abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Neuer verbesserter Aktien-Snapshot auf der Website

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2016

Der neue verbesserte Aktien-Snapshot auf der Website ist meiner Meinung nach zu unübersichtlich. Das alte Design war mir deutlich lieber. Gut fände ich, wenn man sich eines der beiden Designs für sein Konto aussuchen kann.

349 Antworten 349

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 09.04.2016

Mittlerweile haben wir April. Es hat sich an der extrem langsamen Darstellung des Snapshots nichts geändert trotz gegenteiliger Versicherung bereits im Dezember!! Kann dazu führen, dass ich das woanders mache


Autorität
Beiträge: 4445
Registriert: 06.02.2015

Hallo @mto,

 

hast Du das gesammte Thema gelesen? Hier geht es um Änderungen die Ende Februar 2016 durchgeführt wurden! Die Antworten aus dem Dezember gehören hier eigentlich nicht dazu. 

Wenn es von Seiten der CB neue Informationen gibt, werden diese auch hier zur Verfügung gestellt. Wenn es keine neuen Informationen gibt, warum soll ein Mitarbeiter dann schreiben "Bisher gibt es keine neuen Informationen"????

 

Mit großer Warscheinlichkeit einen Planung für die nächsten Jahre, wann was fertig sein soll, Diese Vorgaben sollen eingehalten werden und, wie eh alle wissen, läuft noch die Integration der "Neuerwerbung" der BNP. Eine Umverteilung der Entwickler verschiebt alles andere.

 

@Zimizifuga: Wie sollte der Snapshot denn besser aussehen (bitte nicht wieder die Schallplatte "so wie der alte Snapshot")? Für Kunden die wenig handeln ist der Snapshot meiner Meinung nach eine Verbesserung da die Daten übersichtlich dargestellt werden. Von diesen Kunden gibt es bei CB sehr viele. Bei der alten Version vom Aktien-Spanshot, die seit mehreren Jahren nicht verändert wurde, war alles doch sehr dicht gedrängt dargestellt. Und mehr klicken muss man jetzt auch nicht. Bei den Kennzahlen stehen diese jetzt auf einer Seite, statt wie bisher auf zwei Seiten, die man nur über einen weiteren Klick erreicht hat. Alle Handelsplätze hat man schon immer nur über einen zusätzlichen Klick gesehen.

Ups... verdrängt oder was???

 

Viele Grüße

immermalanders

 


Enthusiast
Beiträge: 188
Registriert: 13.02.2016

Nach meiner Beobachtung haben sich mittlerweile 2 Dinge positiv verändert, die mir am Herzen gelegen haben:

 

- die lästige Grafik "passend zum Portfolio?" beim Aufblenden/Refresh der Shnapshot-Seite ist weg

- man kann jetzt auch beim Hinzufügen von Werten in die Watchlist den Handelsplatz wählen und es funktioniert auch (bei bereits vorhandenen Werten in der Watchlist läßt sich der Handelsplatz nicht immer ändern. Aber damit kann man leben, wenn man eben einen Wert neu einträgt)

 

Das finde ich mal positiv und möchte es deshalb hier erwähnen.

 

Grüße JB4711


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2016

Ich finde auch: Wo bleibt das Positive?

 

Wo gibt es schon eine  Bank, die ihren Privatkunden prioritär eine neue verbesserte Website zur Verfügung stellt mit einer ganzen Reihe von fortschrittlichsten Eigenschaften, während die "Professional Partners" sich weiterhin mit einem völlig veralteten System herumschlagen müssen.

 

Was mich wundert ist nur, dass die Professionals nicht schon längst wegen dieser elklatanten Benachteiligung Sturm laufen.  In der Haut der Systementwickler möchte ich nicht stecken, wenn da täglich ein halbes Dutzend Investmentberater Dampf ablässt wegen der veralteten Website. Arme Leute!


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 27
Registriert: 18.11.2014

@jb4711

gut und recht, was du schreibst. Das sind Fehlerkorrekturen!

Aber das ist doch Peanut im Vergleich zu dem was sich verschlechtert hat insbesondere die Antwortzeiten.

Tut mir leid, ich bin mehr als unzufrieden. Nur noch der B2B-Button hält mich.

