch einmal telefonisch bei meinen Kollegen der Kundenbetreuung unter 0911 369 3000.

Vielen Dank und viele Grüße

CB_Mine
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes