abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

China Mobile Handelsbeschränkungen

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 09.03.2020

Im heutigen Handel mit China Mobile wird bei stellen der Order angezeigt (wenn man weiter zur Pineingabe möchte), dass Handelsbeschränkungen bestünden. Europäische Börsen sollten doch eigentlich vom Delisting in den USA nicht betroffen sein. Hat jemand dazu ein Update?

43 Antworten 43

Autorität
Beiträge: 3621
Registriert: 21.07.2017

Das Thema belastet mich trotz Gefährdungspotential wie Alibaba, China Mobile, JD.com und Petrochina (keine als ADR) im Depot nicht sonderlich.

 

Was ich aber vermisse, ist eine frühzeitige proaktive Kundeninformation, sinngemäß wie

"Haben wir nicht mehr, kriegen wir auch so schnell nicht mehr 'rein".

damit man sich darauf einstellen kann.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 718
Registriert: 10.12.2014

@immermalanders 

Sorry, aber das ist völliger Quatsch.

Schau dir mal die Umsätze auf Tradegate an, da läuft das Geschäft fast völlig normal.

Da kochen die Banken alle ihr eigenes Süppchen. Bei manchen geht alles, bei anderen kann man nicht kaufen und bei einigen kann man auch gar nicht handen.

Allen gemeinsam ist jedoch, dass es im Vorfeld keine Information gab.

Eine gute Bank, oder einen guten Broker erkennt man, wenns mal eng wird.


Autorität
Beiträge: 4372
Registriert: 06.02.2015

@juvol 

Ich habe geschrieben: ... und wenn ClearStream sagt "wickeln wir nicht mehr ab"

 

Bisher hat ClearStream diese Aussage für chinesische Aktien nicht getroffen. Wenn eine solche Aussage mal gemacht werden sollte, sind diese Aktien eben (fast) nicht mehr handelbar.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 718
Registriert: 10.12.2014

@immermalanders 

Für mich hörte es sich so an, als wenn du damit das Kaufverbot von Consors begründen wolltest, was aber gar nichts mit Clearstream zu tun hat.

Tut mir leid, wenn ich dich falsch verstanden habe.

Ich bin mir relativ sicher, dass hier mal wieder der Datenlieferant WM-Daten seine Finger im Spiel hat, weil alle Banken die von diesen Dilettanten beliefert werden Handelsbeschränkungen vornehmen.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Ich werde mich mal bei einem großen Vermögensverwalter erkundigen, der große Anteile an China mobile hält.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Heute erhielt ich von der C.... bank die Mitteilung, dass die Aktien in beschränktem Maße und in einer beschränkten Zeit handelbar seien.

Man empfiehlt vor allem aber Verkauf der gekauften Stücke.

Ich tue das nicht.

China mobile und Co sind  preiswert, zahlen eine ordentliche oder sehr ordentliche Dividende und haben ein tolles Geschäftsmodell .

Kann sein, dass die "großen Jungs" fake news streuen, um Anleger dazu zu bringen , ihre Aktien zu verkaufen, damit sie zu Spottpreisen diese einzusammeln.

China mobile ist die größte Telefongesellschaft , Ping An das größte Versicherungsunternehmen der Welt, viel größer und attraktiver als die Allianz. Und CKH ist ein formidabler Mischkonzern (Hafenanlagen, Immobilien, Drogerieketten, Versorger, Telekommunikation) , der vor allem in Europa Geschäfte macht.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3621
Registriert: 21.07.2017

@erich12 , vielleicht wäre das eine Gelegenheit, vom ADR zur H-Aktie, WKN 909622, zu switchen?

Bei der gibt es keine Handelsprobleme, Dividende zahlt sie auch und der HK-Quellensteuersatz ist statt 15 nur 10%.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

@stocksour 

Sorry, ich habe keine ADR s , ich kaufe und habe gekauft nur H Aktien. 

Für mich unverständlich, warum diese nicht gehandelt werden können.

Das ist die Angst der europäischen Banken vor der Allmacht der USA. 

Aber das wird sich irgendwann ändern , wenn China Wirtschaftsmacht Nr. 1 wird.

 

Richtig, die Dividendenzahlungen erfolgen prompt.

Aber die Abrechnung wird unterschiedlich gehandhabt.

Eigentlich wird in Hongkong keine Quellensteuer erhoben, so dass in D 25% + Soli besteuert werden. 

Da aber einige Unternehmen den Sitz in China haben und in China 10% an der Quelle erhoben werden, kommt es zu diesen Abrechnungen. Manchmal werden diese 10% auf die Kapitalsteuer angerechnet, so dass nur 15% abgerechnet werden.

 Ich halte trotzdem weiter die genannten H Aktien.

 

Schlimmer ist die Dividendenbesteuerung in Irland und Dänemark. Gottseidank kann ich die Steuer aus Irland zurück holen. 

Für Dänemark ist das theoretisch möglich, aber praktisch nicht. 

 

Ich gehe davon aus, dass man China mobile und Co. irgendwann auch wieder normal handeln kann. 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 45
Registriert: 27.05.2014

Dann würde ich vorschlagen, die Aktie zu halten und solange nur im Hinterkopf zu halten, bis China Wirtschaftsmacht Nummer 1 ist 🙂

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

@binnensider 

Vielen Dank für den Tipp. 😀

Aber das habe ich ja auch schon geschrieben.

Das mache ich aber auch für die meisten Aktien. Kaufen und liegen lassen. Old school..😎

0 Likes
Antworten