Community

Antworten
Checko
Enthusiast
Beiträge: 220
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 21 von 31 (1.464 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

@expat

 

Dein Login wird meines Wissens erst 18 Monate nach der Auflösung gelöscht, da bis dahin noch Dokumente anfallen.

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1111
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 22 von 31 (1.424 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

@badisch

Dem ersten Teil deines Beitrags stimme ich voll zu, dem zweiten Teil muss ich aber aus meiner Erfahrung widersprechen.

 

Heute muss die Abteilung "Kundenservice" Kosten günstig sein. 

Zufriedene Bestandskunden kosten erstmal und Neukunden bekommt man mit einem Lockangebot von 50 Euro billiger und außerdem hat man als Vorstand die Wachstumsziele schneller umgesetzt mit entsprechendem Bonus. Langfristig gute Geschäftsentwicklung durch gute und zufriedene Bestandskunden steht heute nicht mehr auf der Agenda. Aber das ist kein Problem das nur die Consors hat, das Problem gibt es leider in der gesamten Dienstleistungsbranche

 

Ich bin bei vielen Banken, Versicherungen und Dienstleister langjähriger und zufriedener Kunde.

Das sind alle keine teuren Dienstleistler. Im Gegenteil, ich achte immer darauf, dass sie im Vergleich immer günstiger sind als die Mitbewerber.

Gute Dienstleister wissen, dass zufriedene Kunden keinen Ärger ,sondern sogar  kostenlos Mund zu Mund Propaganda.  machen.

Meine Servicedienstleister sind an einer langfristig guten Geschäftsentwicklung interessiert und tun alles dafür, dass es so bleibt.

Nein, Kundenbindung ist für viele Geschäfte, Hotels, Reisebüros ein wichtiges oder das wichtigste Marketinginstrument. Als guter Kunde bekomme ich immer "Bonbons" in jeglicher Form. 

Und Consorsbank?

Ich bin noch kein langfristiger und noch kein ganz zufriedener Kunde.Verlegener Smiley

 

 

 

CB_Marcel
Moderator
Beiträge: 110
Registriert: 06.11.2017
Nachricht 23 von 31 (1.396 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

[ Bearbeitet ]

Hallo @expat, hallo @erich12,
liebe Community,

 

zunächst möchten wir unser Bedauern über die von Ihnen beschriebene Situation ausdrücken. Unser Anliegen ist es, keine Themen rund um Ihr Konto ungeklärt zu lassen.

 

Darum haben wir uns, basierend auf Ihren Beiträgen, mit den zuständigen Kollegen bei uns im Haus unterhalten. Ungeachtet der Tatsache, dass die Situation mehrere Kunden betrifft, sind die Ursachen der Umstände höchst individuell. 
Als Community Management können wir daher in einem öffentlichen Raum, wie unserer Community, nicht einzeln darauf eingehen.
Gerne können wir Ihnen allgemein die Umstände beschreiben, die zu einer solchen Nachfrage führen können:

 

Beispielsweise können alte Legitimationen, die über Gemeinden ausgestellt wurden, eine aktuelle Legitimation notwendig machen. Ebenso kann eine fehlerhaft ausgestellte Legitimationen zu einer erneuten Aufforderung führen. Es sind also meist keine Umstände, die der Kontoinhaber selbst zu verschulden hat. Die rechtliche Notwendigkeit bleibt damit jedoch leider nicht aus. 
 
Uns ist bewusst, dass damit nicht all Ihre Fragen zu dem Thema geklärt werden können. Deshalb möchte ich Sie bitten sich direkt, telefonisch an Ihr Betreuungsteam zu wenden. 
Die Kollegen können nach erfolgreicher Legitimation, die Konto- und Legitimationsdaten einsehen und all Ihre Fragen klärend beantworten.

 

Viele Grüße aus Nürnberg

 

CB_Marcel
Community Moderator

Antworten
0 Likes
badisch
Routinierter Autor
Beiträge: 95
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 24 von 31 (1.342 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

Hallo @erich12,

da hast Du Recht, diese pauschale Aussage von mir ist nicht richtig. Sicher hätte ich einige Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Dienstleistung wo ich schon eine gewisse Vernachlässigung für mich als Bestandskunden gegenüber dem Neukunden sehe. Aber die kennt wahrscheinlich eh jeder selbst und das ging dann auch am eigentlichen Thema vorbei.

Antworten
0 Likes
Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 418
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 25 von 31 (1.308 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

Mittlerweile habe ich mir die von Consors genannten § 154 II AO sowie § 11 GWG einmal angeschaut.

Zu § 154 II AO schrieb erich12 bereits, dass dieser primär die Erstlegitimation betrifft, d.h. bei Vertragsanbahnung ist dieser einschlägig. Lediglich bei berechtigten Zweifeln, kann der Vertragspartner die Identifizierung "im Laufe der Geschäftsbeziehung" erneut vornehmen. Also eine freie Entscheidung der Bank.

Gem. Consors (obiges Mail vom 7.12.) ist allerdings "eine grosse Kundengruppe (...) routinemässig" betroffen. Es wäre nun interessant, nach welchen Kriterien diese spezifische Kundengruppe sich zusammensetzt, aber das will Consors uns leider nicht verraten, vielmehr verweist Consors auf § 11 GWG.

 

In § 11 GWG steht Nichts von einer Aktualisierungspflicht der Legitimation. Vielmehr behandelt dieser die "Meldung von Verdachtsfällen". Also genau das, was ich vermutet hatte. Wen das näher interessiert, dazu gibt es hier Auslegungshinweise des BMI als PDF Download.


