abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AT & T Analyse, es wird eng!

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Enthusiast
Beiträge: 271
Registriert: 22.07.2015

Hier der Link zur neuen charttechnischen Analyse zum Dividendentitel AT & T.

 

https://www.guidants.com/share/streampost/,175704

 

VG

Nopogo

0 Likes
47 Antworten 47

Autorität
Beiträge: 1778
Registriert: 12.12.2016

@stocksour 

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich bin immer auf der Jagd nach Schnäppchen, aber bei ATT wende ich mich ab.

 

Wenn mal Bewegung in den Kurs kommt, ja dann eventuell

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1403
Registriert: 06.01.2017

AT&T verfolge ich seit > 30 Jahren, waren immer gut für Gewinne; vor allem, tot gesagte lebten länger & immer noch. Ich finde hier kann man sehr gute Gewinne einstreichen, schließlich sind die ganzen Bereiche IT, Telecom, Elektronik, Streaming- Bereiche in Bewegung und Umorientierung, wahrscheinlich werden aufgrund höherer Kosten weitere Konzentrationen erfolgen (s. PC-Hersteller, wer ist nochmal übrig geblieben?). ´Wetten, das` ..... zieht nicht mehr. Boaring ol´farts. Es muss etwas Neues her, alles bleibt allerdings Spekulation.

Ich bleibe auf der Käuferseite, auch schon um meine Einstiegskurse zu verringern. Muss man überhaupt nicht so sehen, abgerechnet wird zum Schluss. Macht es schlauer.


Autorität
Beiträge: 1778
Registriert: 12.12.2016

@dead-head 

Sorry, die Zahlen der letzten 5 Jahre sind erschreckend. Zu allen Zeiträumen gab es Kursverluste.

Seit Jahresbeginn -6.8% , 

seit einem Jahr -11%

in 3 Jahren    -20%

in 5 Jahren  -35%

Rechnet man die Dividende dagegen , ehrlicherweise  Netto, bleibt über alle Zeiträume ein großer Verlust

 

Und eine hohe Dividende ist immer in Gefahr , gekürzt oder ausgesetzt zu werden. 

Aber vielleicht hast du andere Zahlen oder hast ATT zu besonderen Schnäppchenpreisen gekauft.

 


Autorität
Beiträge: 1403
Registriert: 06.01.2017

@erich12  Hallo! Ja, kann man so sehen, zu recht. Zu meinen AT&T-Deals, guck Dir bitte x den Chart seit so ca. 1986 an, da fing ich an systematisch in DOW-Werte zu investieren. Auffällig bei AT&T sind Wellen, die so ungefähr im 5-Jahres-Rhythmus verliefen, bottom-line-fishing ist meine Devise, kaufen wenn unten, vk wenn der Wellenberg erklommen wird und das nur bei/mit BlueChips oder ausgewiesenen Spezialwerten, hohe, langfristige Div. & kl. KGV, Du weißt schon. Das funktioniert/e bei AT&T bestens; klar, ich fing immer an, zu früh einzusteigen und zu früh zu verkaufen. Gut, dann habe ich zugekauft (bis das 1 od andere K in den Büchern stand), als Angsthase habe ich dann sukzessive vk. Sonst bin ich eigentlich ein Verfechter der Strategie "Dogs of the Dow" oder auch "Dogs of the Century", früher ausschließlich US-Werte, da ich deren Mentalität einschätzen kann (?).

Dtld.-AG war mir zuwider, heute bin ich da entspannter, da sich einiges verändert hat. Und dann natürlich ÖL- und Goldaktien, gl Verfahren, s.o. Keine Fonds, da zu teuer, keine Optionsscheine = Casino gegen stärkere Counterparts.

Man muss schon selber arbeiten, there is no free lunch.

Es hat sich gelohnt, ich habe alle meine Immobilien damit abgelöst und schaue entspannt, gepampert aus der Wäsche - hoffentlich noch einige Zeit. Läuft. So, das war´s. 


Autorität
Beiträge: 3493
Registriert: 21.07.2017

Frei nach Shakespeare's Hamlet, Prinz von Dänemark:

"To buy, or not to buy [AT & T], that is the question: ...

 

Hier der umfassende Antwortversuch eines "Hofnarren",

hier seine nicht nachgebesserte Quintessenz aus dem Chrome-Übersetzer:

(...)

To buy or not to buy AT&T stock

‎Trotz der Erfolge bedeutet ein Unternehmen im Wandel Unebenheiten auf dem Weg zur Erholung. Wenn AT & T seine WarnerMedia-Einnahmen verliert, nachdem die Fusion Mitte 2022 abgeschlossen ist, werden nachfolgende Vergleiche im Jahresvergleich wahrscheinlich einen Umsatzrückgang zeigen. Das war bei den Umsatzergebnissen des dritten Quartals der Fall.‎

‎AT & T verzeichnete im Q3 einen Rückgang des Gesamtumsatzes im 3. Quartal um 5,7 % von 42,3 Milliarden US-Dollar auf 39,9 Milliarden US-Dollar. Der Rückgang kam von der Entscheidung des Unternehmens, seine Videoabteilung auszuziehen, eine weitere Unterhaltungsakquisition, zu der auch DirecTV gehörte. Ohne dieses Segment wäre der Umsatz von AT& T im 3. Quartal im Jahresvergleich um 4,7 % gestiegen.‎

