Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

367 ANTWORTEN 367

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 31.05.2022

Hallo zusammen,

möchte hier noch jemand evtl den Klageweg gehen?

Glaube Consors kann sich zwecks Verwahrstelle rausreden, aber sie haben ganz klar gegen die Mitteilungspflicht verstoßen, gerade bei denen Terminen für die Sberbank. Diese wurden nie kommuniziert.

 

Ich glaube consors weiß noch gar nicht, wie viele hier passiv mitlesen. Es ist extremer Schaden für die Anlager entstanden und auch für Consors.

Es wird consors doch niemand wieder empfehlen und zig Kunden ihre Depots auflösen.

Schade Consors!!

 


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 26
Registriert: 22.12.2016

Ich habe heute bei Service & Kontakt gefragt, ob man evtl. bei https://www.bnpparibas.ru/en/ ein Depot für russiche Aktien führen könnte.

Warte noch auf Antwort.

Ich denke, dass die Consors Juristen an einer hausinternen Lösung arbeiten.

Mal schauen.

 

Für Sberbank Aktionäre

Man könnte die Aktien auch von der Gesellschaft verwalten lassen.

https://www.sberbank.com/investor-relations/retail-shareholder-information/faq/9022?question=31384


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2022

worauf stützt sich ihre annahme das consors bzw. BNP an einer hausinternen lösung arbeitet ?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 26
Registriert: 22.12.2016

Ich arbeite selbst in dieser Branche.

Eine Bank mag es nicht, Kunden an andere Banken zu verlieren.

In die privaten Debatten zwischen Clearstream, Swift, Russland & co habe ich auch keinen Einblick.

 

Ein Tausch in die Originalaktien ist auch nicht zwingend das beste Interesse für EU/US.

Man könnte den ADR Herausgeber auch als Grossaktionär bezeichnen.

Ihn Aufzulösen schafft neue Fakten.

Den Discount Brokern mache ich bzgl. Russland noch keine Vorwürfe, kann jedoch noch kommen.

Wer hilft denn Consors, sich schlau zu machen?

Der Bundesverband Deutscher Banken, ClearStream, Scholz?

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2022

wer hilft consors sich schlau zu machen ? LOL 😂🤣

wer hilft MIR sich schlau zu machen ? consors hat mir gesagt ich soll mich selbst darum kümmern.

OK. PASST. genau das mache ich gerade. ich kenn mich nüsse aus. aber russische banker sind sehr viel hilfsbereiter als alle anderen die ich kenne. 

falls consors noch irgendwie gedenkt tätig zu werden wäre es JETZT SPÄTESTENS an der zeit die "kunden" darüber zu INFORMIEREN. dann kann ich mir den aufwand event. sparen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 7
Registriert: 10.06.2022

Die Consorsbank gibt nur ausweichende nicht zielführende Antworten aus. In Summe folgender "vereinfachter" Quint-Scene Nicht möglich aufgrund von Sanktionen. 

 

Ich habe mit der Gazprom Bank in Russland telefoniert und wurde auf folgendes Verfahren auf der Webseite hingeleitet. Demnach muss man noch nicht ein mal nach Russland um dort Ein Depot Typs C aufzumachen und die ADRs in Aktinen umzuwandeln. Hier die der Link und die Übersetzung der WEB-Seite (habe auch schon an Consors kommuniziert, aber wird alles zu mir zurück geschoben :() sehr unschön:

 

https://www.gazprombank.ru/docs/drcancellation/

 

Übersetzung der Gazprombank Web-Seite:
Informationen für Inhaber von Hinterlegungsscheinen für PJSC Gazprom-Aktien (DRs)
Sehr geehrte Inhaber von DRs!

