Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Ich bin immer auf der Suche nach erstklassigen Aktien als Langfristanlage. Viele Aktien besitze ich schon und habe sie im entsprechenden Thread vorgestellt. Hin und wieder muss man auch diese Aktien auf bestimmte Qualitäten untersuchen. Und hin und wieder will man ja auch neue Aktien kaufen.

Meiner Meinung nach sollten Unternehmen  folgende Qualitäten aufweisen

Sie sollten über einen längeren Zeitraum die Dividenden erhöhen, je länger der Zeitraum, je größer die Erhöhung umso besser.

Die Dividendenrendite sollte aber mindestens 2% betragen.

Wichtig ist aber auch die Payout Ratio. Diese sollte im Durchschnitt nicht höher als 75% des Gewinns sein. Am besten ist natürlich eine Ausschüttungsquote um 50%

Aktien sollten beim Kauf aber auch preiswert sein, d.h. das KGV sollte unter dem durchschnittlichen KGV der letzten 5 oder 10 Jahre liegen. Aktien, die auf Jahres- oder Mehrjahrestief notieren, sind deshalb besonders im Fokus.

Mit Hilfe dividendenadel habe ich meine und andere Aktien auf Qualität untersucht.

Die besten Aktien kommen aus den USA . So gibt es einige Aktien, die 50 Jahre und mehr die Dividenden erhöht haben. Das sind z.B.  Ko, JNJ, PG, CL

Bei langfristiger Haltedauer lohnt ein Investment schon allein wegen der Dividendenerhöhungen.

In Europa und Deutschland gibt es auch Qualitätsaktien, die Jahr für Jahr die Dividenden erhöhen.

Immer wieder werden CTS Eventim, Fuchs Petrolub, Sixt genannt .

Für mich erfüllen sie nur nicht das Kriterium  preiswert.

Ich werde meine Gedanken hinsichtlich Dividendenadel, Dividendenaristokraten weiter ausführen. Ich würde mich freuen, wenn auch andere ihren Beitrag dazu leisten.

Eine Grundsatzdiskussion über diese Investmentstrategie ist aber hier fehl am Platz.

Wer lieber andere Aktien mag, wer lieber kurzfristig traden will, wer lieber Anleihen mag, sollte das in einem anderen Thread tun.

60 ANTWORTEN 60

Autorität
Beiträge: 1411
Registriert: 31.10.2016

@erich12 

 

Frau Dr. Francesco De Meo hat aber einen stattlichen Bart. 😀

 

Was nützt mir eine jährlich steigende Dividende von 3 oder 5 Cent (Dividendenrendite 2,xx Prozent!), wenn die Aktie in den letzten gut 5 Jahren um 64 Prozent gefallen ist? Mich interessiert das Gesamtpaket aus Kursverlauf und Dividende, nicht ein toll klingendes Kriterium wie "Dividendenaristokrat". Da bleibe ich lieber beim FHW Neukölln und freue mich über die Dividende oder bei Krones und freue mich über den Kursverlauf. Die Dividende wird nächstes Jahr auch wieder anders aussehen.


Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Frau Dr. Francesco De Meo hat aber einen stattlichen Bart. 

 

@Hawkwind   1 Punkt für dich😣  Ich bin Schnellleser. 

Du hast aber auch alles Sonstige gelesen. Sorry, du interessierst dich nicht für Fresenius. 

FKW Neuköln kenne ich nicht. 

 

Neukäufe kennen keine Vergangenheit. 

Ich investiere in unterbewertete Unternehmen. 

Und in diesem Thread schreibe ich über Dividendenadel und -aristokraten.

 

Wenn du solches Zeugs nicht magst, dann eben nicht.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 696
Registriert: 10.12.2014

@erich12 

Dann erklär uns doch mal, warum Fresenius unterbewertet sein soll.

Ein KGV von 16 ist für ein Unternehmen, dass seit 2018 immer weniger pro Aktie verdient, durchaus ambitioniert.

Wenn ein Unternehmen schon nur einen geringen Teil seiner Gewinne auskehrt, sollte zumindest der im Unternehmen verbleibende Gewinn für Ergebnissteigerungen sorgen.

