Community

Letzte Antwort zu: RWE-Aktie
  • 90.316 Mitglieder, 
  • 50.215 Diskussionen, 
  • 841 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
MartinQ
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2017
Nachricht 1 von 5 (620 Ansichten)

Verlust aufgrund Orderstreichung wegen zu vieler Nachkommastellen - Keine Warnung durch Consorsbank!

Mir wurde kurzfristig eine (Trailing-)Stop-Loss-Order gestrichen, da ich den Stop-Loss-Wert mit 4 Nachkommastellen eingegeben habe und dies vom Handelsplatz offensichtlich (so der Mitarbeiter an der Hotline) nicht verarbeitet werden konnte.

 

Die Streichung habe ich natürlich nicht bemerkt und da der Aktienkurzs nun im Keller ist, könnte ich einen schönen Verlust realisieren, den ich eigentlich absichern wollte.

 

Daher stellen sich mir hier ein paar Fragen und ich freue mich auf Antworten:

 

  • Warum wird bei der Transaktion (auf Seiten der Consorsbank oder auf Seiten des Handelsplatzes) nicht kaufmännisch gerundet, was man doch erwarten würde?

 

  • Warum werde ich bei der Eingabe nicht gewarnt (z.B. via Hinweis auf der Seite oder gar einer Fehlermeldung beim Bestätigen der Order), dass diese offensichtlich ungültig ist? An der Hotline sagte man mir, man würde es doch an der Anzahl der Nachkommastellen bei den Brief-/Geldkursen sehen... "Ich bitte Sie!"

 

  • Wer kompensiert mir den Verlust von aktuell mehreren hundert Euro, sofern ich ihn realisiere? Gibt es ggf. Banken, die günstiger und ähnlich performant sind, wie die Consorsbank, sodass ich den Verlust mit einem Wechsel und den damit verbundenen Einsparungen wettmachen kann?

 

Vielen Dank! Ich freue mich auf Antworten - gerne auch von der Consorsbank!

michiarnol
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 03.02.2017
Nachricht 2 von 5 (606 Ansichten)

Betreff: Verlust aufgrund Orderstreichung wegen zu vieler Nachkommastellen - Keine Warnung durch Consorsbank!

Am Softwaretest gespart. Dieser Testfall ist DAS Paradebeispiel in der ersten Vorlesungsstunde Softwaretest. Das könnten die Consorsbank Softwaretester 50 Meter Luftlinie entfernt an der Ohm Hochschule in Nürnberg lernen. Das Nürnberger Fußballstadion interessiert die Verantwortlichen anscheinend mehr. #Ehrewemehregebührt
Antworten
0 Likes
immermalanders
Autorität
Beiträge: 2577
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 3 von 5 (598 Ansichten)

Betreff: Verlust aufgrund Orderstreichung wegen zu vieler Nachkommastellen - Keine Warnung durch Consorsbank!

@MartinQ, bei welchem Wertpapier an welchem Handelsplatz wurde wann die Order gestrichen? Wurde die Order direkt nach der Eingabe gestrichen oder erst später zum Handelsschluss? Eine Trailing-StopLossOrder mit vier Nachkommastellen wird zumindest am Handelsplatz OTC (Lang und Schwarz) problemlos akzeptiert...

 

Antworten
0 Likes
MartinQ
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2017
Nachricht 4 von 5 (561 Ansichten)

Betreff: Verlust aufgrund Orderstreichung wegen zu vieler Nachkommastellen - Keine Warnung durch Consorsbank!

[ Bearbeitet ]

Es handelt sich um die Aktie von AURELIUS Equity Opp.SE&Co.KGaA Inhaber-Aktien o.N. (WKN: A0JK2A) und die Order wurde bei Tradegate ("Consorsbank Preis / TRG") in Auftrag gegeben.

 

Antworten
0 Likes
MartinQ
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2017
Nachricht 5 von 5 (557 Ansichten)

Betreff: Verlust aufgrund Orderstreichung wegen zu vieler Nachkommastellen - Keine Warnung durch Consorsbank!

[ Bearbeitet ]

Kleines Update:

 

Ich habe nun einen weitere (Trailing-)Stop-Loss-Order in Auftrag gegeben. Dieses Mal habe ich zur Sicherheit nur eine Nachkommastelle verwendet. Mal sehen, wie es sich nun damit verhält.

 

Übrigens: Wenn ich den Verlust jetzt realisieren würde, wäre er schon vierstellig. Sehr ärgerlich, da ich bei dem ursprünglich geplanten Trailing-Stop-Loss bei direkter Ausübung mit einem Gewinn davongekommen wäre.

Antworten
0 Likes