Community

Antworten
OLAH
Aufsteiger
  • Community Senior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2015
Nachricht 1 von 17 (3.453 Ansichten)

telefonica Kapitalerhöhung

Guten Tag,

 

bei der aktuellen Kapitalerhöhung für das Wertpapier Telefonica  kann ich Bezugsrechte beziehen. Was bedeutet das für mich, ist es sinnvoll?

staudamm24
Routinierter Autor
Beiträge: 144
Registriert: 19.11.2015
Nachricht 2 von 17 (3.419 Ansichten)

Betreff: telefonica Kapitalerhöhung

Wenn du beim Ausüben des Bezugs der neuen Aktien einen Kommawert erhalten würdest (Bsp. Bezugsverhältnis = 1 / 3, Altbestand = 100 => möglicher Bezug neuer Aktien = 33,33), benötigst du für den Erwerb der (hier) 34. Aktie weitere Bezugsrechte (hier 2), oder du verkaufst deine überschüssigen Bezugsrechte (hier 1), wenn du nur 33 neue Aktien beziehen willst. Das kannst du beim Bezug der neuen Aktien deiner Bank angeben. Ebenso kannst du sagen, du willst gar nicht an der Erhöhung teilnehmen und deine Bezugsrechte verkaufen.

 

Nicht vergessen: Wenn du die neuen Aktien beziehst, kommt zusätzlich noch der Bezugspreis der neuen Aktie dazu.

 

Ob es Sinn macht, hängt davon ab, ob das Kapital da ist, um daran teilzunehmen. Fakt ist, nimmst du nicht daran teil, schrumft genaugenommen dein Anteil an der Firma, da es hinterher mehr Aktien gibt. Der Bezugspreis ist meistens günstiger als der aktuelle Kurs.

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1063
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 3 von 17 (3.008 Ansichten)

Telefonica

Telefonica (span.!) heute mit schlechten Zahlen, s. Consors-Nachrichtenservice (=> Herz);

die Dividende soll allerdings bei € 0,40 stabil bleiben. D.h. für mich: Zukaufen, buy on bad news. Kann man natürlich ganz anders sehen, aber mach Dein Ding!

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1063
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 4 von 17 (2.934 Ansichten)

Betreff: Telefonica

Telefonica (span.) ist ausgebombt, steigt jetzt gerade, gut, wer unter € 4,00 dabei war. Geklingelt wurde ebenfalls und die Strassenbahn ist um die Ecke (?); s. Consors-Nachrichtenservice (=> Herz, umsonst und drinnen Lachende Frau): Telef. und Liberty sprechen über Fusion britischer Geschäfte. Die Dividende soll bei € 0,40 stabil bleiben. D.hieß für mich: Zukaufen, buy on bad news.

Kann man natürlich ganz anders sehen, aber mach Dein Ding!

Vielleicht kracht das noch x so richtig ins Kontor, s. private Verschuldung in den USA aufgrund der Arbeitslosigkeit und Geldabflüssen aus den Schwellenländern (Quellen: Der Spiegel)

Antworten
0 Likes
pm2006
Enthusiast
Beiträge: 297
Registriert: 17.02.2017
Nachricht 5 von 17 (2.902 Ansichten)

Betreff: Telefonica

Bei unter 4 EUR eingestiegen. Roboter (überrascht) Respekt! 

Das sieht ja momentan ganz gut aus.

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1063
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 6 von 17 (2.881 Ansichten)

Betreff: Telefonica

@pm2006   ja, danke. Glück gehabt, es war ein Abstauberlimit aufgrund der vorherigen schlechten Nachrichten. Aber was soll´s. Diese Aktie habe ich seit sehr langem unter Beobachtung in meiner Watchlist "Telekom.", die geht immer auf und nieder, zahlte eigentlich immer Dividende (wie AT&T auch). Da muss man nur aufpassen und den Button in der Watchlist aktivieren, dann wirst Du von der Cb automatisch informiert, wenn etwas anliegt. Und natürlich Wirtschaftsnachrichten bzgl. des Marktes verfolgen wg. des "Gespürs". Dann kann man wirklich leicht etwas Erfolg einfahren. Man muss es nur tun und etwas kregel sein. Viel Glück!!

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1063
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 7 von 17 (2.846 Ansichten)

Betreff: Telefonica

@pm2006   abwarten.....da könnten noch negative Nachrichten kommen. Aber vielleicht sind das ja auch Möglichkeiten, ein Limit mit € 3,88/St. in den Markt zu geben? Wer weiss, ich mein ja nur.

Nach m.M. sind wir in einer Art Schaukelbörse, in der geneigte Adressen die Kurse hochziehen und dann gleich wieder aussteigen. Wenn ich mich nicht irre, hihihi. Und das tue ich oft, sagt meine Frau. Und die weiß alles. 

dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1063
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 8 von 17 (2.817 Ansichten)

Betreff: Telefonica

news zu T. vom Cb-Service Herz: Von Mauro Orru, BARCELONA (Dow Jones)--Telefonica hat im ersten Quartal rückläufige Zahlen bei Umsatz und Ergebnis verbucht, weil die Coronavirus-Pandemie den Druck im Geschäft mit Endkunden und Weiterverkäufern erhöht hat.

Das spanische Telekomkonzern meldete einen vierteljährlichen Nettogewinn von 406 Millionen Euro, verglichen mit 926 Millionen Euro im ersten Quartal 2019.