Am 16. April 2022 wurde das Föderale Gesetz der Russischen Föderation Nr. 114-FZ verabschiedet, das vorsieht, dass ab dem 27. April 2022

1) wird der Umlauf von Hinterlegungsscheinen für Aktien der PJSC Gazprom (im Folgenden "Hinterlegungsscheine" bzw. "Aktien" genannt) außerhalb der Russischen Föderation eingestellt;

2) sind die Inhaber von DRs nicht stimmberechtigt und es werden keine Dividenden auf die DRs gezahlt;

3) nur die Inhaber der DRs zum 27.04.2022 sind berechtigt, die Aktien als Ergebnis der Umwandlung der DRs zu erhalten.

Am 29. April 2022 übermittelte PJSC Gazprom der Bank of New York Mellon die Anweisung, den Einlagenvertrag zu kündigen und das DR-Programm zu schließen.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie über das Verfahren für den Umtausch von DRs und die Bereitstellung von Anteilen an Personen informieren, die ab dem 27.04.2022 Inhaber von DRs sind.

Um die Umwandlung der DRs in Aktien zu bewirken, werden Sie aufgefordert, über das weitere Vorgehen unter Berücksichtigung der folgenden Möglichkeiten zu entscheiden.

Bei Vorlage der DRs zum Umtausch können die Anteile Ihrem Konto (Konto [1]) gutgeschrieben werden

1) bei einer ausländischen Verwahrstelle, die ein Depot eines ausländischen Nominee-Inhabers bei einer russischen Verwahrstelle führt

oder

2) bei einer russischen Verwahrstelle

Bitte beachten Sie, dass Sie oder Ihr Bevollmächtigter in der Russischen Föderation physisch anwesend sein müssen, wenn Ihr Depot bei einer ausländischen Verwahrstelle geführt wird, die ein ausländisches Nominee-Depot bei einer russischen Verwahrstelle unterhält. Dies gilt auch für Ihre Identifizierung zum Zwecke der Einhaltung des russischen Föderalen Gesetzes Nr. 115-FZ vom 07.08.2001 "Über die Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung" (im Folgenden: Russisches Föderales Gesetz über AML/CFT).

Für die Konvertierung von DR in Aktien sollten Sie die folgenden Aktionen durchführen:

Schritt 1: Wenden Sie sich an Ihren Makler oder die Verwahrstelle, die die Aufzeichnungen über die von Ihnen gehaltenen ADRs führt, und erteilen Sie eine Anweisung zur Deregistrierung der ADRs und übertragen Sie sie anschließend an die Depository Trust Company (DTC) auf das folgende Konto:

Mitgliedsnummer:

2504

Kontonummer:

016201

Art der Transaktion:

FOP

Schritt 2: Senden Sie an BNY Mellon einen Umwandlungsantrag (TRANSMITTAL LETTER) im PDF-Format (siehe Anhang 1) sowie ein ausgefülltes elektronisches Bescheinigungsformular (siehe Anhang 2) an die E-Mail-Adresse DRsettlements@bnymellon.com.  

Aktuelle Informationen von BNY Mellon als Emittent von DRs finden Sie im Internet unter https://www.adrbnymellon.com/ , Abschnitt "Directory - DRs by Country - Russia".

Abwicklung Option 1: Für den Erhalt von Anteilen auf ein Depot, das bei einer russischen Verwahrstelle oder einer ausländischen Verwahrstelle eröffnet wurde, die ein Depot eines ausländischen Nominee-Inhabers bei einer russischen Verwahrstelle unterhält, müssen Sie ein ÜBERTRAGUNGS BRIEF ausfüllen

Abwicklung Option 2: Eingang der Aktien auf das Depot des Inhabers bei der Gazprombank-Depotstelle

Die Gazprombank ist im Rahmen einer Vereinbarung mit BNY Mellon Depotbank für die Verwahrung von Aktien im Rahmen des DR-Programms der PJSC Gazprom. Um die Aktien auf das bei der Depotstelle der Gazprombank eröffnete Depot des Eigentümers zu erhalten, muss ein ÜBERTRAGUNGS BRIEF ausgefüllt werden.

Schritt 3. Übermittlung einer Anweisung zur Annahme der Anteile an die russische oder ausländische Depotstelle, bei der Ihr Depot für die Anteile eröffnet ist.

