Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Vorheriges Wie Sie bei uns Wertpapiere finden
Kapitel 6 von 6

Was Sterne über Fonds verraten

Fünf Sterne: Was so ausgezeichnet ist, hat eine gewisse Qualität. Das erklärt sich fast von selbst. Sterne, Buchstaben oder Zahlen, mit denen Ratingagenturen Fonds beurteilen, sollen Ihnen einen schnellen Eindruck von deren Güte geben. Auch wenn die verschiedenen Ratinganbieter in der Bewertung unterschiedliche Schwerpunkte setzen: Bei einem quantitativen Rating bilden Daten aus der Vergangenheit die Basis für die Einstufung. Mit mathematisch-statistischen Methoden werden beispielsweise die Wertentwicklung und die Schwankungsbreite der Fonds analysiert.

1988x800-Stocksy_FC_2.1.6_Large_439721.jpg

Wussten Sie eigentlich, ...

... seit wann es das Morningstar Sterne Rating gibt?

1985 wurde das Morningstar Rating erstmals für den US-Fondsmarkt berechnet.

Das Sterne-Rating von Morningstar

Zu den bekanntesten quantitativen Ratings gehören die Sterne von Morningstar. Für das Rating untersucht Morningstar Performance und Risiko, wobei Fonds mit einer langfristig stabilen Wertentwicklung im Vorteil sind. Kosten wie beispielsweise der Ausgabeaufschlag fließen in die Berechnungen ein. Voraussetzung für die Bewertung ist, dass der Fonds sich schon mindestens drei Jahre am Markt bewährt hat. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist zwar kein verlässliches Indiz für die Zukunft. Doch eine beständig gute Performance signalisiert natürlich Qualität.

Rating-Noten von Morningstar beziehen sich auf einen Vergleich innerhalb einer bestimmten Anlagekategorie, beispielsweise „Germany Large-Cap Equity“. Enthalten sind Fonds, die auf große deutsche Aktien setzen. Dabei bedeuten:

  • Fünf Sterne: die besten 10% aller bewerteten Fonds
  • Vier Sterne: die folgenden 22,5% der Fonds
  • Drei Sterne: die mittleren 35% der Fonds
  • Zwei Sterne: die folgenden 22,5% der Fonds
  • Ein Stern: die letzten 10% aller Fonds
Aus dem Lexikon
  • Einmaliges Entgelt für Beratung und Vertrieb, das beim Fondskauf erhoben und an den Vermittler weitergereicht wird. Er beträgt für Aktienfonds im Schnitt fünf, für Rentenfonds drei Prozent.

  • Das Morningstar Rating (TM) bietet einen anwenderfreundlichen Weg, historische Fondsrenditen unter Berücksichtigung von Kosten und Risiken quantitativ zu bewerten. Mehr lesen

  • Als Performance wird der Erfolg einer Anlage bezeichnet, oft gleichgesetzt mit der Rendite. Mehr lesen

Inspiration durch unsere Vorauswahl

Wem die Auswahl zwischen vielen tausend Fonds trotz Rating noch zu groß ist, kann sich von unseren Top-Fonds inspirieren lassen. Eine Auswahl an 4- und 5-Sterne-Fonds gibt es bei uns zu transparenten Konditionen. Damit Sie je nach Region, Branche und Wertpapiergattung immer den Passenden finden.

Zu den Top-Fonds

In der nächsten Lerneinheit erfahren Sie, wie Sie Wertpapiere ordern und Ihr Portfolio absichern können.

War dieses Kapitel hilfreich? Ja Nein
Vorheriges Kapitel Wie Sie bei uns Wertpapiere finden