Ich habe auch nicht mehr viel Hoffnung, dass sich was grundsätzliches ändert. Das neue WEB-Design scheint die neue Stragie von Consors zu sein.

Wir Kunden haben zu nehmen was Consors vorgibt.

Wenn der B2B-Button weg ist, bin ich auch weg.


Enthusiast
Beiträge: 188
Registriert: 13.02.2016

@ViVi

Das ist vollkommen richtig: vieles ist noch im Argen und die Antwortszeiten sind nicht akzeptabel.

Da ich jedoch hier im Threat diese beiden Punkte vorher bemängelt habe, wollte ich nur ein Update machen, dass diese Punkte ok sind.

 

Grüße JB4711


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 49
Registriert: 01.03.2016
Damit kann man leben!! Wo sind wir dann? Wir zahlen für jede Transaktion. Das ist unser Geld was für diese Fehlgeburt verwendet worden ist. Entweder gibt's ein System dass - Fit for purpose - ist oder nicht. Und diese Website ist, nach wie vor, definitiv nicht fit for purpose.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 49
Registriert: 01.03.2016
Ich auch!
0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 13.06.2014

Auch nach ca. drei Monaten hat sich an der Zuverlässigkeit der überladenen "neuen" Website nichts geändert.

Wenn die WKN gerade "bearbeitet" wird, dann wird die Website einfach nicht geladen. Das ist schon ein starkes Stück.

Meine Zeit ist kostbar und die "klauen" Sie mir. Wenn mir jemand 100 € stiehlt, dann zeige ich ihn an. Sie stehlen mir im Vergleich zur alten Website 100 % der alten Zeit und Ihnen vertraut man sein Geld an. Irgendwie komisch, aber man hat ja die Möglichkeit die Bank zu wechseln (Was ich nicht gerne tun würde.)

Mit noch freundlichen Grüßen

M. Lau


Community Manager
Beiträge: 393
Registriert: 14.01.2014

Liebe Community-Mitglieder,

in der regen Diskussion zum Thema Aktien-Snapshot kam des Öfteren auch die Frage nach der „strategischen Ausrichtung der Consorsbank“ auf.

Dieser „offene Brief“ richtet sich an alle, die sich für die zukünftige Entwicklung der Consorsbank interessieren. Aus Sicht unserer Bereiche User Experience Design, Entwicklung und Community, möchten wir außerdem zwei der primärsten Fragestellungen in diesem Thread direkt beantworten:

1. Kümmert sich die Consorsbank nur noch um Banking-Kunden?
Nein, wir konzentrieren uns nicht ausschließlich auf Banking-Kunden und Trading-Einsteiger. „Daytrader und Co.“ werden wir nicht vernachlässigen – schließlich waren und sind sie bis heute ein wichtiger Bestandteil unseres Geschäftsmodells.

2. Wie kommen Neuerungen (z.B. Aktien-Snapshot) zustande?
Unsere User Experience Designer und Entwickler, arbeiten keineswegs abgeschottet in einer Art „Labor“. Zum einen lassen sie Ideen, Designs und Funktionen ausgiebig von unseren Nutzern testen – und zwar mehrmals, bis die Neuerung schließlich veröffentlicht wird. Zum anderen sind besagte Experten sehr wohl an Ihrer Meinung interessiert. Die Abteilungen Community und User Experience sitzen nicht nur in Sichtweite, wir treffen uns auch regelmäßig, um uns auszutauschen.

Wo geht’s hin? Die Ziele der Consorsbank.
Über die strategische Zielsetzung der Consorsbank wurde nicht nur im Zusammenhang mit dem Aktien-Snapshot diskutiert. Obwohl wir nicht alle Einzelheiten über unsere Strategie vorstellen können, möchten wir Ihnen an dieser Stelle doch sehr gerne zeigen, was uns dazu bewegt Bestehendes zu verändern.

 

Zeitachse Cb Entwicklung.png

Schon seit der Gründung des Discountbrokers Consors (später Cortal Consors, jetzt Consorsbank) ging es uns darum, einer breiten Zielgruppe den Zugang zu den Finanzmärkten zu ermöglichen. Angefangen mit dem Wertpapierhandel per Telefon, Fax und BTX bis zu den umfangreichen Trading-Funktionen unserer mobilen App, setzten wir dazu immer die modernsten Technologien ein.

