Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 49
Registriert: 03.10.2020

Hallo @vibou ,

 

wenn Du mir nicht glaubst- wie wäre es mit der Börse selbst?

https://www.wienerborse.at/wissen/boersenlexikon/buchstabe-f/fill-or-kill/

 

Der vorherige Beitrag war an Hawkwind gerichtet.

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1357
Registriert: 31.10.2016

@vibou 

 

Das richtete sich an mich.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 400
Registriert: 17.02.2017

Hallo @MonoPolly 

unglücklich, die Wiener Börse zu zitieren, bzgl. einer Order auf XETRA. Der erste Satz dort stimmt zu 100%, der zweite Satz stimmt zu 100% NICHT !

 

Siehe hierzu auch die XETRA-Seite:

[...] 

Fill-or-kill Order

Eine Fill-or-kill Order (FOK Order) ist eine Order, die sofort vollständig oder gar nicht ausgeführt wird. Wenn eine sofortige vollständige Ausführung nicht möglich ist, wird die FOK Order nicht ins Orderbuch aufgenommen und gelöscht.

[...]

 

Alles andere wäre auch irgendwie ...  seltsam.


Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 49
Registriert: 03.10.2020

Hallo @pm2006 ,

das widerspricht sich doch nicht.

Du siehst im Xetra-Handelsvolumen einen Briefkurs für 1000 Aktien a 10 Euro

 

Du schickst eine passende Kauf-Order ab- aber in der Sekunde, in der Du die Order abschickst, ändert sich das Xetra-Orderbuch.

Statt 1000 Aktien a 10 Euro stehen dort folgende Verkaufsorder:

500 Aktien a 10 Euro

300 Aktien a 9,99

200 Aktien a 9,98

Du wirst sofort vollständig bedient- nur halt nicht in einem Stück, weil jemand anders eine Millisekunde vor Dir 500 Aktien a 10 Euro gekauft hat oder jemand seine Verkaufsorder reduziert hat- soll ja mal vorkommen.Oder habe ich da einen Denkfehler?

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 400
Registriert: 17.02.2017

@MonoPolly  Denkfehler.

 

Das von Dir skizzierte Szenario beschreibt die Ausführung einer Order ohne den Zusatz FOK; gleichgültig ob mit oder ohne Limit. Sobald Du bei der Order den Zusatz FOK verwendest, wird deine Order, im beschriebenen Fall, gestrichen. Das wird ganz sicher auch innerhalb von Sekundenbruchteilen passieren (müssen).

Wobei fraglich ist, ob ich bei einer Order auf XETRA den Zusatz FOK überhaupt benötige. Ich antworte mir mal selbst: Bei "exotischen" Wertpapieren vielleicht ...

Aber bei einer Order in Toronto (ursprüngliches Problem) würde ich immer mit FOK arbeiten, eben um die bieliebig vielen Ausführen inkl. der daraus resultierenden Gebühren zu vermeiden.

 

Nochmal zurück zu deinem Denkfehler: Der Ausgangspunkt deines Szenarios ist das Handelsvolumen am Börsenplatz (hier XETRA); das ist zwar interessant aber in dem Fall nicht maßgeblich. Richtiger Ausgangspunkt ist deine Order, mit der Du 1000 Stck. mit dem Zusatz FOK willst. Und die kann in dem Moment nicht bedient werden, wird also gelöscht.


Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 49
Registriert: 03.10.2020

@pm2006Gaaaaanz sicher?

 

Ich habe mal etwas gekramt:

https://www.gevestor.de/details/fill-or-kill-orderart-nur-bei-hohem-volumen-sinnvoll-696306.html

https://www.merkur-privatbank.de/geldanlage/wertpapiere/orderzusatz.html

Oder sind das Fake-News/"alternative" Fakten?Smiley (zwinkernd)

 

Bei Xetra würde ich da eher auf die Auktion setzen bzw. in New York/Toronto grosse Orders vor Börsenöffnung platzieren.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 507
Registriert: 30.09.2014

Hallo @MonoPolly   Unter dem Link https://www.wienerborse.at/wissen/boersenlexikon/buchstabe-f/fill-or-kill/ ist zu lesen:

Eine Order (Auftrag), die mit dem Zusatz Fill-or-Kill (FOK) in das Handelssystem Xetra® eingegeben wurde, wird entweder sofort und vollständig ausgeführt oder, wenn eine vollständige Ausführung nicht möglich ist, automatisch aus dem System gelöscht. Zu beachten ist, dass die Ausführung auch in mehreren Teilausführungen mit verschiedenen Preisen erfolgen kann.

Diese Erklärung finde ich schon sehr seltsam: Entweder die Order wird gestrichen oder sie wird es nicht. Aber Streichen und trotzdem Teilausführen geht nicht.

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 49
Registriert: 03.10.2020

Hallo @vibou 

 

Es wird nur gestrichen, wenn nicht genügend Aktien bis zum Limit bzw. "bestens" zum Verkauf stehen. Kann mit einer Transaktion funktionieren- muss aber nicht.

Das Ziel ist ja, die Order sofort ausgeführt zu bekommen.

 

Wenn man Teilausführungen verhindern möchte, bleibt AFAIK nur die AON-Order- die ist aber in der Priorität ganz unten, weil sie sonst das Orderbuch blockiert und auch nicht überall zugelassen. Nachteil- man kann auf den Aktien sitzenbleiben oder einem steigenden Kauf-Kurs hinterherwinken. Was teurer kommen könnte, als Teilausführungen.

 

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 507
Registriert: 30.09.2014

Hallo @MonoPolly   Du schreibst: [...] Das Ziel ist ja, die Order sofort ausgeführt zu bekommen.[...] Das stimmt bei einer Fill or Kill-Order so nicht. Der Rest deines Beitrages stimmt soweit ich gesehen habe.

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 49
Registriert: 03.10.2020

@vibou 

Ok- teile Bedenken bitte Deinem Broker mit:

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Geldlexikon/Fill-or-Kill/ta-p/3415

0 Likes
Antworten