Community

Antworten
Highlighted
georg79
Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2016
Nachricht 1 von 15 (2.033 Ansichten)

Analysten Stimmung

Aufgrund der Empfehlungen bei "Chancen un Risiko" sowie bei "Analysten Stimmung" habe ich Aktien eines Unternehmens gekauft. Nun kommen diese Aktien etwas ins "Trudeln". Aber schon vor dem "Trudeln" wurden seitens der Consors Bank die Rubriken mit o. g. Empfehlungen für besagte Aktien einfach ausgesetzt. Man kauft also aufgrund der Empfehlungen ein Wertpapier und wird danach "im Regen stehengelassen"!

Manche Empfehlungen sind für mich sowieso unverständlich. Da werden z. B. Aktien zum Kauf empfohlen, die ein Kursziel von  minus 2% oder noch weniger in einem Jahr und eine Rendite von 1-2% haben.

Nähere bzw. ausführliche Informationen zu den entsprechenden Unternehmen (wie z.B. Termin der Jahreshauptversammlung) findet man nur sehr selten. Man muss dann eben "Google" in Anspruch nehmen.

Ich bin kein Banker sondern Privatier und fühle mich bei der Consors Bank nicht mehr so richtig wohl!

Antworten
0 Likes
Highlighted
xoxo
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 50
Registriert: 09.03.2017
Nachricht 2 von 15 (1.998 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

[ Bearbeitet ]

Aktien unterliegen Schwankungen, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

Aussagen Dritter haben darauf unter Umständen einen Einfluss darauf und können eine Orientierung geben.

 

Aber was der Kurs macht kann keiner Vorhersagen, das hat nichts mit der Consorsbank oder sonst einer Bank zu tun. Das weiß in der Regel keine(r).

Antworten
0 Likes
Highlighted
Checko
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 3 von 15 (1.988 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

@georg79

 

Anscheinend suchst Du eine Bank mit aktiver Beratung oder Vermögensverwaltung. Mit dem Anspruch bist Du bei einer Direktbank völlig falsch aufgehoben. Consors ist keinerlei Vorwurf zu machen.

Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3355
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 4 von 15 (1.982 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

Wer eine Beratung haben möchte, wird auch bei Consors fündig. Consors bietet diese Beratungsmodelle an:

 

  • Honorarberatung
    persönliche Beratung mit transparenten Kostenmodell
  • Vermögensberatung
    Wir begleiten Sie einmalig oder langfristig bei der Umsetzung Ihrer Vermögenskonzepte.
  • Wealth Management
    Für Ihr Vermögensmanagement – wir stellen Ihnen einen persönlichen Relationship Manager zur Seite.

 

Jedem sollte klar sein, dass eine solche Beratung nicht kostenfrei erfolgt.

 

 

Grüße

immermalanders

 

Highlighted
Thombable
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 58
Registriert: 30.01.2016
Nachricht 5 von 15 (1.915 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

Naja, die lieben Analysten...was du mitdenken musst, ist das 99% der Analysten einen Zeithorizont von 12-18 Monaten für ihre Kursempfehlungen haben....ehrlich gesagt bin bei einem so kurzen Horizont generell etwas skeptisch inwieweit die Prognosen wirklich tragen.

 

Ich lasse normalerweise gekaufte Aktien generell erst einmal drei bis vier Jahre liegen (ich überlege vorher sehr lange, was ich kaufe) und seh dann mal, ob die eigene Investmentthese noch zutrifft...LG Tom

Highlighted
AndreK
Routinierter Autor
Beiträge: 87
Registriert: 13.02.2014
Nachricht 6 von 15 (1.884 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

Es ist außerdem zu bedenken, dass Analysten immer im Eigeninteresse handeln. In der Regel arbeiten sie für einen Markteilnehmer (Fonds, Bank,...) der selbst entweder bereits investiert ist, oder aber beabsichtigt in den Wert zu investieren. Im ersten Fall wird man den Wert anheben und mit einem höheren Kursziel versehen und im zweiten Fall abstufen und ein niedrigeres Kursziel ausgeben.

