Community

Antworten
Gubu
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 32
Registriert: 29.07.2015
Nachricht 1 von 8 (9.909 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

Wann fällt der Verkauf von Fonds ETF über die Börse an. Kann ich beim Kauf von Fonds ETF das schon erkennen. Der Verkauf ist für mich bei Aufträgen um die 50 Euro mit 9,95 Euro zu teuer. Welche Fehler mache ich

 

Antworten
0 Likes
CB_Max
Moderator
Beiträge: 353
Registriert: 09.10.2014
Nachricht 2 von 8 (9.859 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

Hallo Gubu,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

 

Generell muss zwischen Fonds und ETFs unterschieden werden. Ein Fonds sammelt die Investitionen vieler Anleger. Mit dem großen Kapital, das dadurch entsteht, investiert ein Expertenteam in eine Vielzahl verschiedener Wertpapiere. Je nach Ausrichtung liegt dabei der Schwerpunkt auf Aktien, Rentenpapieren, ETFs oder anderen Anlagen.

 

Bei einem ETF handelt es sich um einen börsengehandelten Investmentfonds, dessen Wertentwicklung sich nahezu 1:1 an einem zugrunde gelegten Index (z.B. DAX oder Dow Jones) bzw. bestimmten Markt orientiert. Das vorgegebene Anlageziel besteht demnach in der Abbildung der Wertentwicklung des gewählten Index.

 

Fonds die zum Bestandteil unseres Angebotes gehören, können über die Fondsgesellschaft erworben werden. Hier wird die jeweilige Ausgabegebühr berechnet. ETFs können nur über die Börse und nicht über den Emittenten gehandelt werden. Für den Kauf fallen die Ordergebühren gemäß Preis- und Leistungsverzeichnis an.

 

Weitere Details zur Abrechnung für den Kauf, Verkauf und Zeitpunkt finden Sie in der nachfolgenden Übersicht:

 

  • Fonds - Handel über die Gesellschaft:

Kauf: Ausgabeaufschlag, jedoch keine Ordergebühr

Verkauf: keine Ordergebühr
Zeitpunkt: täglich einmalige Übermittlung der Orderdaten an die Fondsgesellschaft

 

  • ETF - Handel über die Börse

Kauf: kein Ausgabeaufschlag, aber Ordergebühr lt. Preis- und Leistungsverzeichnis

Verkauf: Ordergebühr lt. Preis- und Leistungsverzeichnis
Zeitpunkt: laufend während der Börsenhandelszeiten

 

Gerne können Sie auch unseren kostenlosen Tradingkostenrechner verwenden.

Viele Grüße
Max
Community Moderator

chaostrader
Routinierter Autor
Beiträge: 117
Registriert: 13.11.2014
Nachricht 3 von 8 (9.831 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

[quote]Der Verkauf ist für mich bei Aufträgen um die 50 Euro mit 9,95 Euro zu teuer. Welche Fehler mache ich[/quote]

 

Warum handelt man solche Minimalbeträge?

 

chaostrader
Routinierter Autor
Beiträge: 117
Registriert: 13.11.2014
Nachricht 4 von 8 (9.791 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

Ich persönlich versuche, nicht unter 2000-3000€ zu handeln. Dann werden die Gebühren so gering, dass sie nicht mehr so wehtun.

 

Wenn man nicht genug Geld hat, um mit solchen Beträgen zu hantieren, dann muss man sich entweder einen Sparplan zulegen oder eben auf dem Tagesgeldkonto hamstern bis genug zusammen ist. Dann ist es sicher auch sinnvoll, nur einen Fond/ETF zu besparen und sich über weitere Diversifikation und Asset Allocation zu einem späteren Zeitpunkt Gedanken zu machen.

 

Verkaufen von Anteilen ist doof, idealerweise wird nur gekauft und nichts verkauft, ausser ein wirklicher Notfall tritt ein und man braucht das Geld unbedingt. Deswegen sollte man sich zuerst ein Notfallpolster von einigen Monatsgehältern zulegen und nur Geld investieren, das man in naher Zukunft nicht braucht.

Tenebrae
Routinierter Autor
Beiträge: 98
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 5 von 8 (7.614 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

Ich habe seit dem 15.05. eine Verkaufsorder über eine Fondsgesellschaft eingestellt. Heute steht diese Order immer noch im Status "offen". Warum dauert es so lange bis ein Verkauf über die Fondsgesellschaft abgewickelt wird? Da wäre es trotz der Kosten wohl besser über die Börse zu verkaufen.

Antworten
0 Likes
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 253
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 6 von 8 (7.573 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

Hängt davon ab, wann die Order aufgegeben wurde. Betrag müsste eigentlich heute oder morgen (vermutlich mit Valuta einen Tag später) auf dem Konto sein. Bei DWS waren das bisher die Laufzeiten.

Wegen der längeren Laufzeit über die Börse?? Würde ich nur machen, wenn ich das Geld gaaaaanz dringend brauche. Denn bei der Fondsgesellschaft müsste die Rückgabe komplett kostenfrei sein. Beim Verkauf über die Börse dürfte die Wertstellung auch ein oder zwei Tage später sein. Das Geld ist dann auch noch nicht "da".

Antworten
0 Likes
Tenebrae
Routinierter Autor
Beiträge: 98
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 7 von 8 (7.567 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

Order aufgegeben 15.05.-21:14h

bislang Order noch immer im Status "offen"

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 2920
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 8 von 8 (7.562 Ansichten)

Betreff: Verkauf über Fondsgesellschaft oder Börse. Warum habe ich keine Wahl dazu

@Tenebrae, dann könnte es durchaus sein, dass die Fondgesellschaft erst heute die Order für die morgige Ausführung erhalten hat. Ich bin mir aber nicht sicher bis wann die Aufträge "gesammelt" werden um sie dann am nächsten Handelstag an die Fondgesellschaft weiterzuleiten, damit die Order dann am darauf folgenden Handelstag ausgeführt werden kann.

 

Ich persönlich handle Fonds nur über die Börse, da ich bei einem Verkauf gerne direkt den Verkaufskurs wissen möchte. Beim Verkauf über die Fondgesellschaft kann bis zur Ausführung der Order noch alles mögliche passieren und der Kurs kann dann ein ganz anderer sein...