abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Tata Motors Ltd. / WKN A0DJ9M - Beendigung ADR Programm zum 23.01.23

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2021

War jemand auch davon betroffen und hatte hierzu Informationen von Consors erhalten.

Hat jemand nach Deadline/ Handelsaussetzung 24.01.23 einen Umtausch vorgenommen?
 
Für ein Feedback wäre ich dankbar.
0 Likes
29 Antworten 29

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2021

Heute kam ein neues Kaufangebot der Metafina GmbH per offizieller Mitteilung über Consors in das ePostfach.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4492
Registriert: 06.02.2015

Der Kurs von TATA Motors Ltd. ist seit Anfang des Jahres um 45% gestiegen. Wenn es keine Anpassung des Bezugsverhältnisses gab (vor der Handelsaussetzung) entsprach 1 ADR 5 Aktien) kann man sich ja ausrechnen, welchen Kurs das ADR haben könnte.

 


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2023

Metafina scheint ein Saftladen zu sein. Ich halte nichts von Unternehmen, die nach ca 5 Tagen Ihre Angebote wieder zurückziehen. Dann lieber auf das "Ende" waerten 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3731
Registriert: 21.07.2017

Auf ihrer Homepage bewirbt Metafina das Kaufangebot für (bis zu) 20 K Stück à EUR 10,85.- nach wie vor.

Ob es interessant ist, kann sich jeder selbst ausrechnen.

Tata Motors schloss gestern in Bombay bei INR 570; laut @immermalanders lagen 1 Stck ADR 5 Stck. Aktien zugrunde.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4492
Registriert: 06.02.2015

Am 06.06.2023 wurden in London einige ADR von TATA Motors Ltd. zu einem Kurs von 23,00 USD gehandelt. Und seit dem ist der Kurs von TATA Motors Ltd. etwas gestiegen. In dem Schreiben bezieht man sich sogar auf den Handel in London, sagt aber nicht, dass das Angebot nicht mal 50% des Kurses in London entspricht.

 

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 02.11.2015

Hallo, wollte mal fragen, ob jemand das Angebot von Metafina , pro ADR 10,85 € zum Ende 24.07.2023, annimmt ? Wenn ja, hat jemand das Geld schon erhalten?  Kann man den Verlust auch steuerlich absetzen ? Was haltet ihr von der ganzen Sache ? Ist es auch möglich, über einen anderen Handelsplatz zu verkaufen ?

 

Danke

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2023

Ich werde das Angebot nicht annehmen. Die Metafina ist aus meiner Sicht nicht seriös. Sie hatte schon mal ein Angebot gemacht und es dann wider zurückgezogen. 

Gestern wurde die Aktie anscheinend über den Handelsplatz London zu 15,00 USD das Stück gehandelt (5400 Stück) daraufhin ist die Bewertung im Depot bei Consors auch um über 21% gesunken.

Ich werde einfach abwarten und die Verluste realisieren. Deutschland hat mit Indien ein Doppelbesteuerungsabkommen, vielleicht kann man darüber die Steuer zurückerlangen.

Enttäuscht bin ich nur über Consors weil ich über den Marktaustritt keine Information bekam und auch später die Telefongespräche trotz langer Wartezeit in der Telefonschleife eine Nullnummer waren  

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.03.2023

Und noch ergänzend 1 ADR entspricht 5 Indische Original Aktien

1 Indische Aktie heute 620 IDR ca. 6,70 EUR

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4492
Registriert: 06.02.2015

@Global_OK 

Solche Informationen muss die jeweilige Firma zumindest per Ad-Hoc Meldung veröffentlichen. Dass Firmen verpflichtet sind bei einer solchen Meldung alle Aktionäre weltweit anzuschreiben, bezweifle ich. Selbst in Deutschland scheint es auszureichen, wenn die Firma per Ad-Hoc Meldung z.B. über einen anstehenden Kapitalschnitt informiert.

 

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 93
Registriert: 27.02.2023

Die Unternehmen können die Aktionäre gar nicht anschreiben, da sie in der Regel die Aktionäre gar nicht kennen.

Ausnahmen sind höchstens vinkulierte Aktien und Namensaktien.  

Selbst bei Namensaktien wird man in der Regel nur bei inländischen Aktien eingetragen, im Ausland kann man sich meistens gegen exorbitante Gebühren eintragen lassen, und in der Regel auch nur wenn die Aktien bei dem ausländischen Lagerplatz liegen.

 

(bekanntestes Beispiel: Man lässt seine Calida Aktien im Schweizerischen Namenregister eintragen  um den Schlafanzug als Sachdividende zu bekommen, dazu brauch die Firma nämlich die Postanschrift).

 

Insbesondere ADR sind ja gar keine Aktien, sondern ein Zertifikat einer amerikanischen Bank, da weiß die Firma ja erst recht nicht wer die Zertifikate hält.

 

Ansonsten ist eine Depot ein beratungsfreies Geschäft, das wird keine Bank der Welt mehr tun als gesetzlich notwendig, schon alleine weil man sich ja sonst eventuellen Schadensersatzansprüchen aussetzt wenn an den Infos was nicht stimmt.

 

Selbst eine komplettes Delisting einer US Aktie wirst Du selbst "monitoren" müssen.

 

 

 

Antworten