Wenn Sie eine Anweisung zum Halten von Anteilen im Rahmen der Abwicklung Option 1 erteilen, müssen Sie die in den Abwicklungs Details angegebene Identifikationsnummer angeben (diese Nummer wird Ihnen von Ihrer Depotbank mitgeteilt).

Wenn Sie kein Konto für die Hinterlegung Ihrer Anteile haben, ist die Gazprombank (www.gazprombank.ru), eine Depotbank im Rahmen des Anteilsverwahrungsvertrags mit BNY Mellon, gemäß dem Beschluss des Verwaltungsrats der Bank von Russland vom 29.04.2022 bereit, Inhabern von DRs, die nicht in der Russischen Föderation ansässig sind, die Eröffnung eines Depots vom Typ "C" für die Hinterlegung ihrer Anteile und eines Bankkontos vom Typ "C" für die Hinterlegung der auf die Anteile gezahlten Dividenden im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens anzubieten.

Um ein Depotkonto für einen DR-Inhaber zu eröffnen, der nicht in der Russischen Föderation ansässig ist, müssen Sie den Kundenfragebogen in englischer Sprache ausfüllen (das Formular des Kundenfragebogens für eine natürliche Person, die Bürger eines ausländischen Staates oder staatenlos ist, und das Formular des Kundenfragebogens für eine juristische Person oder eine ausländische Struktur ohne Gründung einer juristischen Person sind beigefügt).

Nachdem Sie den Kundenfragebogen ausgefüllt haben, sollten Sie ihn mit einem Kugelschreiber unterschreiben, einscannen oder fotografieren und eine gescannte Kopie oder ein Foto Ihres ausgefüllten und unterschriebenen Kundenfragebogens an folgende E-Mail-Adresse senden: depo@gazprombank.ru.

Nach Annahme des Kundenfragebogens verfügen Sie über ein Depot vom Typ "C" für die Anteile und ein Bankkonto vom Typ "C" für die Gutschrift der auf die Anteile zu zahlenden Dividenden. Die Einzelheiten des bei der Gazprombank eröffneten Depotkontos und des Bankkontos vom Typ C werden
0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 7
Registriert: 10.06.2022

Das ist was ich gefunden habe. Ich Habe mit der Gazprombank telefoniert und die Umwandlung der ADRs ist hier beschrieben:

 

https://www.gazprombank.ru/docs/drcancellation/

Übersetzung der Gazprombank Web-Seite:
Informationen für Inhaber von Hinterlegungsscheinen für PJSC Gazprom-Aktien (DRs)
Sehr geehrte Inhaber von DRs!

Am 16. April 2022 wurde das Föderale Gesetz der Russischen Föderation Nr. 114-FZ verabschiedet, das vorsieht, dass ab dem 27. April 2022

1) wird der Umlauf von Hinterlegungsscheinen für Aktien der PJSC Gazprom (im Folgenden "Hinterlegungsscheine" bzw. "Aktien" genannt) außerhalb der Russischen Föderation eingestellt;

2) sind die Inhaber von DRs nicht stimmberechtigt und es werden keine Dividenden auf die DRs gezahlt;

3) nur die Inhaber der DRs zum 27.04.2022 sind berechtigt, die Aktien als Ergebnis der Umwandlung der DRs zu erhalten.

Am 29. April 2022 übermittelte PJSC Gazprom der Bank of New York Mellon die Anweisung, den Einlagenvertrag zu kündigen und das DR-Programm zu schließen.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie über das Verfahren für den Umtausch von DRs und die Bereitstellung von Anteilen an Personen informieren, die ab dem 27.04.2022 Inhaber von DRs sind.

Um die Umwandlung der DRs in Aktien zu bewirken, werden Sie aufgefordert, über das weitere Vorgehen unter Berücksichtigung der folgenden Möglichkeiten zu entscheiden.

