Community

Antworten
Nopogo
Enthusiast
Beiträge: 268
Registriert: 22.07.2015
Nachricht 1 von 4 (480 Ansichten)

AT & T Analyse, es wird eng!

Hier der Link zur neuen charttechnischen Analyse zum Dividendentitel AT & T.

 

https://www.guidants.com/share/streampost/,175704

 

VG

Nopogo

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1243
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 2 von 4 (398 Ansichten)

Betreff: AT & T Analyse, es wird eng!

[ Bearbeitet ]

Da ich in den letzten Tagen AT&T gekauft habe und dies nicht aus charttechnsichen Gründen , ist hier vielleicht  der bessere Ort, um unterschiedliche Sicht- und Herangehensweisen am praktischen Beispiel zu erläutern.

ATT ist wohl eine der US Aktien, die am häufigsten in deutschen Dividendensammler Depots vertreten ist. Nach Marktkapitalisierung  streitet das Unternehmen mit China mobile um die Nr. 1 im Telekomgeschäft.

ATT ist ein Dividendenaristokrat , der seit 1984  Jahr für Jahr die Dividende gestiegert hat und jetzt 2,00 USD zahlt. Das entspricht einer Rendite von 6%. Die Payout Ratio wird geschätzt bei 60% liegen.

Wer sich die Kursentwicklung der Aktie in den letzten 10 Jahren ansieht, wird sicherlich nicht begeistert sein. Ich habe deshalb gekauft,

weil der Kurs nahe dem Mehrjahrestief notiert

weil die Übernahme von Time Warner jetzt endlich genehmigt und schnell durchgeführt wird.

Bei Übernahmen, vor allem bei dem 85 Mrd. Deal, besteht immer die Unsicherheit ,ob die neue Firma besser und erfolgreicher ist.

Bei einem Einstandspreis von 27,50€ rechne ich mir aber gute Chancen für das Investment aus.

6% allein durch die Dividende. Das würde mir ja schon reichen.

Wenns mehr wird, und die Chance auf eine erfolgreiche Übernahme von Time Warner ist da, wär mir das auch recht. Smiley (Zunge)

Antworten
0 Likes
Myrddin
Enthusiast
Beiträge: 846
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 3 von 4 (363 Ansichten)

Betreff: AT & T Analyse, es wird eng!

Hier noch ein Meinung dazu, für den Ein- oder Anderen evtl. interessant:

YouTube - Mega Merger: Das Ende des Dornröschen-Schlafs?

 

Ich habe keine Aktien von AT&T im Depot, hatte mich vor einiger Zeit für Verizon statt AT&T entschieden. Evtl. eine spannende Geschichte ja, doch irgendwie auch viel "wenn" und "vielleicht". Nachdem ich alles andere als einen Cash-Überschuss habe, der unbedingt eine neue Heimat sucht, lasse ich die möglichen Chancen hier wohl einfach verstreichen.

 

Gruß

Myrddin

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1243
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 4 von 4 (341 Ansichten)

Betreff: AT & T Analyse, es wird eng!

[ Bearbeitet ]

@Myrddin

Danke für den Youtube Kanal. Der Herr hat nicht nur im Fall AT&T  ähnliche Gedanken wie ich, sondern verfolgt auch eine ähnliche Strategie. (siehe Beitrag 3M).

Für Käufe muss man sich häufig in Geduld üben , um   eine bessere Performance zu erreichen.

Ich habe  auch noch keine 3M, weil mir der Preis immer zu hoch war, oder ich die günstige Gelegenheit nicht genutzt habe.

2009 gab es aber  reichlich Schnäppchen. Alle konnte ich leider nicht kaufen. Smiley (zwinkernd)

Was AT&T betrifft glaube ich, dass dies ein guter Kauf war. Nach einem Jahr kann ich mehr dazu sagen.