Der Betriebsgewinn belief sich auf 1,09 Milliarden Euro, rund 640 Millionen weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das EBITDA fiel um rund 500 Millionen auf 3,76 Milliarden Euro, die entprechende Marge ging von 35,6 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 33,1 Prozent zurück. Die Einnahmen sanken von 11,98 Milliarden auf 11,37 Milliarden Euro.

Telefonica hat die Prognose für das Jahr 2020 angesichts der Unsicherheiten zurückgezogen, will für 2019 aber weiter eine Dividende von 0,40 Euro wie im Vorjahr zahlen.

"Telefonica ist nicht immun gegen diese Krise, aber widerstandsfähig", sagte CEO Jose Maria Alvarez-Pallete. "Die Krise hat sich nur begrenzt auf unsere Ergebniszahlen im ersten Quartal ausgewirkt. Unsere vier Schlüsselmärkte haben sich in einem einzigartigen und herausfordernden Umfeld gut behauptet."

 

ff.:  Von Mauro Orr,  MADRID (Dow Jones)--Telefonica und Liberty Global haben eine Vereinbarung zur Fusion ihrer Telekomgeschäfte in Großbritannien in einem paritätischen Joint Venture erzielt. Erst vor wenigen Tagen hatte der spanische Telekomkonzern Telefonica Verhandlungen über eine mögliche Integration seiner Mobilfunksparte O2 mit Virgin Media von Liberty Global bestätigt.

Mit der Fusion entsteht ein neuer Kommunikationsanbieter in Großbritannien mit mehr als 46 Millionen Video-, Breitband- und Mobilfunkkunden und etwa 11 Milliarden Pfund Umsatz. Der Deal ermögliche Synergien in Höhe von 6,2 Milliarden Pfund auf Basis des Barwertes, teilte die Telefonica SA mit.

Bei der Transaktion wird O2 mit 12,7 Milliarden Pfund und Virgin Media mit 18,7 Milliarden Pfund bewertet. Beide Seiten werden Nettobarerträge bei Abschluss des Geschäfts erzielen, das für Mitte 2021 erwartet wird. Nach einer Reihe von Rekapitalisierungen werde Telefonica 5,7 Milliarden Pfund erhalten und Liberty Global 1,4 Milliarden (nach Berücksichtigung einer Ausgleichszahlung von 2,5 Milliarden Pfund an Telefonica).

Telefonica hat nach eigenen Angaben außerdem zugestimmt, die Übertragung von Anteilen an dem Joint Venture an Dritte für fünf Jahre auszuschließen.

 

Ich kaufe weiterhin zu bei < € 4,00. A la long kein schlechter Deal (für mich).

Antworten
0 Likes
Christian_W
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2018
Nachricht 9 von 17 (712 Ansichten)

Betreff: Telefonica

Bei den im letzten Jahr eingeguchten Anrechten (A2QJQX) werden leider keine Daten angezeigt. Kann jemand aus dem Stand sagen, wie das Bezugsverhältnis aussieht und was bei der Ausübung für Gebühren anfallen?

Antworten
0 Likes
stocksour
Autorität
Beiträge: 2141
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 10 von 17 (697 Ansichten)

Betreff: Telefonica

[ Bearbeitet ]

Vereinfacht ausgedrückt:

Die Anrechte aus der Scrip-Dividende sind seit 28.12.20 nur noch "wertloser" Platzhalter für die Aktien, die am 12.01.21 dafür ausgegeben und ab 13.01.21 in Spanien und etwas später an den anderen europäischen Börsen in den Handel einbezogen werden.

Gebühren: i.d. R. 2,50.-

Bezugsverhältnis: keine Ahnung; eigentlich keines, da "Aktien statt Bardividende".

 

Meldung:

 

TELEFÓNICA, S.A., in compliance with the Securities Market legislation, hereby
communicates the following
OTHER RELEVANT INFORMATION
Further the communication published on December 4, 2020 (with registry number
6058), the Company informs that on December 28, 2020 the free-of charge allotment
rights trading period for the second capital increase with charge to reserves related to
the shareholder compensation by means of a scrip dividend (“Telefónica’s Flexible
Dividend”), ended.
The shareholders of 33.12 % of the free-of-charge allotment rights have accepted the
purchase commitment assumed by Telefónica, S.A. The gross amount to be paid by
Telefónica, S.A. for these rights amounts to 342,323,986.80 euros. The company has
waived the rights thus acquired, that have been amortized.
On the other hand, the shareholders of 66.88% of the free-of-charge allotment rights
have opted to receive new shares of Telefónica S.A. Therefore, the final number of
ordinary shares with a nominal value of 1 euro issued in the capital increase is
197,993,390, corresponding to 3.72 % of the share capital, being the amount of the
capital increase 197,993,390 euros. As a result, the amount of the share capital of
Telefónica, S.A. after the capital increase has been set at 5,526,431,062 euros, divided
into 5,526,431,062 shares.
Also, it is expected that the new shares will be admitted to listing on the four Spanish
Stock Exchanges and will be traded on the Spanish Automated Quotation System
(Sistema de Interconexión Bursátil Español) next, January 12, 2021 so that the
ordinary trading of the new shares in Spain will begin on, January 13, 2021. The
admission to listing of the new shares on the different foreign Stock Exchanges where
Telefónica, S.A. is listed will also be requested.
Madrid, December 30, 2020