Community

Antworten
didi47
Routinierter Autor
Beiträge: 146
Registriert: 26.07.2015
Nachricht 11 von 63 (1.961 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Hallo Josef,

 

habe mich auch von der Idee verabschiedet.

Allein die Möglichkeit mit "Scheinen" Gold zu traden, wäre eine Chance.

Dazu fehlt mir aber die Erfahrung.

 

Gruß Detlef

Antworten
0 Likes
VollDerGangster
Enthusiast
Beiträge: 243
Registriert: 30.12.2014
Nachricht 12 von 63 (1.941 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

[ Bearbeitet ]

Ich persönlich finde Öl und Kupfer viel interessanter, da das tatsächlich in großer Menge nachgefragte und schwer zu ersetzende Rohstoffe sind und auch in absehbarer Zukunft sein werden. Gold wird nur in geringen Mengen von der Wirtschaft gebraucht. Von der Schmuckherstellung abgesehen nutzt man es in der Zahnmedizin und in kleinen Mengen in der Mikroelektronik (dort spielt es auch nur eine Nebenrolle). In fast allen Anwendungsbereichen gibt es auch Alternativen zu Gold. Es nimmt seinen Wert also nicht aus der Anwendung, sondern aus dem rein psychologischen Mythos oder noch krasser formuliert: der irrationalen Gier nach Gold!

Ich halte die enormen Umwelt- und Gesundheitsschäden mit denen die Goldförderung einhergeht gerade deshalb für besonders bedenklich, weil es anders als andere Rohstoffe mengemässig kaum für sinnvolle Anwendungen, sondern hauptsächlich wegen dieser irrationalen Gier nachgefragt wird. Daher habe ich mich entschieden das Gold nicht Teil meines langfristig angelegten Vermögens wird, sondern ich es wenn überhaupt nur für kurzfristige Spekulationen mal für einige Tage oder Wochen ins Depot nehme.

Antworten
0 Likes
Robibobble
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 21
Registriert: 09.05.2016
Nachricht 13 von 63 (1.752 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Hallo, ich hab mir mal bisschen was von   

EUWAX Gold (WKN EWG0LD),

 

nur 10 g also 10 anteile zum rumexperimentieren.

 

probieren geht über studieren.

 

mfG

 

Robert

Antworten
0 Likes
Durban
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2015
Nachricht 14 von 63 (1.734 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

[ Bearbeitet ]

Diese Meinung zu Gold in physischer Form oder Goldminen halte ich für "gold"richtig. Ich selbst habe Yamana Gold Aktien gekauft, Gold in Münzen verschiedener Größen und Barren in Bank und meinem Safe zuhause. Darüber hinaus kann man ein kostenloses Goldkonto bei einer anderen Bank eröffnen. Nach unserer Erfahrung ist der Preis günstiger als irgendwo anders. Man kann es prägen lassen und selbst mit den Kosten dafür ist es günstig.

Eigentlich sollte ich auch noch mehr von alledem kaufen. Mit der Abschaffung des Bargeldes sind wir alle in der Bredouille.

 

Antworten
0 Likes
Hawasile
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 24
Registriert: 01.03.2014
Nachricht 15 von 63 (1.718 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Wir haben Mitte der 80er Jahre für 911,-DM gekauft; 

und dann hat es 20 (!)  Jahre gedauert bis wir den (zinslosen) Einstiegspreis wieder erzielen konnten. 

PS.: vor 100 Jahres hat die Unze schein's nur 3US$ gekostet.

Man braucht also einen langen Atem - oder eine Krise ante portas

Antworten
0 Likes
lion2016
Routinierter Autor
Beiträge: 79
Registriert: 03.03.2016
Nachricht 16 von 63 (1.693 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Kommt drauf an, wann man in Gold eingestiegen ist. Manche Berechnungen sprechen von 8% pro Jahr. Darüber hinaus verliert Bargeld über die Jahre deutlich mehr an Wert als Gold wenn man die Inflation berücksuchtigt.

