Community

Antworten
Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1390
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 61 von 80 (661 Ansichten)

Betreff: Gold

"Steigt die Börse, kommt das Publikum, fällt die Börse, geht das Publikum."  (kostolany)

 

Ein Jahr später. In der gleichen Zeitung steht ein großer Artikel über Gold.

Und der kolumnist titelt nun ? Hält der Goldrausch weiter an?

Als wichtigen Grund für den steigenden Goldpreis hat er die Niedrigzinsen ausgemacht.

Während in den USA die Zinsen noch im Plus rentieren, sind die europäischen Zinsen der Staatsanleihen  ins Negative gerutscht .

Da Gold zwar keine Zinsen zahlt, zumindest keine negativen Zinsen verlangt , kaufen Privatanleger und Notenbanken jetzt vermehrt Gold.

Dadurch hat sich die Differenz zwischen Angebot und  Nachfrage merklich verringert.

Und der steigende Goldpreis berauscht jetzt immer mehr Anleger und regt immer mehr die Investitionstätigkeit der Goldminenbetreiber an.

Ka Geld, ka Musik.

Für deutsche Anleger  hat sich ein Gold  Investment auf Jahressicht richtig gelohnt.

So stieg der Wert dank des starken Dollars um 30%.

 Wie geht es weiter?

Wenn weiter getrommelt wird, kommt noch mehr Publikum .

Ich gehöre nicht dazu. 

 

Ich sehe eher eine gute Gelegenheit, sich von Güldenem zu trennen.

 

 

 

 

Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3431
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 62 von 80 (631 Ansichten)

Betreff: Gold

@erich12 

[...] Da Gold zwar keine Zinsen zahlt, zumindest keine negativen Zinsen verlangt , kaufen Privatanleger und Notenbanken jetzt vermehrt Gold. [...]

Viele Privatanleger übersehen eventuell, falls sie sich das Gold nicht liefern lassen und sie es Zuhause lagern, dass die Lagerung jährlichen Geld kostet. Lagert man das Gold z.B. bei ProAurum, werden die Gebühren mit dem jeweiligen Marktwert zum Stichtag berechnet. Bei einem Schließfach in einer Bank hat man zwar "nur" Fixkosten, aber ein Schließfach dürfte auch nicht wirklich billig sein wenn man auch eine entsprechend hohe Versicherungssumme benötigt.

 

Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1390
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 63 von 80 (620 Ansichten)

Betreff: Gold

dass die Lagerung jährlichen Geld kostet.

 

Richtig.

Aber so hoch sind die Kosten auch nicht, dass sie nennenswert  im Vergleich zum Wert sind. 

Wer sucht, findet auch preiswerte Lagerungsstätten. Und durch hohe Versicherungssummen weckt man eher den Leu.

 

Ich habe ja schon mehrmals geschrieben , dass ich kein Goldfan bin.

Bei hohen Preisen sollte man auch mal an Verkaufen denken.

Als Partner gibt es auch Besseres als proaurum.

 

Nicht vergessen: Gold ist wie Rohstoffe ein volatiles Gut.

Langfristig ist ein Investment nicht besonders attraktiv.

 

Highlighted
Zeki
Routinierter Autor
Beiträge: 140
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 64 von 80 (468 Ansichten)

Betreff: Gold

Hallo dead-head (Totenköpfchen)

Spoiler
Spoiler
Lachender Mann

Dank Deiner Euphorie für Barrik Gold hatte ich ja auch eine Portion von

dem gelben Zeug geordert.

 

Kaufpreis etwas unter 12,50 Euro - jetzt 18,10 Euro = Somit plus 46% in ca. 2 Jahren

 

... und liegt somit etwas über Schnitt meiner anderen Anlagen, da 2019 ein gutes, aber 2018  kein gutes Aktienjahr war.

 

LG

Zeki

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 901
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 65 von 80 (441 Ansichten)

Betreff: Gold

@Zeki  Hallo Zeki, ja, Lachende Frau das +73% macht Freude; BHP u.a. sind ja auch gut gelaufen. Glück gehabt (?), nee, wenn ich an all die kritischen Stimmen denke...Frau (überglücklich) Klar das passte genau zu meiner Strategie: den Entwicklungen entgegenschreiten, nicht hinterherrennen. Das war schon beim Brexit so, da knallten die Barrick Kurse durch die Decke. Ich habe gegeben und als sich die Kurse wieder Richtung € 10.-- bewegten, wieder Positionen eingegangen. Denn es sind geopolitsch zu viele Knallchargen am Ruder und einer macht schon Blödsinn und dann geht es um `safe harbor -heaven Lachende Frau).

Gold natürlich nur von den beiden Marktführern Barrick u. Newmont, aber das ist hier bereits alles in extensio beschrieben worden. Jetzt passen wir x auf, dass wir die Gewinne zu einem schönen Peak realisieren. Glückwunsch, wer zuletzt lacht, lacht am besten!! Herz

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 901
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 66 von 80 (410 Ansichten)

Betreff: Gold

@Zeki  Heute in N-TV gefunden, also lehne ich mich erst einmal zurück und halte ich meine Positionen:

Der Börsen-Tag. Experten sagen Goldpreis neuen Fabel-Rekord voraus
Gold, Feinunze 1.607,06

Die Gedanken des einen oder anderen dürften zuletzt öfter um die Schatulle mit dem alten Goldschmuck kreisen, die Großtante Frieda - oder Liselotte oder Erika - hinterlassen hatte. Denn der in Euro ermittelte Goldpreis knackt derzeit einen Rekord nach dem anderen.

