Community

Antworten
urvater
Enthusiast
Beiträge: 557
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 71 von 109 (909 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

@onra "Schaffen wir ohne Batterie nicht auch Geschwindigkeiten von 20 km/h oder mehr"

 

Dann müssten wir uns ja wieder selbst bewegen und die Kinder und Jugendliche müssten sich in diesen Fällen auch noch selbstständig ohne Helikoptermutter sich in den Straßen bewegen. Das kannst du doch nicht ernsthaft verlangen. Smiley (zwinkernd)
Wie soll hier die ganze Industrie um die Fettleibigkeit unserer heutigen Gesellschaft Gewinne erwirtschaften, wenn sich alle wieder wie früher bewegen würden? 

stocksour
Autorität
Beiträge: 1109
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 72 von 109 (880 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

„Ich weiß nicht, ob wir es uns leisten können, nur den Mainstream Batterie zu forcieren und wir uns dann unter Umständen in der Frage Wasserstoff abhängen lassen.“

 

So Daimler BR-Chef heute in der FAZ.

 

Da scheint einer wenig Vertrauen in die primitive, in D zudem von Anfang an exzessiv subventionslüsterne Mainstream-Technologie zu haben. Mainstream kann Deutschland schließlich schon seit mindestens 30 Jahren nicht mehr kostendeckend produzieren.

onra
Enthusiast
Beiträge: 403
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 73 von 109 (869 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

Hallo,

........da ist Toyota eigentlich schon wieder mit der Nase etwas vorn (.....wie bei der Hybrid-Technologie vor x Jahren....), denn hier wird auf jeden Fall an der Brennstoffzelle weiter gearbeitet............und bei uns hier in D sind wir immer noch, was diese Technologie betrifft, in einem Dornröschenschlaf. Welcher Prinz hat den Mut, die Dornenhecke zu durchdringen und die Prinzessin wachzuküssen? Es sollte bitte keine 100 Jahre dauern wie im Märchen.......:-).

 

.....dazu ein bischen Link ......

https://www.toyota.de/automobile/brennstoffzellenautos.json

https://www.auto-motor-und-sport.de/news/toyota-arbeitet-an-der-zukunft-der-brennstoffzelle/

 

LG

onra

dead-head
Enthusiast
Beiträge: 779
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 74 von 109 (814 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

Es einfach einmal anders machen:

 

- GEELY (A0CACX) gekauft, hier gepostet zu Einstieg bei € 1,13;

- ENYWAY (altern. Strom), persönliche Beteiligung erstanden für kleines Geld, denn es gibt

  nicht Gutes, außer man tut es. Einfach x anders machen. Nich nur sabbeln, mooken!

  Muss aber jede/r selber wissen. Turn on Your lovelight - happy trades!

 

 

onra
Enthusiast
Beiträge: 403
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 75 von 109 (805 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

Hallo @dead-head ,

....hab mir mal Geely angeschaut.....sehr schöne inverse SKS-Formation mit 1,38 (10/2018) -

1,13 (01/2019)   -  1,51 (03/2019) und dynamischer Ausbruch am 01.04.2019 aus dem ab November 2017 bestehenden Abwärtstrendkanal .......-Smiley (fröhlich). Sieht vielversprechend aus......

 

LG

onra

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 779
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 76 von 109 (787 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

x einfach was anders machen - nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle der Erkenntnis.

Geely baut zusammen mit DB in China den Smart. Wenn´s hier nicht klappt(en) (soll), geht man eben dahin, wo die (Zukunfts-) Musik spielt und die gr. Märkte sind. Sic!

 

Außerdem x wieder: EU-Wettbewerbshüter bestätigen illegale Absprachen zwischen BMW, VW + DB (u. wahrscheinlich auch noch Renault, lieferte Diesel!!! an DB, Citroen..). Das war ein Verteidigungsbündnis gegen neue techn. Innovationen (Toyota), 27 Milliarden Strafzahlungen allein für VW, was wäre mit denen in der Forschung investiert??

Was willste noch von denen erwarten...bahnbrechende Erneuerungen, eher nein, also Aufrechterhalten des Status Quo - möglichst lange für die eigenen Taschen. Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat 2, d.h., eigentlich raus aus den Titeln. Ich bin in Geely investiert, s.u.

Antworten
0 Likes
onra
Enthusiast
Beiträge: 403
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 77 von 109 (779 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

[ Bearbeitet ]

Hallo @dead-head ,

.....jow, DB und VW hatten letztes Jahr einen Antrag auf Kronzeugenregelung im Dreckgas-Skandal gestellt....um u.U. mit Straffreiheit oder zumindest auf einen größeren Straferlass zu hoffen. Der Strafmaß-Deckel wäre bei 10% des weltweiten Jahresumsatzes......

