abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Tata Motors Ltd. / WKN A0DJ9M - Beendigung ADR Programm zum 23.01.23

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2021

War jemand auch davon betroffen und hatte hierzu Informationen von Consors erhalten.

Hat jemand nach Deadline/ Handelsaussetzung 24.01.23 einen Umtausch vorgenommen?
 
Für ein Feedback wäre ich dankbar.
0 Likes
29 Antworten 29

Autorität
Beiträge: 3736
Registriert: 21.07.2017

@mandarina :

Betroffen war ich nicht, Informationen gab es ausschließlich hier, dazu auch 15 Seiten FAQs, von Tata Motors und der ADR-Emittentin Citibank. Ob die Consorsbank bei diesem Exoten-Vorgang eine Informations- oder Fürsorgepflicht gehabt hätte, bezweifle ich.

 

Was aus den 15 Seiten FAQs an nützlichem zu entnehmen ist:

Option 1

wäre ein Verkauf vor dem Delisting am 23.01.23 gewesen, als es noch möglich war.

Option 2

wäre die Rückgabe der ADRs an die Emittentin gegen die entsprechende Anzahl Originalaktien rechtzeitig vor dem Delisting gewesen; das hätte Dir nur nichts gebracht, weil Du dazu ein spezielles DMAT-Depot bei einer indischen Bank hättest eröffnen müssen, was Dir meiner Ansicht nach kaum gelungen wäre (s. FAQ 9, 10).

Option3 und jetzt die einzige

ist, zu warten, bis die Emittentin die ADRs verkauft haben wird, was nicht vor dem 23.07.23 geschehen wird.

Gem. FAQ Nr. 14 wird die Emittentin den Verkaufserlös - nach Abzug von 40% indischer Quellensteuer zzgl. ca. 4% Spesen - an die dann ehemaligen ADR-Inhaber verteilen.

 

 

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2021

@stocksour 

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast!

 

 

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2023

Ja, nachdem ich bemerkt habe, dass kein Kursbewegungen stattfanden, habe ich mich am 31.01.2023 telefonisch an die Consorsbank gewandt und gegenüber der Mitarbeiterin erwähnt, das ich recherchiert habe, dass die Papiere von TataMotors von der NYSE genommen wurden. Und nachgefragt wie es nun weiter gehen soll, da kein Verkauf zum 31.01.2023 an den Handelsplätzen möglich war. Eine Antwort gab es darauf nicht, außer ich solle das über WIEN versuchen.

Am 02.02.23 bekam ich eine E-Mail, "... Alle Handelsplätze für Wertpapiere können Sie au unserer Hompage in der Ordermaske aufrufen. Die Gattung WKN A0DJ9M ist aktuell vom Handel ausgesetzt." Davor, am 01.02.23 erhielt ich eine E-Mail mit dem Betreff "Wichtige Terminanschreiben". Inhalt "Kein Umtausch bei der Consorsbank" ..."alle nach dem 24.01.2023 verbuchten ADRs werden an den Agenten zum Verkauf übertragen..." Der Verkaufserlös geht anzüglich fremder Gebühren und ggf. Steuern an mich. Dann noch ein Hinweis, das die ADRs auch eine Bank die den Umtausch anbietet übertragen werden können (fristgerecht).

 

Was das alles bedeutet (Fristen, Ablauf, wer der Agent ist an den übertragen wird) ist nicht beschrieben und daher ziemlich wertlos für eine Entscheidung zur weiteren Vorgehensweise.

 

Nach einem weiteren ergebnislosen Telefonat mit Consorsbank am 16.03.2023 wurde seitens Consors heute ein weiteres "Terminschreiben" mit einer "freiwilligen Barabfindung" Seitens einer Matafina GmbH übermittelt.

 

Der Informationsfluss ist dürftig und die Unterstützung gleich Null. Verstehe auch nicht, warum hier nicht über BNP Pariba Indien (seit 1860 vor Ort im Markt)  ein Umtausch angeboten/unterstützt wird.   

 

  


Autorität
Beiträge: 3736
Registriert: 21.07.2017

(...) Nach einem weiteren ergebnislosen Telefonat mit Consorsbank am 16.03.2023 wurde seitens Consors heute ein weiteres "Terminschreiben" mit einer "freiwilligen Barabfindung" Seitens einer Matafina GmbH übermittelt. (...)

@Global_OK :

Depotbanken sind durch das Depotgesetz verpflichtet, derartige Kaufangebote an die Besitzer (meist illiquider) Wertpapiere weiterzuleiten.

 

Zudem: Auf dem Kaufbeleg Deiner TATA-ADRs findest Du sicher den Vermerk: "Beratungsfreies Geschäft".

Im Klartext:

Aufgrund Deiner selbst gewählten Risikoklasse trägst Du die Verantwortung darüber, was in Deinen Depot liegt.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2023

@stocksour:

Herzlichen Dank für Deine Infos. Den Hinweis zum „Beratungsfreien Geschäft“ und meine gewählte Risikoklasse ist mir bewußt. Dennoch denke ich, als Kunde erwarten zu dürfen, dass Informationen, die sich auf meine Positionen erheblich auswirken, unmittelbar weitergegeben werden. Und das vor Ablauf des letzten Handelstages (23.01.2023). Auch wenn es sich bei diesem Papier möglicherweise um „Exoten“ handeln sollte ?

Andere deutsche Banken haben das scheinbar geschafft.

 

Weiterhin hätte ich als Kunde der Consorsbank (by BNP Paris) erwartet, dass man mir eine Offerte für einen Umwandlung der Papiere und die unbürokratische, kostengünstige Einrichtung eines DEMAT-Kontos des Typ DR bei der indischen BNP Paribas macht. Dieses zähle ich zum Kundenservice und nicht zu einer Beratung. Bis zum 24.Juli (Cut-off-Time) ist ja noch etwas Zeit.

Auszug von Web-Side BNP in India: (solutions with global access; In India since 1860, as the second oldest international bankin the  country).

Ich hoffe, dass weitere Betroffene möglicherweise Informationen beisteuern können.


Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2015

Ich bin leider auch von dieser Sache betroffen, habe die Anschreiben ignoriert, ein solches ins Nichts laufen lassen von Consors nicht für möglich gehalten. Nach über 25 Jahren bei diesem Broker muss ich mich jetzt fragen ob ich nicht aus Protest mein nicht so kleines Depot irgendwo anders hin transferiere. Vor allem nach dem Telefonat heute mit Consors indem mir ein bornierter Mitarbeiter erzählte dass ICH ja der Experte für mein Depot sei und warum ich ihm jetzt solche Fragen stelle. Eine Schande, völlig allein gelassen mit einer doch wirklich nicht andauernd vorkommenden Sache.

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2021

Hat jemand der Betroffenen noch alternative Lösungswege für die Tata Problematik gefunden?

 

Danke vorab für ein Feedback.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 02.11.2015

Hallo ich habe Tata Motor A0dm9m      Ob die  Obtion 3 noch besteht   23.7.23  verkaufen kann????.Danke.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2023

Die Option 3 wird zwangsweise kommen. Ich sehe das als "Zwangsenteigung" durch Tata Motors. Werden nicht einen Pfennig wieder in eine Indische Firma investieren. Der Verkaufspreis wird schlecht sein + 40 % Indianer-Steuer. Fragt man sich, ob das Doppel-besteuerungs-Abkommen hier greift ?

0 Likes
Antworten