Ich kann deshalb nur dringend davon abraten Analystenmeinungen bei der Anlageentscheidung zu berücksichtigen. Entweder der Anleger hat eine eigene Meinung zu dem Wert, oder er sollte vom Kauf absehen.

 

Ähnliches gilt für Berater, sofern sie nicht gänzlich unabhängig arbeiten. Berater erhalten in der Regel Provisionen. Es ist daher logisch, dass sie die Produkte empfehlen, bei denen sie die höchsten Provisionen erhalten.

 

Ich kann daher nur empfehlen, dass sich jeder Markteilnehmer selbst informiert und sich Know-How aneignet, so dass er weder Analysten noch Berater benötigt um zu investieren. Wenn er dazu nicht bereit oder in der Lage ist, sollte er generell die Finger von Wertpapieren lassen.

Highlighted
georg79
Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2016
Nachricht 7 von 15 (1.863 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Ratschläge. Der Beitrag von AndreK war für mich am hilfreichsten und trifft wohl genau den Punkt! Abgesehen davon kann ich aber immer noch nicht nachvollziehen warum die Consors Bank die Analysten Stimmungen und andere Parameter bei einigen Aktien als Info hinzufügt und dann aber auch von einem Tag auf den anderen wieder wegläßt. Außerdem würde ich mir für eine weitaus größere Anzahl von Wertpapieren mehr Informationen zu den entsprechenden Unternehmen wünschen. Ich schreibe dies, weil ich davon ausgehe, dass auch die Verantwortlichen von Consors Bank meine bzw. unsere Beiträge lesen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Antworten
0 Likes
Highlighted
urvater
Enthusiast
Beiträge: 574
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 8 von 15 (1.768 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

Auch die Consorsbank nutzt hier einen Service von Drittanbietern um solche "Stimmungen" anzuzeigen. Wenn es zu bestimmten Werten keine Daten gibt, kann die CB dies auch nicht anzeigen.

 

Wenn man sich zu einem Unternehmen mehr Informationen wünscht, dann muss man hierzu das WWW in seiner ganzen Vielfalt nutzen. Da kommt ein Anleger nicht drum herum. Institutionelle können hier sicher auf andere Wege mehr oder schneller Informationen erhalten als Kleinanleger aber das Prinzip bleibt gleicht.

 

Nutze die Webseiten der Unternehmen, andere Webseiten mit Börsenbezug etc., dann kann man sich in aller Regel ein gutes und breites Bild zu bestimmten Werten einholen. Analystenmeinungen kann man eigentlich eher nur zur Kenntnis nehmen. Einige Analysten kann man sogar fast als Kontraindikator verwenden.

Highlighted
Checko
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 9 von 15 (1.668 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

[ Bearbeitet ]

Zur Gilde der Analysten habe ich übrigens folgende Meinung: 99% von denen samt ihren Empfehlungen sind überflüssig.

 

Warum? Weil die auf ihre Empfehlungen selbst nicht handeln, also kein eigenes Geld einsetzen. Und oftmals ist es so, daß eine schlechte Empfehlung nie wieder erwähnt wird. Also sollte man sich lieber seine eigene Meinung bilden bzw. nur Analysen ernst nehmen, auf die nachweislich auch selbst gehandelt wird.

 

Kleines Beispiel für eine simple Einschätzung ohne Analysten: Vor ein paar Jahren habe ich mich angesichts der permanenten Konflikte gefragt, wer womit Geld verdient. Drohnen wurden immer wirkungsvoller eingesetzt und ob das weitergeht war die Frage, was ich persönlich für wahrscheinlich hielt. Und wer baut die Teile? Northrop Grumman ... also habe ich die Aktie zu 76 USD gekauft und weiter im Bestand.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
Checko
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 10 von 15 (1.599 Ansichten)

Betreff: Analysten Stimmung

Im Prinzip ist es ganz einfach: Waffen, Wasser, Nahrungsmittel und Medikamente werden immer benötigt. Deswegen werden solche Unternehmen auch überleben.

Antworten
0 Likes