Immerhin war man hier etwas innovativer.....-Smiley (fröhlich). Technologisch erinnert mich das etwas an die Energieversorger, die auch technologisch-investiv jahrelang auf der Bremse standen, ehe eine Neuausrichtung erwogen wurde. Solange gut verdient wurde, musste man ja nicht großartig etwas daran ändern. Auch hier wurden die Kosten der Entsorgung des Strahle-Mülls sozialisiert.....

Finanzkrise und gefallende Banken.......mit Batman und bad banks......Kosten wurden auch hier sozialisiert.....

Frischluft aus den Auspuffen unserer Mobilitätsflotten..............Schadenersatz und gesundheitliche Konsequenzen natürlich wieder sozialisiert...........

Ergo: Wir leben im Sozialismus....-Smiley (fröhlich)

 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/BMW-Daimler-und-VW-trafen-illegale-Absprachen-

article20949951.html

 

.....und da gibt es noch etwas "lustiges" von Kla.tv.....immerhin mit einer begrenzten Aussagekraft und etwas Pauschalität, aber mit einem gewissen Charme der Wahrheiten....

https://www.kla.tv/13532

 

LG

onra

erich12
Autorität
Beiträge: 1341
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 78 von 109 (761 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

Wenn man sich hier vom Thema immer mehr entfernt, kann ich den offtopic Faden doch weiter spinnen oder? Smiley (zwinkernd)Herz

 

Ergo: Wir leben im Sozialismus....Smiley (zwinkernd)

 

Wohl nicht ernst gemeint. Ansonsten sollte man die Menschen fragen, die über 40 Jahre in der DDR oder im Ostblock gelebt haben. 

Wir nähern uns eher dem US Kapitalismus. Verlegener Smiley

 

Und das Märchen von Dornröschen ist sehr schön. Vor allem Mädchen mögen es, die davon träumen, von einem reichen Prinzen wachgeküsst zu werden.

Die Realität sieht anders aus.  Industrie und Menschen verhalten sich wie Dornröschen.

Ist ja auch einfacher , in der Nische zu bleiben und zu warten und eventuell zu träumen.

Wer wagt es, durch eine Dornenhecke zu dringen auf die Gefahr hin, sich eine blutige Nase zu holen?

Und wenn mann es geschafft hat? Kann mann das Dornröschen überhaupt wachküssen?

Oder lässt es sich wachküssen? Smiley (zwinkernd)Frustrierte SmileyLachender SmileyHerz

Fragen über Fragen.

Nicht immer haben Märchen ein Happy End.

Und wie  ist es beim Thema? Gelingt der Wandel oder bleibt der Prinz in der Hecke stecken?

Genug offtopic.Smiley (Zunge)Smiley (zwinkernd)

Herz

 

 

 

 

 

onra
Enthusiast
Beiträge: 403
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 79 von 109 (750 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

[ Bearbeitet ]

Hallo @erichXII,

 

....."Sozialismus".....natürlich Wortspiel..-Smiley (fröhlich), weil ich vorher mehrmals von Sozialisierungen geprochen hatte.....Das ganze natürlich mit dem entsprechenden "off topic Humor", den man mögen kann oder eben auch nicht.........

By the off topic way:

Sozialismus ....."Entwicklungsstufe, die auf gesellschaftlichen oder staatlichen Besitz der Produktionsmittel und eine gerechte Verteilung der Güter an alle Mitglieder der Gesellschaft hinzielt..."

und " Bewegung, die den gesellschaftlichen Besitz der Produktionsmittel und die Kontrolle der Warenproduktion und -verteilung verficht..."

Letzteres mit etwas Phantasie und einem lachenden Auge auf unsere Automobilindustrie und deren Skandale übertragen......und man könnte ins Grübeln kommen...:-)

 

Zurück zum Thema Elektromobilität.......

....da gibt es gute Brennstoffzellen-News von der Hannover-Messe ...

 

https://www.freiepresse.de/erzgebirge/marienberg/brennstoffzelle-soll-2020-in-serie-gehen-artikel104...

 

https://www.hannovermesse.de/aussteller/cluster-brennstoffzelle-bw/J665309

 

LG

onra

 

Antworten
0 Likes
juvol
Enthusiast
Beiträge: 591
Registriert: 10.12.2014
Nachricht 80 von 109 (727 Ansichten)

Betreff: Wandel beim Antrieb von Automobilen, welche Auswirkungen sind zu erwarten?

Unsere betriebliche Mitbestimmung und die mit Arbeitnehmervertretern paritätisch besetzten Aufsichtsräte sind vom US Kapitalismus eher weit entferntMann (fröhlich)

In Bezug auf neue Antriebstechniken, die unter Umständen viele Arbeitsplätze überflüssig macht, ist das aber in sehr guten Konjunkturlagen sicher ein Innovationshemmnis.

Wenn dann, wie bei VW, auch noch das Bundesland einen hohen Stimmrechtsanteil hat, dann möchte ich den Vorstand kennen, der da vor 10 Jahren voran geprescht wäre.

Antworten
0 Likes