Auch jetzt nutzen wir unsere Website, mobilen Apps und Trading-Software, um uns immer weiter als umfassende Direktbank aufzustellen. Wir möchten, dass jeder unserer Kunden die eigenen Finanzen selbstständig managen kann – vom Girokonto bis zur Wertpapierorder. Wir meinen: Das gehört zum Gesamtbild eines modernen Finanzdienstleisters. Für uns ist es kein Widerspruch, dass sowohl professionelle Trader als auch Besitzer von Giro- und Tagesgeldkonten ihre passenden Tools und Services bei der Consorsbank finden.

Dabei achten wir darauf, dass für jede Kundengruppe alle Services bzw. Funktionen oder Tools zielführend und funktionell bleiben. Trotzdem können wir mit unserem Anspruch (Banking und Trading allen zugänglich zu machen), nicht auf der Stelle treten. Es gibt so vieles was wir noch optimieren, vereinfachen und schneller machen können. Wie zum Beispiel den neuen Aktien-Snapshot – von einigen unserer routinierten Trader kritisch aufgenommen, wird er doch durch alle unserer Kundengruppen durchweg positiv aufgenommen. Zugegeben, ist er im Punkt Geschwindigkeit noch nicht optimal. Aber daran arbeiten wir, wie schon erläutert.

Vielmehr als unser Aushängeschild. Die Consorsbank Website.
Die Website ist die Filiale eines Online-Unternehmens. Über diesen Kanal kommt ein Großteil unserer Kunden das erste Mal mit der Consorsbank in Berührung. So werden auch die Seiten im Bereich Wertpapierhandel nicht ausschließlich von Vieltradern genutzt. Sehr häufig wird dieser Weg auch von Kunden gewählt, die ihr erstes Wertpapier kaufen. Deshalb muss ein Service wie der Aktien-Snapshot zum einen funktional und zum anderen leicht verständlich sowie erlebbar sein.

Wie persönlich kann eine Online-Bank sein? Usertests und Kundendialog.
Wir nehmen Sie ernst. Ob Website, mobile Apps oder Trading-Software – wenn wir Bestehendes optimieren oder etwas komplett Neues einführen, werden unsere Kunden Teil unseres Teams:

  • Wir führen umfangreiche Nutzertests mit unterschiedlichen Kundengruppen durch. Die Ergebnisse dieser Tests werden zwar nicht veröffentlicht, fließen aber selbstverständlich in die Entwicklung ein.
  • Wir konzipieren unsere Projekte nach den neuesten Erkenntnissen der User Experience.
  • Auch Ideen und Kritik aus der Community (bzw. aus der Produktbewertung) lassen wir vor und nach der Entwicklung einfließen.


Was kommt als Nächstes? Neue Versionen des ActiveTrader und ActiveTrader Pro zum Download.
Dass Sie, unsere Trading-Kunden, wichtig für uns sind, zeigt auch der neue ActiveTrader.
Ebenso wie die Website wird auch unsere Trading-Software stetig weiterentwickelt und getestet. Der ActiveTrader und der ActiveTrader Pro haben aktuell eine interne „Friends & Familie“-Phase durchlaufen und stehen bald auch Ihnen zum Download bereit. Während dieser Phase wurde die Trading-Software ausgiebig, und unter realen Trading-Bedingungen, getestet.

  • Download für Kunden: ab 17. April 2016
  • vollumfängliche Drag & Drop Funktionalität
  • zentrale (rechnerunabhängige Speicherung) von Oberflächen Konfigurationen und deren Verwaltung
  • spezielle Ordermaske für den quotebasierten Handel
  • multiple (parallele) Nutzung von Ordereingaben, Quotehandelsmasken und Tradinglines (nur ActiveTrader Pro)
  • erneut Ordern / Gegenorder
  • Orderdefaults global vorkonfigurierbar
  • Ordereingabe / Tradingline (nur AT Pro) mit integrierter realtime Kursversorgung
  • Wertpapiersuche („instant search“ und Darstellung Suchergebnisse in Tabs)
  • Flexibles Oberflächen- und Fenstermanagement


Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen rund um unsere Strategie beantworten konnten.
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Wertpapierhandel.

 

Viele Grüße aus Nürnberg
Michael Herbst
Community Manager

 

Antworten