Bei Vorlage der DRs zum Umtausch können die Anteile Ihrem Konto (Konto [1]) gutgeschrieben werden

1) bei einer ausländischen Verwahrstelle, die ein Depot eines ausländischen Nominee-Inhabers bei einer russischen Verwahrstelle führt

oder

2) bei einer russischen Verwahrstelle

Bitte beachten Sie, dass Sie oder Ihr Bevollmächtigter in der Russischen Föderation physisch anwesend sein müssen, wenn Ihr Depot bei einer ausländischen Verwahrstelle geführt wird, die ein ausländisches Nominee-Depot bei einer russischen Verwahrstelle unterhält. Dies gilt auch für Ihre Identifizierung zum Zwecke der Einhaltung des russischen Föderalen Gesetzes Nr. 115-FZ vom 07.08.2001 "Über die Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung" (im Folgenden: Russisches Föderales Gesetz über AML/CFT).

Für die Konvertierung von DR in Aktien sollten Sie die folgenden Aktionen durchführen:

Schritt 1: Wenden Sie sich an Ihren Makler oder die Verwahrstelle, die die Aufzeichnungen über die von Ihnen gehaltenen ADRs führt, und erteilen Sie eine Anweisung zur Deregistrierung der ADRs und übertragen Sie sie anschließend an die Depository Trust Company (DTC) auf das folgende Konto:

Mitgliedsnummer:

2504

Kontonummer:

016201

Art der Transaktion:

FOP

Schritt 2: Senden Sie an BNY Mellon einen Umwandlungsantrag (TRANSMITTAL LETTER) im PDF-Format (siehe Anhang 1) sowie ein ausgefülltes elektronisches Bescheinigungsformular (siehe Anhang 2) an die E-Mail-Adresse DRsettlements@bnymellon.com.  

Aktuelle Informationen von BNY Mellon als Emittent von DRs finden Sie im Internet unter https://www.adrbnymellon.com/ , Abschnitt "Directory - DRs by Country - Russia".

Abwicklung Option 1: Für den Erhalt von Anteilen auf ein Depot, das bei einer russischen Verwahrstelle oder einer ausländischen Verwahrstelle eröffnet wurde, die ein Depot eines ausländischen Nominee-Inhabers bei einer russischen Verwahrstelle unterhält, müssen Sie ein ÜBERTRAGUNGS BRIEF ausfüllen

Abwicklung Option 2: Eingang der Aktien auf das Depot des Inhabers bei der Gazprombank-Depotstelle

Die Gazprombank ist im Rahmen einer Vereinbarung mit BNY Mellon Depotbank für die Verwahrung von Aktien im Rahmen des DR-Programms der PJSC Gazprom. Um die Aktien auf das bei der Depotstelle der Gazprombank eröffnete Depot des Eigentümers zu erhalten, muss ein ÜBERTRAGUNGS BRIEF ausgefüllt werden.

Schritt 3. Übermittlung einer Anweisung zur Annahme der Anteile an die russische oder ausländische Depotstelle, bei der Ihr Depot für die Anteile eröffnet ist.

Wenn Sie eine Anweisung zum Halten von Anteilen im Rahmen der Abwicklung Option 1 erteilen, müssen Sie die in den Abwicklungs Details angegebene Identifikationsnummer angeben (diese Nummer wird Ihnen von Ihrer Depotbank mitgeteilt).

Wenn Sie kein Konto für die Hinterlegung Ihrer Anteile haben, ist die Gazprombank (www.gazprombank.ru), eine Depotbank im Rahmen des Anteilsverwahrungsvertrags mit BNY Mellon, gemäß dem Beschluss des Verwaltungsrats der Bank von Russland vom 29.04.2022 bereit, Inhabern von DRs, die nicht in der Russischen Föderation ansässig sind, die Eröffnung eines Depots vom Typ "C" für die Hinterlegung ihrer Anteile und eines Bankkontos vom Typ "C" für die Hinterlegung der auf die Anteile gezahlten Dividenden im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens anzubieten.