Heute geht es erneut nach oben mit dem Edelmetall - in Euro gerechnet notiert das Gold mit 1489 Euro die Feinunze (31,1 Gramm) so hoch wie nie zuvor. In Dollar gerechnet wurde mit 1609 Dollar - ein Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vortag - der höchste Stand seit 2013 erreicht.

Aber auch die "ewige" Dollar-Bestmarke - 1921 Dollar für die Feinunze Gold, erreicht im September 2011 - könnte in nicht allzu ferner Zukunft fallen, glaubt man bei der Citigroup. Es sei damit zu rechnen, dass neue Hochs von 2000 Dollar in den nächsten 12 bis 24 Monaten erreicht werden, prophezeien die Goldexperten der US-Großbank. 2000 Dollar pro Feinunze Gold - es wäre ein neuer Fabel-Rekord.

Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 539
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 67 von 80 (395 Ansichten)

Betreff: Gold

[ Bearbeitet ]

"Denn der in Euro ermittelte Goldpreis knackt derzeit einen Rekord nach dem anderen."

 

Man kann es auch anders sehen: Der Euro fällt gegenüber Gold, USD und CHF von einem Tief ins nächste. Auch bei Immobilien kann man das eigentlich so sehen. Bis das bei Otto Normalverbraucher ankommt wirds etwas dauern, aber ankommen wird es.

Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1390
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 68 von 80 (374 Ansichten)

Betreff: Gold

Ja, Gold hat z.Z. einen guten Lauf.  Der starke Dollar, jetzt unter 1,08, bringt auch Gold zusätzlichen Währungsgewinn. 

 

Was ist die Ursache? Die Nullzinsen.

Es ist viel Liquidität im Markt, der angelegt werden will. 

 

Sparverträge, Bausparen, Lebensversicherung und risikolose Anleihen bringen nichts mehr ein. 

So gibt es nur noch drei Assetklassen.

 

Immobilien: Diese sind aber in vielen Gegenden schon sehr teuer oder zu teuer. Zudem hat nicht jeder genug Kapital, um Hunderttausende für eine Immobilie zu bezahlen. Einige kaufen trotzdem. Der Kredit ist ja soooo günstig.

 

Aktien:

Die Kurse haben sich allein im letzten Jahr um 25% erhöht. Trotzdem sind die meisten Aktien nicht zu teuer. Viele Unternehmen zahlen zudem eine ordentliche Dividende. Trotzdem halten sich die meisten Deutschen vom Aktienmarkt fern,

Sie sehen immer die Risiken, nicht die immensen Chancen.

 

Gold:

Letztere sehen in Gold  die einzige Chance  und legen lieber in Gold an.

Vor allem zum Jahresende gab es einen Run auf die Goldshops, da ab 2020 der anonyme Kauf nur noch bis 2000€ möglich ist.

Ich bin selbst absoluter Aktienfan.

 

Wenn Erblasser auch andere Assets hinterlassen haben, kann ich nichts machen.Lachender SmileyHerzSmiley (überglücklich)

 

 

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 901
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 69 von 80 (247 Ansichten)

Betreff: Gold Minen Aktien, die Ralley könnte starten!?

allen Unkenrufen und Besserwissereien zum Trotz: GOLD ist auf dem Marsch zu neuen Höhen, der Anstieg könnte leicht über die Marke 2.000 $/Unze gehen (s. HB vom heutigen Tag).

Wer hätte das gedacht, wer ist dabei??  Somit ist an der Börse einmal wieder das Gegenteil eingetreten.

Macht nix, ich bin äußerst erfreut. Ich hoffe, Ihr auch! Bleibt gesund, ist viel wichtiger.

Antworten
0 Likes
Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1390
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 70 von 80 (230 Ansichten)

Betreff: Gold Minen Aktien, die Ralley könnte starten!?

Ja, Gold hat einen guten Lauf, vor allem für Euroanleger.

Ich schaue mir hin wieder auf einer "Goldseite" die Ankaufspreise an. 

Wirklich fantastisch . Erhielt man vor kurzem noch 4400€ für 100g , werden jetzt schon über 5100 gezahlt. Und kleine Dukaten  , 3,4g bringen jetzt 174€. Smiley (überglücklich)Smiley (überglücklich)

 

Zum Vererben und zur Absicherung kann man Gold kaufen.

Als Investment halte ich nach wie vor, und mit dieser Meinung bin ich nicht allein,  Gold nicht für eine solide Anlage, da die Vola sehr hoch ist. 

Ich setze da lieber auf große Rohstoffkonzerne, die zwar auch volatil im Kurs sind, aber  erstklassige Dividenden zahlen. Anglo, BHP, Rio Tinto

 

Jeder sollte sein Geld so anlegen , dass er sich damit wohlfühlt.

 Goldfans schwören auf Gold, Oldtimerfans auf Oldtimer, Aktienfans auf Aktien. 

 

Wichtig: Es macht Spaß und bringt langfristig auch Gewinn oder auch nicht?