abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

mein persönliches Risikomanagement verändern Wie?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 7
Registriert: 25.12.2017
 
0 Likes
13 Antworten 13

Autorität
Beiträge: 4518
Registriert: 06.02.2015

@onra 

Bei mir kann im Risikomanagement das Portfolio wieder berechnen werden. Will man ein Wertpapier hinzufügen, wird die Risikobewertung wieder angezeigt.


Autorität
Beiträge: 2112
Registriert: 12.01.2019

Guten Morgen @immermalanders ,

.....danke für die Info. Habe gerade ausprobiert, alles ok!

Stellt sich nur die Frage, warum gewisse Erklärungsvesuche seitens des CB-Teams irgendwie an der Problemlösung vorbeigegangen sind......-:(.

 

 Noch eine schöne halbe Woche

 

onra

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4518
Registriert: 06.02.2015

@onra 

[...] Stellt sich nur die Frage, warum gewisse Erklärungsvesuche seitens des CB-Teams irgendwie an der Problemlösung vorbeigegangen sind [...]

Meiner Meinung nach, kann man das so oder anders sehen. Anhand der gegebenen Informationen (Nachricht #4 von @onra) hätte ich eventuell auch so geantwortet (Nachricht #5 von @CB_Mine), ohne das Risikomanagement bis ins Detail zu prüfen. In vielen Fällen würde die gegebene Antwort sicherlich schon zur Problemlösung beitragen, wenn der Systemfehler vorliegt.

Was Du (eventuell) gemeint hast, ist nicht ersichtlich. Hätte dort gestanden, dass die Berechnung auch nicht funktioniert, wenn man z.B. nur einen DAX-Wert in der Simulation hat, dann wäre (eventuell) klar gewesen, dass etwas mit der Berechnung nicht stimmt und nicht nur zu viele nicht berechenbare Werte in der Simulation vorhanden sind.


Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Man sollte das dargestellte Risikomanagement nicht so ernst nehmen. 

Ich habe drei Depots, je eins ist mit A, B,C bewertet.

Das A Depot ist leer, das B Depot enthält sehr viele Aktien, das C Depot wenige.

Nach Bauchgefühl würde ich eher dem B Depot ein C verpassen als umgekehrt.

Auch bei Betrachtung der einzelnen Werte kann ich nicht erkennen, warum das C Depot offensiv sein soll, da alle Aktien mit moderatem Risiko bewertet sind.

 

Ich nehme das Chancen/Risiko sehr ernst und wähle eigentlich immer risikoarme Aktien aus. Ich bin ja nicht der Ansicht, dass höheres Risiko langfristig auch höhere Chancen bieten. Meiner Erfahrung nach ist es umgekehrt.

 

Gut Ding braucht Weil.

oder: Wer schnell reich werden will, wird schnell arm.

 

Ich kenne keinen Zocker, der dauerhaft Millionär oder Milliardär geworden ist.

Aber viele Vorbilder, die es mit der Zeit zu großem Reichtum gebracht haben.    

 

Antworten