Community

Antworten
onra
Enthusiast
Beiträge: 191
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 161 von 174 (369 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

Hallo@stocksour,

...Rational AG, das ist ja mal eine preiswerte Aktie mit 12450 Euronen pro Aktie. Ausbruch in 04.2019 bei ca. 12000 Euronen mit Kursziel im Verlaufe 2019 bei ca. 14500 Euronen......

Da muss man schon einige 10k€ beisammen haben, um dieses Spiel mit dem show cooking der eigenen Gadges mitzuspielen. Spielverderber und Leute mit weniger als 12,4k€ müssen außen vor bleiben.....-Smiley (traurig).

 

Grüße

onra

 

Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 632
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 162 von 174 (356 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

[dann ist aber Schluß mit off topic]

 

Hallo, @onra ,

aber der hohe Preis ist doch die einzige Steuerungsgröße, mit der verhindert wird, dass Hinz und Kunz und sonstige 1-Aktien-HV-Touris sich schon am HV-Buffet laben, während die artigen noch gebannt der Bekanntgabe der Abstimmungsergebnisse beiwohnen ...

 

Das ist doch der Grund, weshalb die einen Aktiensplit nicht mal in Erwägung ziehen. Schwaben halt!

erich12
Autorität
Beiträge: 1109
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 163 von 174 (344 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

Und bei Lind und Sprüngli solls auch anders zugehen. Schweizer halt.

Ganz zu schweigen von Berkshire Hathaway.Lachender Smiley

 

Jetzt Schluss mit lustig Smiley (Zunge)Smiley (zwinkernd)Lachender Smiley

Antworten
0 Likes
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 279
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 164 von 174 (259 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

@erich12   Warum schreibst du

"Die größten Anteilsnehmer sind die Stadt Dortmund, Blackrock und Stadt Essen" ?

 

Das sind doch Anteilseigner und keine -nehmer.

Oder ist RWE ein Trauerfall?

Herzliches Beileid und meine volle Anteilsnahme. Lachender Smiley

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1109
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 165 von 174 (227 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

[ Bearbeitet ]

"Die größten Anteilsnehmer sind die Stadt Dortmund, Blackrock und Stadt Essen" ?

Das sind doch Anteilseigner und keine -nehmer.

@DerBietigheimer 

Hast recht. Ich korrigiere: Großaktionäre sind........Zufrieden?Lachender Smiley

 

Oder ist RWE ein Trauerfall?

Herzliches Beileid und meine volle Anteilsnahme. Lachender Smiley

 

Keineswegs. Ich war gerade auf der HV und konnte festellen, dass der kranke Patient auf dem Weg der Besserung ist.

Beileid für Aktionäre ist also fehl am Platz. Und ich bin jetzt auch Stammaktionär geworden, ohne Kosten.  Hoffe für dich, dass du auch noch Aktionär bist.

Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1255
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 166 von 174 (186 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

@erich12 

 

Keineswegs. Ich war gerade auf der HV und konnte festellen, dass der kranke Patient auf dem Weg der Besserung ist.

 

Wie hast Du das festgestellt?

 

Ich war vor vielen Jahren mal auf der HV der Deutschen Bank. Nach dem, was da vom Vorstand erzählt wurde, hätte man die Aktie direkt kaufen müssen. Damals lag der Kurs IIRC bei ca. 50 Euro. ;-)

 

Bei RWE sehe ich durchaus Chancen, dass das anders läuft.

erich12
Autorität
Beiträge: 1109
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 167 von 174 (171 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

@Sigrid_W 

Mein kurzer Kommentar ging an @DerBietigheimer , der sich nach langer Zeit wieder mal gemeldet hat, um nachzufragen, ob RWE ein Trauerfall ist.

Über die HV habe ich ja schon ausführlich berichtet. während derVeranstaltung habe ich mich u.a. ausführlich mit dem Geschäftsbericht beschäftigt.

Mein Gesamteindruck war positiver als im letzten Jahr. Dieser wird durch die tolle Kursentwicklung der letzten Jahre gestärkt. 

Ja klar, kann man sich täuschen.

Aber Deutsche Bank und RWE vergleichen?

Die DB ist wirklich ein "Trauerfall". Kein positives Zeichen für die Zukunft. 

Bei den Versorgern wurde politisch das Geschäftsmodell massiv beschädigt. Für die Zukunft sieht es aber wieder viel besser aus. Strom ist der wichtigste Rohstoff der Zukunft.

Ob man die Banken in der jetzigen Form braucht, ist zweifelhaft.

Vor allem die Nullzinspolitik belastet massiv die Geschäfte. 

Die DB hat zusätzlich noch riesige, selbstgemachte Probleme. 

Die DB ist schon lange nicht mehr ein Investment wert.

Da hätte mich ein  Besuch der HV  auch nicht umgestimmt. 

erich12
Autorität
Beiträge: 1109
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 168 von 174 (128 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

Einen Tag vor der HV zeigt der Kurs von Eon in einem schwachen Marktumfeld Stärke.

Liegt das an dem heutigen Quartalsbericht, der für die Zukunft bessere Ergebnisse verspricht?

"Abgesehen vom Sonderfall Großbritannien haben wir im Kerngeschäft eine solide Entwicklung gezeigt. Unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2019 können wir deshalb klar bestätigen. Wir erwarten weiterhin ein bereinigtes EBIT im Bereich von 2,9 bis 3,1 Milliarden Euro. Auch für den bereinigten Konzernüberschuss rechnen wir 2019 weiterhin mit einem Ergebnis von 1,4 bis 1,6 Milliarden Euro. Unseren Dividendenvorschlag von 46 Cent pro Aktie für 2019 bestätigen wir ebenfalls“, erläuterte Finanzvorstand Marc Spieker bei der Vorstellung der Ergebnisse des ersten Quartals 2019."

DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 279
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 169 von 174 (83 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

@erich12 @Sigrid_W

Da kommt noch so ein Trauerfall hinzu. Klöckner & Co SE aus Duisburg.
Da ist der Börsenkurs nicht nur im Keller sondern in der Tiefgarage -4.
Gestern war dort HV und voll von Schuldbekenntnissen des Vorstandes und süssen Versprechungen für 2022.
Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 632
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 170 von 174 (81 Ansichten)

Betreff: RWE und andere Versorgeraktien

@DerBietigheimer:

Bei CEO Rühl "business as usual", seit ich denken kann.