Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2016

Hallo allerseits,

würde gerne im Moment dividendenstarke Aktien kaufen, auch um den Wert meines Aktiondepots bei der Consorsbank, das leider auf Grund der Lage etwas unter 6000,- Euro gerutscht ist, auszugleichen.

Könnt ihr mir was Solides, am besten BlueChip, empfehlen?

Danke und Gruß

Kessy

 

1.767 ANTWORTEN 1.767

Autorität
Beiträge: 1530
Registriert: 31.10.2016

Die Deutsche Telekom hat heute eine Erhöhung der Dividende von 0,60 auf 0,64 Euro bekannt gegeben.


Enthusiast
Beiträge: 715
Registriert: 22.11.2016

@Hawkwind Schön zu lesen. Leider hab ich die Freigrenze noch nicht erreicht, weshalb die vorerst steuerfreie Auszahlung für mich noch suboptimal ist. Mit Ausschüttungen liegt sie bei mir aktuell mit >40% Gewinn in fünf Jahren im Depot.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3184
Registriert: 21.07.2017

@Hawkwind , hinzu kommt folgende Zukunftsmusik:

Laut DTE-Aussage am Kapitalmarkttag im Mai 2021 soll sich die Dividende am bereinigten Ergebnis je Aktie orientieren. Dieser Wert soll von 1,20 Euro im Geschäftsjahr 2020 bis 2024 auf mehr als 1,75 Euro steigen.

 

Analog hochgerechnet müsste die Dividende für das GJ 2024 schon 0,90.- € betragen (Basis 2020: 0,60 €), so die Zukunft sich nach den Plänen des Managements richtet.


Autorität
Beiträge: 1681
Registriert: 12.12.2016

@urvater 

Deine Skepsis bezüglich GE und ATT kann ich verstehen. 

Ich halte  auch Aktien von beiden Unternehmen.

ATT zahlt sehr gute Dividenden , mir fehlt aber Kursfantasie.

 

GE war einmal das tollste Unternehmen der Welt. 

Danach ging es aber bergab, so tief, wie ich das nicht für möglich gehalten hätte.

Seitdem der neue Ceo Culp das Unternehmen leitet, ist viel geschehen .

Für mich bietet  die Aktie   eine sehr gute Turnaroundchance.

 

Viel Kursfantasie traue ich deinen homebias Aktien nicht zu.

Mit meinem Nachkauf bei BASF zu 61,60€ habe ich wohl nichts falsch gemacht. 

Ein besseres Gefühl  habe  ich bei meinen letzten Käufen  - Intel, RB, Amgen, Merck, Walmart und meinen Chinesen. 

 


Enthusiast
Beiträge: 715
Registriert: 22.11.2016

@erich12 Mein Skepsis bezüglich AT&T und GE ist aber auch eher darauf bedingt, dass ich rückwirkend den Tread gelesen hatte und dabei schon wusste wie es ausgeht. Zusätzlich hatte ich dann erst später die gesonderten Treads zu den Aktien gelesen. Nimmt man beide zusammen, wird wieder ein Schuh draus.

 

Persönlich gefällt mir Siemens besser als GE. Diese Aussage hat aber auch schon jemand anderes zuvor geschrieben. Schauen wir mal, wie sich da die Zukunft entwickeln wird.

Mein BASF Kauf war eine schöne lehrbuchartige Aktion, wenn man zeigen will, wie Gier das Hirn frisst. Im Januar 2020 war die Nachrichtenlage bezüglich Corona klar. Mein Bauch sagte, dass die Börsen wohl krachen gehen werden. Dann hab ich gesehen, dass die Kurse aktuell noch stiegen. Meine Reaktion "Wird wohl nicht so schlimm sein" und fast zum Höchstkurz kurz vor dem Fall eingestiegen. Incl. Dividende liege ich aktuell bei +-0.
Ich gehe aber davon aus, dass sie wieder besser performen wird.


Autorität
Beiträge: 3184
Registriert: 21.07.2017

(off topic)

Hallo, @erich12 :

Zu @urvater 's (...) homebias (...) Aktien Alianz, E.ON, dt. Telekom und BASF:

 

Bei allen 4 Titeln sehe ich aufgrund der internationalen Aufstellung KEIN Home Bias.

