abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016
46 Antworten 46

Autorität
Beiträge: 3696
Registriert: 21.07.2017

Bewertungswahnsinn einmal anders gedacht/gerechnet

 

Ich weiß ja nicht, wer Sven Weisenhaus ist, aber um eine krasse Überbewertung von AMZN festzustellen und dem Stammgeschäft - ex Cloud - ein miserables Zeugnis auszustellen, reicht ein Blick auf die letzten Quartalszahlen:

Gesamt-Überschuss:              USD14,3 Mrd.

davon AWS (Cloud):                USD  5,3 Mrd.

davon Rivian Automotive:       USD 11,3 Mrd. *)

=> für Stammgeschäft:            USD  - 2,3 Mrd., und das im umsatzstärksten Quartal des Jahres!

 

*) Börsenwert der in 11/21 an die Börse gegangenen Rivian-Beteiligung per 31.12.21 ./. Kosten der Beteiligung i. H. v. USD 700 Mio im Jahr 2019; diese Finanzbeteiligung ist aktuell schon wieder ca. 42% bzw. USD 5 Mrd. weniger wert als zum Bewertungsstichtag 31.12.21.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 719
Registriert: 10.12.2014

Die Amazon Aktie ist schon sehr lange stark überbewertet.

Aber für diese Aktie gelten halt andere Maßstäbe.

Mein größter Fehler im letzten Börsenjahrzehnt war der Verkauf meiner Amazon Aktien für seinerzeit gerade mal 1000 €,

weil der Aktienkurs nicht mit den fundamentalen Daten gepasst hat.

Ich glaube, dass auch bei dieser Aktie bald ein Split kommt und die Kurse weiter steigen werden.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 218
Registriert: 24.01.2016

man muss Sven Weisenhaus, Axel Retz usw. nicht kennen, das sind nur 2 von vielen Börsenbrief Herausgebern.

Trend - bärisch, in den letzten 1 - 1/2 Jahren treten an allen Ecken und Enden solche Analystenkommentare auf. okay, und meistens tritt genau das Gegenteil ein, quasi Kontraindikatoren... auch nachzulesen unter Guidants, Rocco Gräfe.

Vieles ist frei zugänglich und im laufe der Jahre lernt man dann zu differenzieren, ohne groß selbst zu recherchieren, praktisch oder ;-))

will damit nur sagen jeder arbeitet nach seiner Fasson aber danke @stocksour für deine Darstellung zu Amazon

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 872
Registriert: 22.11.2016

Gestern brachten die Sorgen um einen Konflikt um die Ukraine für Februar noch eine negative Rendite. Heute, nach einem kurzen Twittertweet ist alles wieder auf den Stand von Vorgestern.

 

Wie es aussieht hat man hier doch einen Weg gefunden ohne Gesichtsverlust zumindest vorerst wieder für Entspannung zu sorgen. Somit bleiben erst einmal mindestens noch 5 angespannte Tage. Heute sollen die ersten Truppen wieder abgezogen werden und am 20.02. soll das letzte Manöver zu Ende sein.

Bleibt also abzuwarten ob die russische Seite seine Aussagen einhält. Zum Glück ist aktuell gerade Trump nicht an der Macht. Der würde es doch glatt weg wieder schaffen mit einem sinnlosen Tweet alles zunichte zu machen.

 

Wenn das alles vorbei ist, werden sich die Augen wieder auf die FED und EZB richten. Wird es drei, vier oder fünf Zinserhöhungen in den USA geben? Wird die EZB überhaupt irgend etwas unternehmen?

 

2022 bleibt ein spannendes Jahr.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3696
Registriert: 21.07.2017

Sind diese herben Kursrückschläge von heute, 18.05.2022, schon die Vorboten drohender Grundnahrungsmittelknappheit?