‎Dann gibt es die Schulden von AT & T. Während das Unternehmen die Schulden abbaut, ist die 5G-Implementierung kostspielig. AT & T gab im Februar bei einer staatlichen Auktion über 23 Milliarden US-Dollar aus, um Frequenzen für sein 5G-Netzwerk zu kaufen. Infolgedessen belief sich die Gesamtverschuldung im 3. Quartal auf 179 Milliarden US-Dollar, gegenüber 157 Milliarden US-Dollar Ende 2020.‎

‎Aber AT & T generiert jedes Quartal einen ‎‎freien Cashflow‎‎ in Milliardenhöhe, so dass es seinen Verpflichtungen nachkommen kann. Im 3. Quartal belief sich der freie Cashflow auf 5,2 Milliarden US-Dollar, und das Unternehmen ist auf dem besten Weg, in diesem Jahr einen freien Cashflow von rund 26 Milliarden US-Dollar zu erreichen.‎

‎Geduldige Investoren, die bereit sind, langfristig durchzuhalten, können sich auf eine finanziell stärkere AT & T freuen und gleichzeitig Anteile an einem neuen, wachsenden Unterhaltungsunternehmen gewinnen. Angesichts der positiven Aspekte ist diese ‎‎Telekommunikationsaktie‎‎ eine lohnende Investition.

 

Kommentar d. Communarden:

Wie ich kürzlich schon einmal angemerkt habe, ist mein Engagement bei AT & T ( -8% nach Dividenden) NUR durch die (für mich!) hervorragende Entwicklung von LUMEN Technologies (+45% nach Dividenden) zu ertragen.


Autorität
Beiträge: 1403
Registriert: 06.01.2017

the answer, my @stocksour, is blowin´ the wind. 😂

Keineswegs, ich kaufe bis die Schwarte kracht (s.u. Text). Muss man aber überhaupt nicht so sehen, hat aber bis heuer bestens geklappt. Abwarten und aussitzen, der Gewinn liegt im günstigen EK. Time is on my side.


Autorität
Beiträge: 1956
Registriert: 12.01.2019

Hallo @all,

......nochmal etwas zum Nachdenken; AT&T-Kurse machen momentan auch alles andere als Freude. Und im nächsten Jahr die Warner Broth. spin off-Geschichte scheint mir auch irgendwie mehr als suspekt. Wohin geht die Reise...??? Wohin gehen die Dividenden.....???

In welche Kanäle fliesst die Anlegerkohle? Ach ja, wir wollten ja hier bei uns aus der Kohle aussteigen....:). Dann ist ja alles klar.....:).

------>

https://seekingalpha.com/article/4472491-att-stock-future-dividends-buybacks

LG+++

onra


Autorität
Beiträge: 3493
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @onra ,

was da auf SeekingAlpha zu lesen ist, ist seit Monaten bekannt und eingepreist, sozusagen "alter Glühwein in noch älteren Schläuchen".

 

Da es heute auch Verizon, Viacom und T-Mobile US ebenfalls mit 4% südwärts geht, habe ich mir andere Gründe gesucht:

a) Window-Dressing: In 10-12 Handelstagen müssen die Schaufenster großer Adressen mit gut gelaufenen Papieren dekoriert sein; das geht mit den US-Telecoms in 2021 voraussichtlich nicht mehr.

b) Die Kosten des Wachstums = Schulden = Fremdkapital. Dieses wird laut Tapering-Andeutungen von FED-Chef Powell um ein(-ige) Quartal(e) früher teurer, was der vormaligen Dividenden-Aristokratin, jetzigen Schulden-Queen AT & T besonders um die Ohren fliegt.

 

Nachdem die 25$-Marke nicht gehalten hat, würden mich Kurse <20$ auch nicht mehr wundern. Womit wir wieder beim Glühwein wären ...


Autorität
Beiträge: 1403
Registriert: 06.01.2017

Going down the road, feeling bad........

(concerning AT&T)  aber ich bleibe dabei, auch bei gefühlten -20%, sind und bleiben es - für mich! - Kaufkurse. Je tiefer, desto mehr. Hatte schon x für einen neuen Stern gereicht. Also was soll´s, bange machen, gilt nicht, Angst ist an der Börse der am meisten ungeeignete Begleiter/in. No risk - no fun. Aber macht es besser, ich habe ehhhh keine Ahnung. 


Autorität
Beiträge: 1956
Registriert: 12.01.2019

Hallo @all,

.....jetzt scheint bei AT&T bezüglich spin-off Warner Media etwas mehr Klarheit in den Laden zu kommen. Ob es die Dividenden-Investoren mögen? Heute wohl eher nicht.....:).

------>

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/att-mit-mega-spin-off-dividende-sinkt-aktie-unter-druck-2...

 

cnbc.com---->

https://www.cnbc.com/2022/02/01/att-to-spin-off-warnermedia-in-43-billion-discovery-media-merger.htm...

 

LG+

onra

Antworten