BASF, der weltgrößte Chemiekonzern, dürfte auch der am stärksten globalisierte der Welt sein.

 

Meiner Meinung nach hat der negativ belastete Begriff "Home Bias" in der heute gegebenen globalisierten Wirtschaft über die vergangenen 20, 25 Jahre seine Berechtigung verloren, zumindest wenn es um international agierende Unternehmen geht.


Enthusiast
Beiträge: 715
Registriert: 22.11.2016

[offtopic]

@erich12 und @stocksour das "homebias" hatte ich total überlesen. Zum einen stimme ich hier @stocksour zu, dass ich diese Unternehmen auch eher weltweit aufgestellt sehe. E.ON könnte man da allerdings schon hinterfragen. Egal, ich habe die deutschen Aktien aufgrund meiner Strategie gewählt. Mein Ziel ist es, zumindest solange mein Freibetrag noch nicht ausgeschöpft ist, den DivDax versuchen nachzubilden. Zum anderen habe ich durch eine 41 Stundenwoche mit vielen Überstunden auch nicht viel Zeit mich hier intensiv mit Unternehmen zu beschäftigen. Als letztes muss ich auch noch meine mittelmäßigen Englischkenntnisse hinzufügen. Da ist es leichter deutschsprachige Unterlagen zu durchforsten.

Grundsätzlich bin ich aber für jedes Unternehmen offen und gehe davon aus, dass ich ebenfalls bald auch Depot international aufgestellt bin.

Ich denke aber das war nun genug offtopic hier.

[/offtopic]

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1681
Registriert: 12.12.2016

@stocksour 

offtopic on

Keine Frage, dass die genannten Aktien international aufgestellt sind zu den besten Unternehmen Deutschlands gehören.

Du fasst den Begriff homebias anders auf , als er normal definiert wird.

Man hat ja immer wieder festgestellt , dass Leute zu heimischen Aktien greifen.Auch Buffett betriebt homebias.😯

Ist ja auch richtig, dass man das kauft ,was man kennt.

 

Unternehmen unterliegen aber immer der Politik und den Gesetzen des Landes.

Dass Deutschland nicht die unternehmensfreundlichste Politik betreibt, ist bekannt oder?

In den USA ist das alles viel bessser aus Unternehmens- und Aktionärssicht.

Deshalb sind ca. 70% meiner Aktien in den USA gelistet oder in  USD bilanziert.

Ich halte einen Mix von Aktien aus verschiedenen Ländern und Branchen  als risikomindernd.

Aber es muss jeder selber wissen, welche Aktien er kauft

offtopic off


Autorität
Beiträge: 3184
Registriert: 21.07.2017

FANG ist out, seit Facebook META heißt: MANAMANA ist das neue US-Tech-Kürzel.

(MicrosoftAppleNetflixAmazon, Meta Platforms, AdobeNvidiaAlphabet)

Die passende Musik dazu gibt es hier. Unbedingt reinhören!

 

Und für Freunde gepflegter US-Dividendenaktien gibt es CLUTCHCASH:

Caterpillar

Lockheed Martin

UPS

Target

Chevron

Honeywell

Clorox

AT&T

Starbucks

Home Depot

 

Ob sich diese Wortschöpfungen durchsetzen, weiß ich nicht. Dividendenrenditen und 10-Jahres-Kursentwicklung zu diesem Unsinn gibt es hier bei den Fools.


Autorität
Beiträge: 1160
Registriert: 06.01.2017

schrieb ich doch (so ähnlich): "Dogs of the Dow" or even better: "Dogs of the Century".

Kann man sich selber aus dem DJ raussuchen, `watchlist´ in Cb anlegen, recherchieren & pick it up!! 

Fertig ist die Lizenz zum ruhigen Leben. Ging auch mit der ´Finanzzeitung´ des HB, als es noch keine PC gab. 😀 Methode stur-heil, hat bestens geklappt. Side steps erwünscht mit Grundwerten, außerordentliche Lagen erfordern eben außerordentliche Maßnahmen. Oder?

Antworten