Goldminen gehen derzeit durch die Decke, dass ist im Moment der wahre Bullenmarkt. Schaut euch z.B. ETF091 von Commerzbank an oder World Gold Fund von blackrock

Sollte das Finanzsystem zusammenbrechen, kommt es zu Währungsreform, Gold als Absicherung dagegen bringt dann vermutlich bis 8000 Dollar je Unze. Am besten physikalisch vorhanden. Angeblich sind die Tresore in D alle vermietet, ob es damit zusammen hängt?? Achtet darauf dass Scheine auf Gold oder Goldminen Sondervermögen darstellen, das ist bei Fonds der Fall. Bei Zertifikaten nicht, das bekannteste allerdings ist Xetra Gold ( 2 große Banken stehen dahinter)

Antworten
0 Likes
jb4711
Enthusiast
Beiträge: 196
Registriert: 13.02.2016
Nachricht 17 von 63 (1.685 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Ich denke auch, dass man unbedingt zwischen physischem Gold, Minenaktien sowie Derivaten unterscheiden sollte. Letztere erleben in der Tat ein beeindruckendes Comeback ,-).

 

Als gewinnbringende Anlage ist physisches Gold aus meiner Sicht nicht sehr geeignet. wer kann schon in die Kugel sehen und beurteilen, ob sich der Goldkurs besser als die Inflation entwickelt (im Moment mal schon, solange die Zinspolitik der Notenbanken so bleibt - und ob sich daran noch was ändern lässt, ist auch nicht sicher).

 

Dass bei den Banken die Schließfächer ausgehen, ist mir auch schon mehrfach zu Ohren gekommen. Was aber auch deutlich nach oben geht, sind die Wohnungseinbrüche. Was ja auch logisch ist, da mangels Zinsen und Renditen gerne in Sachwerte investiert wird. Und die stehen dann meistens zuhause. Im Gegensatz zu anderen Sachwerten, wie Kunstobjekte, Briefmarken etc., hat man mit Gold jedoch feste Spielregeln für den An- und Verkaufspreis.

 

Was man nicht vergessen sollte: Gold ist (immer noch) ein anerkanntes Zahlungsmittel (daher auch von der Mehrwertsteuer befreit).

 

Mein persönliches Fazit daher: physisches Gold ist als Renditeobjekt nicht sonderlich gut geeignet. Als Sicherheit für bevorstehende Unsicherheiten des jetzigen Geldsystems umso mehr. Und falsch machen, kann man mit physischem Gold auch nichts, solange der Einstiegskurs halbwegs stimmt. Da aber unsere Politiker auf der Welt dies auch wissen und es nicht nur einmal ein Goldverbot gab, empfehle ich immer, physische Gold anonym als Tafelgeschäft zu kaufen.

 

Viele Grüße und viel Erfolg

JB4711

Antworten
0 Likes
lion2016
Routinierter Autor
Beiträge: 79
Registriert: 03.03.2016
Nachricht 18 von 63 (1.674 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Im Falle von Currency Reset ist unregistriertes Gold am besten, da bei Währungsreformen es immer Lastenausgleich gegeben hatte. Im Übrigen bleiben Wertpapiere verschont von Wertabschaffung was bei bei Bargeld immer geschieht.

Antworten
0 Likes
Myrddin
Enthusiast
Beiträge: 816
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 19 von 63 (1.608 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Sollte das Finanzsystem zusammenbrechen, kommt es zu Währungsreform, Gold als Absicherung dagegen bringt dann vermutlich bis 8000 Dollar je Unze.

@lion2016, solche Aussagen sind komplett unseriös und werden üblicherweise von diesen Typen verbreitet die mit der Angst gute Geschäfte machen. Was treibt Dich immer wieder zu solchen Spekulationen!?

 

Und wieso sind es gerade 8.000 Dollar? Wieso nicht 6.000, 10.000 oder 50.000? Wieso sind es "vermutlich 8000 Dollar"? Woher kommt diese Zahl?

 

Und wenn das Finanzsystem (welches denn? global? US? Euroraum? ...) zusammenbrechen sollte und die "Währungsreform" kommt ist eine Dollar-Angabe quatsch, denn wer weiß wie die Kaufkraft und Kurs zu anderen Währungen des "neuen Dollar" ist?

Antworten
0 Likes
Gordon1972
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 25.01.2017
Nachricht 20 von 63 (1.240 Ansichten)

Betreff: Bitte um Meinungen zur Anlage GOLD

Hallo Detlef,

 

am besten kanns Du Gold mit Xetra-Gold abbilden und bist direkt in Gold investiert. Es kann auch physisch ausgeliefert werden. Bekommst Du direkt als Wertpapier über Consors (WKN A0S9GB).

Hier kannst Du echt unterhaltsam rausfinden, ob Gold zu Dir passt:

https://www.xetra-gold.com/goldtest/

 

;-)

 

Gruß Gordon