Um ein Depotkonto für einen DR-Inhaber zu eröffnen, der nicht in der Russischen Föderation ansässig ist, müssen Sie den Kundenfragebogen in englischer Sprache ausfüllen (das Formular des Kundenfragebogens für eine natürliche Person, die Bürger eines ausländischen Staates oder staatenlos ist, und das Formular des Kundenfragebogens für eine juristische Person oder eine ausländische Struktur ohne Gründung einer juristischen Person sind beigefügt).

Nachdem Sie den Kundenfragebogen ausgefüllt haben, sollten Sie ihn mit einem Kugelschreiber unterschreiben, einscannen oder fotografieren und eine gescannte Kopie oder ein Foto Ihres ausgefüllten und unterschriebenen Kundenfragebogens an folgende E-Mail-Adresse senden: depo@gazprombank.ru.

Nach Annahme des Kundenfragebogens verfügen Sie über ein Depot vom Typ "C" für die Anteile und ein Bankkonto vom Typ "C" für die Gutschrift der auf die Anteile zu zahlenden Dividenden. Die Einzelheiten des bei der Gazprombank eröffneten Depotkontos und des Bankkontos vom Typ C werden
0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 21
Registriert: 07.06.2022

@ Moderatoren. Das stand bezgl. ADR Sberbank auf der JPM Morgan Hompage

 

https://api.markitdigital.com/jpmadr-public/v1/cms/document?cmsId=821840bcf2674548a79f0d7c8edccba6

 

Hier steht etwas, daß JPM die Frist, wie bekannt am 16.06.22 benedet hat und eine Neue Frist

bis 17.10.22 eröffnet hat.

 

Hallo Consors, bitte fundiert hier mitteilen, was dies für Sberbank ADR Halter bedeudet.

 

Danke


Autorität
Beiträge: 4191
Registriert: 06.02.2015

@0815-Oli 

In dem verlinkten Dokument sollte man den letzten Absatz auf Seite eins besonders beachten:

[...] Jede Partei, die ADRs oder GDRs zur Annullierung aufgibt, sollte ihre eigenen Verpflichtungen zur Einhaltung anderer internationaler Sanktionen sowie die Verpflichtungen zur Einhaltung internationaler Sanktionen prüfen Marktteilnehmern, einschließlich der ICSDs, geltende Verpflichtungen zur Einhaltung internationaler Sanktionen prüfen und sich mit ihrem lokalen Marktagenten beraten, um sicherzustellen, dass die Lieferanweisungen ordnungsgemäß erteilt werden und dass alle lokalen Marktanforderungen, einschließlich etwaiger Beschränkungen.
Sie sollten sich mit ihrer lokalen Marktstelle in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass die Lieferanweisungen ordnungsgemäß erteilt und alle lokalen Marktanforderungen, einschließlich etwaiger Beschränkungen für Wertpapierkonten, erfüllt wurden, um eine rechtzeitige Lieferung der hinterlegten Wertpapiere zu ermöglichen. [...]

 

Wenn man bedenkt, dass die BNP 2014, wegen Verstößen gegen Sanktionen, fast 9 Milliarden Dollar an Strafe gezahlt hat, kann man schon verstehen, warum das Thema sehr vorsichtig behandelt wird.

 

0 Likes

Moderator
Beiträge: 528
Registriert: 05.10.2021

Hallo liebe Community,

ich melde mich heute mit dem aktuellen Stand der Dinge bei Ihnen.

Wir haben die Sparpläne für die Aktien Gazprom (WKN 903276), Lukoil (WKN A1420E) und Rosneft (WKN A0J3N5) gelöscht. Die Wertpapiere können, wie bereits weiter oben in diesem Thread von mir erwähnt, aufgrund der geltenden EU-Sanktionen nicht mehr als Sparplan angeboten werden. Auch die Sparpläne für die Aktien der Sberbank (WKN A1JB8N) wurden gelöscht.

Sollten Sie eines der Wertpapiere halten, so haben Sie diesbezüglich auch ein Anschreiben mit den Informationen in Ihr OnlineArchiv eingestellt bekommen.

Vielen Grüße

CB_Evelin
Community-Moderatorin

0 Likes
Antworten