 

 NAME                                              CHG % MARKET CAP

Coca-Cola Co.-6.83%$285.16B
PepsiCo Inc.-6.14%$242.62B
Mondelez International Inc. Cl A-7.21%$91.52B
General Mills Inc.-7.49%$43.91B
Hershey Co.-7.90%$47.15B
Archer Daniels Midland Co.-4.91%$49.87B
Tyson Foods Inc. Cl A-8.24%$32.19B
Hormel Foods Corp.-9.06%$29.09B
Kellogg Co.-5.92%$24.83B
Conagra Brands Inc.-8.79%$16.94B

 Kraft Heinz Inc                                -9,33%

 

 


Autorität
Beiträge: 1560
Registriert: 06.01.2017

meine bescheidenen Frage, steigen dann nicht die Preise; ...wenn der Nebel sich verzogen hat und das Nachdenken einsetzt? Wer zahlt? Wer macht die Gewinne?

Ist alles ambivalent, ich hoffe zu wissen (oder hilft eher zu glauben??). Auf jeden Fall werden US-BC mit schöner Div. eingesammelt, das Str.Bahndepot könnte bestückt sein.

RWE scheinen nun auch gesucht zu werden, schön, wer schon länger investiert ist. Hoffentlich ziehen EON noch nach, jedenfalls wird die Dividendenzahlung reinvestiert. Die anderen gr. europäischen Versorgerwerte sind bereits im Portefeuille und machen irgendwie Freude. Ausreißer gibt es immer, so oder so. Co-Ba ist auch auf der Treppe, totgesagt leben anscheinend doch länger (was musste hier alles gelesen werden bei Stand € 4,80??) Wer Schmerzen nicht aushalten kann, soll etwas anderes machen und Bausparverträge und Fonds kaufen. Hugh.

Macht es schlauer und besser, ist ganz leicht.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1560
Registriert: 06.01.2017

heute Bonmot von KOSTO aus dem HB:

 Auch ein Klassiker ist der Zitatenschatz des André Kostolany:
„Beim Tiefststand der Börse haben die Hartgesottenen die Papiere und die Zittrigen das Geld, auf dem Höhepunkt des Booms die Hartgesottenen das Geld und die Zittrigen die Papiere.“ 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Ich fühle mich immer mehr zu den Hartgesottenen hingezogen. Nichts verkauft und gestern ģut nach- und zugekauft. Blackrock,  Intel , Wbd.

Heute sieht es doch wieder gut aus, auch bei den Konsumwerten. Die Kurse können nicht immer steigen.

Manchmal wird zu hohen Kursen Kasse gemacht.

So mache ich das auch. Bei Clorox hat das gut geklappt. Bei Kimberly und RB diesmal leider nicht. Vielleicht beim nächsten Mal.

 


Autorität
Beiträge: 1560
Registriert: 06.01.2017

die Groß-Banken, international, laufen ja ganz prächtig, ING, HSBC, NatWest, Dt.Bk, Lloyds, Coba etc. Ich glaube da sollten für mich Vk-Limits eingezogen werden; was ich habe, das habe ich. Könnte ich bei einer Konsolidierung wieder ausgebombte Titel kauen. Es läuft zu gut zu schnell. Ist aber nur meine unbedeutende Meinung. Macht es besser, ist ganz leicht. Cheers!!


Autorität
Beiträge: 1560
Registriert: 06.01.2017

BP habe ich x nach dem letzten Ausreißer am Freitag glatt gestellt, +45% zzgl. Div. reichten mir. Vielleicht wieder zu früh vk? Ok, dann kaufe ich auch wieder zu früh, wahrscheinlich etwas aus dem DJ, billig und zahlbar müssen sie sein. Muss ich x in den Cb-Index schauen mit einem gaaaanz dunklen Rotwein auf dem Schreibtisch. No walk on the wild side. Nur was ich einigermaßen verstehe. Macht es besser und vor allem schlauer, viel Erfolg. Schönes WE. Cheers!

0 Likes
Antworten