Es ärgert mich und ich finde es einfach unlauter, wenn Banken & Co. sich hinter einem "Der Gesetzgeber schreibt das vor." verstecken bzw. diesen vorschieben, wenn das gar nicht stimmt -und leider scheint das immer mehr Mode zu werden. Wohl in der nicht ganz unberechtigten Hoffnung, dass in den komplexen Gesetzestexten und -kommentaren sowieso keiner nachschaut. Oder auch, weil es noch einen Rest von Anstand gibt und es der Bank peinlich wäre zu sagen, dass sie in unseren Kontobewegungen penibelst herumwühlt oder auch dass irgendein Algorithmus ("der Computer") den Kunden als Verdachtsfall gem § 11 GWG markiert hat.

 

Auf der anderen Seite kenne ich am Rande etwas den Regulierungswahn, mit dem die Banken und letzlich wir Kunden überzogen wurden und werden. Alles zu unserem "Schutz" und unserer "Sicherheit" natürlich. Vielen Dank liebe Politiker und Lobbyisten!  Daher ist zumindest das kein Vorwurf an Consors. Consors macht keine Gesetze, keine AO und verabschiedet auch keine EU-Richtlinien. Aber Consors setzt sie um und dabei macht bekanntlich der Ton  die Musik.

valerio
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2017
Nachricht 26 von 31 (1.011 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

Wieauchimmer. Es sind weniger die chaotischen winkelzüge der consors, sondern der umgangston, mit dem sie ihre kunden vertreiben.
Mit Grauen stellt man sich vor, wie dort wohl das betriebsklima aussieht...


Liebe Consors Mitarbeiter, ich möchte Euch mein tiefstes mitgefühl dafür aussprechen. Es wird aber nicht besser, wenn man den druck und den terror einfach an den kunden weitergibt. Der kann am allerwenigsten dafür. wie es bei Euch zugeht.

Ein fragiles konto mag ärgerlich sein, er fragiles arbeitsverhältnis ist weit schlimmer.
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 27 von 31 (946 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

Hallo @valerio,

vielen Dank für Ihre ehrlichen Worte. Ich bedaure sehr, dass bei Ihnen der Eindruck entstanden ist, das bei der Consorsbank ein schlechtes Betriebsklima herrscht.

Das dem nicht so ist, kann ich Ihnen hier mit gutem Gewissen bestätigen.

Wenn Sie sich dazu informieren möchten, schauen Sie gerne hier einmal nach.

Ich wünsche Ihnen eine gute Restwoche.

Freundliche Grüße

CB_Petra

Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
valerio
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2017
Nachricht 28 von 31 (889 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

Hallo CB-Petra,

vielen Dank für Ihre sachlichen und ernst gemeinten Worte.

 

Dass sie froh sind, bei Consors angestellt, und kein nur-Kunde zu sein, wird wohl mit Sicherheit niemand hier bezweifeln.

Ihr Jobangebot muss ich zu meinem größten Bedauern ablehnen. Für mich ist ein "gutes Gewissen" keine Redensart.


Ich wünsche Ihnen eine stimmungsvolle Restwoche.

Kundeweg
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 22.03.2018
Nachricht 29 von 31 (790 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

Zum Thema Kuendigung von Bank moechte ich gerne meine Erfahrungen mit der Consorsbank weitergeben. Nachdem ich mehr als 10 Jahre ein zufriendener Kunde war, erhielt ich unverhofft die Kuendigung meines Kontos und Depots ohne Angabe von Gruenden. Meine email Nachfrage ergab wiederum ein ''wir muessen ihnen gem. AGBs gar nichts sagen'. Ich hab daraufhin angerufen, und ein freundlicher Herr hat mir erklaert dass Consors ab jetzt keine Kunden mehr mit Wohnsitz in bestimmten Laendern haben darf und vom Kuendigungsrecht Gebrauch machen muss. Da ich offenbar in einem solchen Land lebe, hat es mich leider erwischt. Ich habe allerdings meine Zweifel, da ich als Expat auch Konten bei anderen deutschen Banken habe, die mir diese Story bislang nicht erzaehlt haben. Auch wenn dem so sei, dass die Bank zu diesem Schritt gezwungen ist (wofuer ich nirgends eine Bestaetigung gefunden habe), so geht man mit Kunden einfach nicht um. Welchen Stellenwert hat Customer Experience bei Consors? In welchen Zeiten leben die Verantwortlichen?

Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1256
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 30 von 31 (768 Ansichten)

Re: Betreff: Kündigung von Bank / Aktualisierung der Legitimation

 

@Kundeweg

 

Da ich offenbar in einem solchen Land lebe, hat es mich leider erwischt. Ich habe allerdings meine Zweifel, da ich als Expat auch Konten bei anderen deutschen Banken habe, die mir diese Story bislang nicht erzaehlt haben. Auch wenn dem so sei, dass die Bank zu diesem Schritt gezwungen ist (wofuer ich nirgends eine Bestaetigung gefunden habe)

 

Vermutlich geht der Zwang von der französischen Mutter aus, die in manchen Dingen etwas vorsichtiger zu sein scheint als andere Banken. Vielleicht will man keinen Ärger mit den USA riskieren.

 

Beim Verkauf der DAB an eine italiensiche Bank hatte ich Bedenken, die sich als unbegründet herausgestellt haben. Ich hätte nicht gedacht, dass eine französische Großbank als Muttergesellschaft problematischer sein würde. Das war dann wieder ein Irrtum. Frustrierte Smiley