Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 07.03.2017

Ist das nornmal??

 

Kauf 50.000 Stück Aura Silver in Toronto,

 

innerhalb von 3 Stunden mit 4 Teilausführungen ausgeführt, jedesmal 49,95 Grundgebühr?

 

Insgesamt  2175 .-€ , davon 200 € Grundgebühr??

Keine Option  -- al lor none bzw. fill or kill gefunden!

 

 

0 Likes
21 ANTWORTEN 21

Autorität
Beiträge: 1737
Registriert: 12.12.2016

Bevor du jammerst , solltest du dich vorher intensiv mit dem Unternehmen, dem Handelsplatz, und dem Handelsvolumen beschäftigen.

Wer kauft schon einen Mini Penny Stock  einer Silbermine aus Kanada  in Kanada ?

Wenn schon ,warum kaufst du nicht in D ? Wahrscheinlich, weil hier nur 60000 Stück Tagesumsatzvolumen angezeigt werden, der Spread  extrem hoch ist?

Käufe an ausländischen Börsen (außer USA) kosten 49,95.

Ich hab das auch schon gemacht, aber bei größerer Stückzahl und liquidem Handel , so dass die Order vollständig  ausgeführt  wurde.

 

Ich hoffe für dich, dass du aus diesem Kauf mit 10% Gebühren Lehren ziehst und solche Käufe nicht mehr machst, auch wenn du durch Kursgewinne gut aus der Sache herauskommst.

Aktien im Wert von 0,04€ sind extremst risikobehaftet.

Ich wünsch dir viel Glück.

 


Enthusiast
Beiträge: 246
Registriert: 16.12.2014

Hallo @Rage,

 

auch wenn die Aussage von @erich12 hart klingen mag, hat er vollkommen Recht.

Bevor Du Dir ein TV kaufst vergleichst Du doch sicherlich auch und kaufst es dort wo es

für Dich am günstigsten ist.

 

Einfach nur kaufen und dann wieder raus nur weil Du irgendetwas, irgendwo gelesen hast

darf nicht Deine Anlagestrategie geschweige den Tradingstrategie sein.

 

Tip: Lies Dir die Preisliste der Consorsbank durch und fokusiere Dich auf die dt. Handelsplätze. Zu einem späteren Zeitpunkt willst Du vielleicht in andere Märkte investieren.

 

Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Trades !

 

BOI

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2016

Hallo @Rage:

 

Um auf Deine Frage zurückzukommen: ich finde es nicht "normal". Zumindest dann nicht, wenn es sich um taggleiche Teilausführungen handelt.

 

Allerdings wird im Preis- und Leistungsverzeichnis darauf hingewiesen, dass die Preise für jede Teilausführung gelten, bei praktisch allen ausländischen Börsen, sogar für die US-Börsen. Da auch dort Teilausführungen relativ häufig vorkommen, habe ich persönlich die Konsequenzen gezogen und ordere über andere broker.

 

@erich12:

 

"Ich hab das auch schon gemacht, aber bei größerer Stückzahl und liquidem Handel , so dass die Order vollständig  ausgeführt  wurde."

Ob eine Order auf einmal oder in Teilausführungen abgewickelt wird, hat nicht unbedingt etwas mit der Liquidität zu tun. Auf Xetra z.B. kommen Teilausführungen sehr häufig vor, selbst bei hochliquiden DAX-Werten. Und je höher die Stückzahl, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Order in mehreren Teilausführungen abgearbeitet wird/werden muss.

 

Gruß, glückspilz

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1737
Registriert: 12.12.2016

Hast recht.

Aber im Ausland gibt es kein Xetra.

Und bei inländischen Handel , auch bei Xetra, gelten ja andere Bedingungen.

Bei consors hatte ich keine Teilausführungen . Bei der DAB Bank waren die Gebühren ungleich höher. Da wurde nur einmal die Grundgebühr berechnet.

Bei meinem limitierten Kauf hatte ich vielleicht nur Glück.

Ich kaufe aber auch keine Pennystock  in extremen Stückzahlen.

Glückspilz sein , das mag jeder Aktionär.Smiley (zwinkernd)

 

Gruß

 

0 Likes

Routinierter Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 74
Registriert: 18.11.2016
@Rage
Es gibt KEINE Option, mit der Teilausführungen verhindert werden können.
0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2017

Es gibt andere Banken, da kommt es zwar auch zu Teilausführungen am Schluß wird aber nur 1 mal die Gebühr (Grundgebühr) bezahlt und nicht 6 mal, für mich riecht das stark nach Abzockerei, von wem auch immer!


Moderator
Beiträge: 45
Registriert: 22.08.2017

Liebe Community,

unsere Gebühren für den Handel an ausländischen Börsen sind klar in unserem Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt. Hier finden Sie auch den Hinweis, dass Gebühren bei Teilausführungen anfallen.

Den Vorwurf der "Abzockerei" möchten wir hiermit zurückweisen. 

Freundliche Grüße

CB_Julia

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 100
Registriert: 08.12.2014

Als Privatanleger handle ich gar nicht über XETRA, mich nerven die vielen Teilausführungen.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2017
Naja, wie nennen sie es denn, wenn sie ein Aktienpaket im Volumen von kleiner 5.000€ an einem Tag verkaufen und dabei fast 10 % Gebühren bezahlen sollen?
Natürlich kann man sich hier hinter den bösen ausländischen Broker verstecken (vielleicht sogar ein Mitarbeiter ihrer Bank, was wissen wir denn schon).
Sie als meine Bank sind doch sicherlich daran interessiert zufriedene Kunden zu haben.
Also sorgen sie dafür, dass die Gebühren nicht den Wert der Aktien übersteigen, es ist Ihre Verantwortung und sie haben auch die Möglichkeiten solchen Geschäftsgebahren den Gar auszumachen!
Der Aufwand an Arbeit für den Broker ist ja auch nicht auf das 6-Fache angestiegen, um solche Praktiken zu rechtfertigen, er tippt ja nur einmal etwas in sein System und fertig.
Dass Ihre Gebühren in Ihrem Leistungsverzeichnis stehen, habe ich auch gelesen, da steht aber nichts davon, dass eine Miniorder (unter 5.000€) 6 Ausführungen benötigt. Einen Orderzusatz wie Fill or Kill, oder All or none, sucht man in Ihrem System ja auch vergeblich.
Ich habe jedenfalls daraus gelernt und meine Schlüsse daraus gezogen.
Nennen sie es wie sie wollen, für mich ist die Sache klar, traue keiner Bank!

Saludos
Antworten