abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Barrick Gold ein veröffentlichter Beitrag vom 19.06.2015

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Enthusiast
Beiträge: 271
Registriert: 22.07.2015

Barrick Gold, schiebt als größter Goldproduzent einen enormen Schuldenberg vor sich her und hat in den letzten Monaten weiter ca. 30 % an Wert verloren. Die Aktie befindet sich seit seinem Doppeltop v. 29.04. und 14.05. im freien Fall, so dass auch die Unterstützungszone von 10,05 – 10,30 $ keinen Halt geben konnte.

 

Nunmehr ist Barrick Gold, am 19.06. am 161,8er Extensionsziel angekommen, welche bei 8,81 $ liegt. Kommt von hier kein bullishes Aufbäumen, wäre das nächste Ziel bei 7,56 $ anzusiedeln. Auch das Volumen steigt mit weiter fallenden Kursen, was auch bearish zu deuten ist. Zudem liegen die Leerverkäufe bei ca. 12 % oder gar leicht darüber.

 

Mein Beitrag vom 19.06.2015 wird nunmehr, da die Marke von 7,56 $ bereits am 20.07.2015 erreicht wurde, dahingehend ergänzt, dass das nächste Ziel bei 6,85 $ liegt, wo wir angelangt sind, gefolgt von 5,70 $, wenn sich Gold nicht stabilisiert.

 

Sämtliche Indikatoren, der IKH und die Kerzenformation deuten in keiner Weise auf eine Stabilisierung oder geschweige denn Umkehr hin.

 

Die Aktie sieht zwar sehr günstig aus, wenn man aber bedenkt, dass Barrick Gold im Jahr 2013 einen Verlust von 10,14 $ und 2014 von 2,50 $ einfuhr, das KBV bei 1,22 liegt, sind dies keine Argumente, einzusteigen. Das einzig gute ist, dass die Aktie seit dem Bruch der Marke von 8,80 $ unter dem Niveau des 2014er Buchwertes liegt.

 

Das Risiko weiter fallender Kurse insbesondere unter Berücksichtigung der Entwicklung des Goldpreises, ist im Verhältnis, Gewinne zu generieren derzeit noch zu hoch.

 

Eine mögliche Gegenbewegung könnte bis 8,76 $ oder 9,52 $ laufen, aber von welchem Niveau aus.

 

Wenn man in Goldwerte investieren will, gibt es m.E. bessere Goldaktien.

24 Antworten 24

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

@dead-headHerzlichen Glückwunsch für deinen Erfolg.

So ganz kann ich deine Euphorie aber nicht nachvollziehen.

 

Nach meinen Zahlen hat BG im Laufe des Jahres schlecht performt.

-15% seit Jahresbeginn und -35% seit einem Jahr.

Toll war natürlich die 3jährige Performance mit +76%, die 5jährige mit +3% aber mager.

Du hast wahrscheinlich mit einem tollen Kauf vor 3 Jahren ein glückliches Händchen gehabt.

 

Und 90% ? Ist das der tatsächlich realisierte Gewinn oder der aktuelle Buchgewinn?

Im ersten Fall : chapeau.😍

 

Ich bin nicht neidisch. Mit meinen Rohstoffwerten habe ich bisher eine bessere Performance erzielt.

Ganz zu schweigen von den Dividenden, deren Rendite in diesem Jahr zweistellig ist.

Diese Woche gibt es von allen Werten richtig Cash.

 

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 719
Registriert: 10.12.2014

BG ist doch eine super Aktie zum traden.

Wenn man sich den Langfristchart anschaut, sind Kurse unter 10 € immer ein klarer Kauf, der relativ schnell zum Gewinn führt.

Was man nicht machen sollte sind Einstiege zwischen 13 und 17 €, wie ich das mal gemacht habe. Da ist die Aktie vollkommen langweilig.

Die guten Einstiegszeitpunkte hat @dead-head ja schon, jetzt muss er nur noch die Austiegszeitpunkte finden😁


Autorität
Beiträge: 1559
Registriert: 06.01.2017

Ja, so verfahre ich meistens oder versuche es jedenfalls, genau wie es @juvol skizziert hat. Wenn die Öl- oder Goldwerte im Keller sind, sie keiner haben will, kaufe ich (Marktführer wg. Div.-"sicherheit") und lasse sie liegen (o. nervös zu werden, @erich12). Das klappte hier bei B.G. ganz gut, richtig, <9€ waren gute Einstiegsmöglichkeiten. Bei ca. 26€ ging´s wieder raus, bloß beim letzten Mal  habe ich es verhunzt und so die neue S-Kl v. Tesla oder DB versäumt, bin also auf dem Velo unterwegs, hält übrigens fitter und ich verdiene mir den abendlichen Vino. Ehrlich.

 

Bei Öl dito. Eigentlich gilt es für die gesamte Börse, ich muss nur dranbleiben und mich permanent informieren, das mache ich über div. elektronische Geräte und füttere meine Watchlists hier, die ich nach Marktsegmenten mit guten Titeln bestückt habe.

Kaufe nix, was Du nicht kennst und nicht verstehst; aber das hatten wir hier schon mehrfach. Ab und zu vertraue ich allerdings1-2 ausgewiesenen Spezialisten aus Bereichen, die ich nicht verstehe und die viel tiefgründiger und besser arbeiten als ich.

Da kommt eben der Zocker durch. Ist und bleibt aber alles Spekulation und das muss man einfach beherzigen. Lief bestens. Euch viel Erfolg und macht es besser! Außerdem halte ich mich jetzt im September (@juvol) auch erst einmal zurück. Es war schon immer ein etwas unsicherer Monat, wir werden sehen...


Autorität
Beiträge: 1559
Registriert: 06.01.2017

BG, na, wer sagt´s denn, BG jetzt wieder > 20€; it´s a long way to ....the golden road. But my heart´s right there.

hey, hey, oh, by the way come and party every day.

((momentane, neue Kriegsgefahr durch Russland??: Börsen runter - GOLD hoch!!! (schön ist das alles aber nicht))

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 52
Registriert: 31.05.2017

Barrick Gold hatte ich vor ein paar Jahren, habe ich zwischenzeitlich mit schönem Gewinn verkauft. Ich sitze noch auf einem Sack voller Newmont Mining, die sind nach dem Kauf von Goldcorp die Größten und zahlen eine schöne Dividende, die nach dem derzeitigem Goldpreis gestaffelt ist, das gefällt mir sehr gut, da der cash flow an die Investoren recht transparent geregelt ist. Da es sich bei Newmont um Amerikaner handelt sind die Dividenden steuerlich auch einfach geregelt. Kann ich nur empfehlen 🙂

Antworten