Wenn eben dies nicht passiert, sollte jeder Investor seine Schlüsse daraus ziehen.

Dies sieht wohl der ganze Markt so, außer @erich12 und darum ist Fresenius seit Wochen immer am Dax-Ende zu finden.


Autorität
Beiträge: 1662
Registriert: 12.01.2019

Hallo @all, [a bit of off topic],

.....hab' mal was wiki-mäßig geschaut; der Bart von Fresenius ist mittlerweile 559 Jahre lang gewachsen. Zeit, um den mal abzuschneiden.....:). Das KGV von 16 heißt für mich momentan Kegelverein mit 16 Teilnehmern.......:).

wiki....----->

Die 1462 in Frankfurt am Main gegründete Hirsch-Apotheke gelangte im 18. Jahrhundert in die Hände der Familie Fresenius. Der Apotheker und Inhaber der Hirsch-Apotheke, Eduard Fresenius, gründete 1912 das Pharmazieunternehmen Dr. E. Fresenius. Schwerpunkte der Fertigung waren Arzneispezialitäten wie Injektionslösungen, serologische Reagenzien und Bormelin-Nasensalbe. Das Produktionsunternehmen wurde 1933/34 von der Hirsch-Apotheke getrennt und nach Bad Homburg verlagert.

 

LG++...:)

onra


Autorität
Beiträge: 1411
Registriert: 31.10.2016

@erich12 

 

Sorry, du interessierst dich nicht für Fresenius.

 

Sicher, drum habe ich sie auch in meinem Depot. 😠

 

FKW Neuköln kenne ich nicht.

 

Das Unternehmen heißt auch FHW Neukölln. WKN: 576790

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

@Hawkwind 

Es überrascht mich, dass du auch in Fresenius investiert herauslesen.

Das konnte ich aus deinen Beiträgen nicht herauslesen. 

 

Ich bin zu meinen Depotwerten positiv eingestellt. 

Diese begleite ich auch in schwierigen Zeiten.

Fresenius ist ein Gesundheitskonzern, der mit seinen vier Geschäftsbereichen sehr breit aufgestellt ist.

 

Bezüglich FKW habe ich mich ein wenig schlau gemacht.

Ein Unternehmen mit 40 oder 48 Mitarbeitern, beheimatet in Berlins bestem Stadtteil , nur mit einer Dienstleistung für den Stadtteil, ist nichts für mich. 

 

Da ich weiter tiefenentspannt bin, verzichte ich auf  einen Kommentar zum Beitrag meines Freundes. ju 😎

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1411
Registriert: 31.10.2016

@erich12 

 

Ich probiere es noch mal: Die Firma heißt FHW Neukölln, nicht FKW!

 

Und wenn Lage und Größe für dich entscheidend sind, dann brauchen wir nicht weiter zu diskutieren.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Sorry, dass ich das Fernheizwerk Neukölln nicht richtig geschrieben habe. 

Nein, dieses Unternehmen ist absolut nichts für mich. 

Darüber müssen wir auch nicht hier in diesem Thread diskutieren. 

 

Wie ich gesehen habe, hast du FHW auch in einem anderen Thread vorgestellt.

Ich bin bei diesem Thema raus. Ich wünsche dir viel Erfolg damit.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1411
Registriert: 31.10.2016

@erich12 

 

Danke, den habe ih seit über 32 Jahren! Und das kleine Unternehmen bringt deutlich mehr Dividendenrendite als der medizinische Gemischtwarenladen. Adelstitel sind wie so vieles nur Schall und Rauch.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

den habe ih seit über 32 Jahren! ..........

Adelstitel sind wie so vieles nur Schall und Rauch

 

offtopic on

Ich glaube , dass wir eine andere Denke haben

Ich kenne mich ganz gut in Ostberliner Stadtteilen und Denken aus,

da wir nach der Wende ein schönes Seegrundstück am Langen See zurück bekommen haben.  

@Hawkwind 

Verbieg dich nicht! Du musst dich nicht in "Adelskreisen" aufhalten. Verkauf doch Fresenius! 

Und jetzt weiter im anderen Thread. Da ist FHW besser aufgehoben.

Tschüss!

 off topic off

 

 

 

 

0 Likes
Antworten