Community

Antworten
Highlighted
urvater
Enthusiast
Beiträge: 574
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 11 von 13 (1.779 Ansichten)

Betreff: Beleihungswert vs. Effektenlombardkredit!

Ist zwar schon älter aber ich hätte dazu mal eine Frage, die sich auf die Aussage von @CB_Michael bezieht.

 

"Der Beleihwert ist in erster Linie eine reine Information. Der gezeigte Betrag errechnet sich aus den Beleihungswerten der Einzelwerte im Depot."

 

Für einen ELK wird ja jedes vorhandene Wertpapier einzeln betrachtet. In den Bedingungen steht wieviel man maximal als Beleihwert bekommen kann. Soweit ist alles klar, genaues kann man nur durch ein Gespräch mit der Kundenbetreuung erfahren.

 

Meine Frage ist daher: Kann den Beleihwert als Richtlinie verstehen, wie hoch aktuell ein ELK ausfallen würde, wenn man noch keinen beantragt hat?

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
Myrddin
Enthusiast
Beiträge: 846
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 12 von 13 (1.755 Ansichten)

Betreff: Beleihungswert vs. Effektenlombardkredit!

Meiner Erfahrung nach nicht. In wieweit die beiden Werte zusammen hängen ist mir nie ganz klar geworden.

 

Als ich zuletzt für mein stark gewachsenes Depot einen neuen Beleihungswert angefragt habe, war dieser plötzlich überraschend stark gestiegen. Nach der Freigabe der neuen Kreditlinie war natürlich auch der Verfügungsrahmen gestiegen und zwar über die neue Kreditlinie, davor war der Verfühungsrahmen darunter.

 

Das läuft hier bis zu einem gewissen Grad nach dem "Lass Dich überraschen"-Prinzip. ;-)

 

Gruß

Myrddin

Highlighted
urvater
Enthusiast
Beiträge: 574
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 13 von 13 (1.747 Ansichten)

Betreff: Beleihungswert vs. Effektenlombardkredit!

@Myrddin

Ok danke für die Auskunft, dass erklärt einiges. Damit kann ich leben und werde also weiter einen theoretisch möglichen ELK selbst berechnen.

 

Das der Verfügungsrahmen höher ist würde mich nur bedingt wundern, da ja auch das Tagesgeld und Verrechnungskonto berücksichtigt wird. Laut beschreibenden Text ist ja der max. Verfügungsrahmen = Verrechnungskonto +  Tagesgeld + Beleihungswert. Nach der Rechnung würden meine Depotwerte aktuell ohne ELK nicht im Ansatz an die maximale Höhe der Beleihung pro Wertpapierart reichen. Smiley (zwinkernd)

 

Antworten
0 Likes