Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Enthusiast
Beiträge: 264
Registriert: 22.07.2015

Hier der Link zur neuen charttechnischen Analyse zum Dividendentitel AT & T.

 

https://www.guidants.com/share/streampost/,175704

 

VG

Nopogo

0 Likes
35 ANTWORTEN 35

Autorität
Beiträge: 1641
Registriert: 12.12.2016

Da ich in den letzten Tagen AT&T gekauft habe und dies nicht aus charttechnsichen Gründen , ist hier vielleicht  der bessere Ort, um unterschiedliche Sicht- und Herangehensweisen am praktischen Beispiel zu erläutern.

ATT ist wohl eine der US Aktien, die am häufigsten in deutschen Dividendensammler Depots vertreten ist. Nach Marktkapitalisierung  streitet das Unternehmen mit China mobile um die Nr. 1 im Telekomgeschäft.

ATT ist ein Dividendenaristokrat , der seit 1984  Jahr für Jahr die Dividende gestiegert hat und jetzt 2,00 USD zahlt. Das entspricht einer Rendite von 6%. Die Payout Ratio wird geschätzt bei 60% liegen.

Wer sich die Kursentwicklung der Aktie in den letzten 10 Jahren ansieht, wird sicherlich nicht begeistert sein. Ich habe deshalb gekauft,

weil der Kurs nahe dem Mehrjahrestief notiert

weil die Übernahme von Time Warner jetzt endlich genehmigt und schnell durchgeführt wird.

Bei Übernahmen, vor allem bei dem 85 Mrd. Deal, besteht immer die Unsicherheit ,ob die neue Firma besser und erfolgreicher ist.

Bei einem Einstandspreis von 27,50€ rechne ich mir aber gute Chancen für das Investment aus.

6% allein durch die Dividende. Das würde mir ja schon reichen.

Wenns mehr wird, und die Chance auf eine erfolgreiche Übernahme von Time Warner ist da, wär mir das auch recht. Smiley (Zunge)

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 813
Registriert: 08.12.2014

Hier noch ein Meinung dazu, für den Ein- oder Anderen evtl. interessant:

YouTube - Mega Merger: Das Ende des Dornröschen-Schlafs?

 

Ich habe keine Aktien von AT&T im Depot, hatte mich vor einiger Zeit für Verizon statt AT&T entschieden. Evtl. eine spannende Geschichte ja, doch irgendwie auch viel "wenn" und "vielleicht". Nachdem ich alles andere als einen Cash-Überschuss habe, der unbedingt eine neue Heimat sucht, lasse ich die möglichen Chancen hier wohl einfach verstreichen.

 

Gruß

Myrddin

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1641
Registriert: 12.12.2016

@Myrddin

Danke für den Youtube Kanal. Der Herr hat nicht nur im Fall AT&T  ähnliche Gedanken wie ich, sondern verfolgt auch eine ähnliche Strategie. (siehe Beitrag 3M).

Für Käufe muss man sich häufig in Geduld üben , um   eine bessere Performance zu erreichen.

Ich habe  auch noch keine 3M, weil mir der Preis immer zu hoch war, oder ich die günstige Gelegenheit nicht genutzt habe.

2009 gab es aber  reichlich Schnäppchen. Alle konnte ich leider nicht kaufen. Smiley (zwinkernd)

Was AT&T betrifft glaube ich, dass dies ein guter Kauf war. Nach einem Jahr kann ich mehr dazu sagen.


Autorität
Beiträge: 1641
Registriert: 12.12.2016

In einem festen Markt notiert die Aktie über 8% im Minus

Wird es jetzt noch enger für A/&T? 

Lohnt ein Nachkauf <24,50? Oder sollte man die Aktie verkaufen?

 

Seit zig Jahren bewegt sich der Kurs nachunten oder seitwärts.

Nur die Dividende war bisher attraktiv. Das muss aber nicht immer so sein.

 

Der Grund für den Kursverlust liegt wohl in der neuen Ausrichtung bzw. Kehrtwendung des Konzerns.

Die teure Übernahme von Time Warner soll jetzt zusammengehen mit Discovery. 

Dafür soll AT&T 44 Mrd. bekommen, Der Kauf von Time Warner kostete 85 Mrd.  , also ein sattes Minusgeschäft.

Oder habe ich einen Denkfehler? 

Wer weiß mehr? 

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 696
Registriert: 10.12.2014

Die erste Reaktion war ja positiv, bevor es dann bergab ging.

Die 44 Mrd sind aber nicht alles was AT&T bekommt

Finanzen.net schreibt;

AT&T soll davon mit 43 Milliarden Dollar (aktuell 35,4 Mrd. Euro) in bar, Aktien sowie in Form von Schuldenübernahmen profitieren, wie die Unternehmen am Montag mitteilten. Die Anteilseigner von AT&T sollen zudem eine Mehrheit von 71 Prozent an der neuen Firma bekommen.

Es wird also schwer, den Deal als Außenstehender gänzlich zu beurteilen.

Ich lass das mal laufen, ist bei mir auch eine Nullnummer zzgl. Dividende😂 


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2021
Ja lass laufen! Ich habe etwas aufgestockt.
Nach AOL und Time Warner wird AT&T endlich als Telekommunikationsunternehmen weiter machen 👍☺️

Autorität
Beiträge: 2939
Registriert: 21.07.2017

Ich bin erst seit 10 Monaten bei AT&T investiert und seit heute genauso weit wie @juvol : inkl. Dividende ein Nullsummenspiel.

Die Meldung des geplanten Mergers hatte ich schon am Sonntag auf dem Schirm und hielt sie für positiv, trotz des von @erich12 genannten 42 Mrd.-Verlusts aus dem Time Warner - Deal.

 

Was ich mich heute so gefragt und mir angelesen habe, wohlgemerkt aus der Filterblase des AT&T-Aktionärs:

Was ist AT&T nach dem Spin-off in gut einem Jahr?

- Ein Telecom-pure play, vergleichbar ihren größten Konkurrenten Verizon und T-mobile.

Wie wirkt sich der Deal für AT&T bilanziell aus?

- Die Verschuldung reduziert sich von ca. 170 Mrd. auf ca. 140 Mrd., egal, ob AT&T Cash erhält oder Schulden "abgibt".

Wie wirkt sich der Deal auf die AT&T-Quartalsdividende aus?

- Bis Mitte nächsten Jahres gar nicht; nach dem Merger dürfte sie von $ 0,52 um ein Drittel auf ca. $ 0,35 sinken

(Rechenweg auf Basis der shareholder presentation: ca. 40%-43% des freien Cash Flows i.H.v. 20 Mrd + X verteilt auf 7,1 Mrd. Aktien : 4)

Was bekommen die AT&T-Aktionäre als Ausgleich für den Dividendenverlust?

- 71 % an der dann neuen Discovery, die als TV- und Streaming-Anbieter auf eine der umfangreichsten bestehenden Medien-Bibliotheken zurückgreifen kann und diese im Gegensatz zu z.B. Netflix nicht erst teuer aufbauen oder einkaufen muss. Allerdings bekommen die AT&T-Aktionäre mit ihren Discovery-Anteilen auch die Schulden wieder, die sie bei AT&T losgeworden sind. 

 

Gerade der letzte Punkt erinnert mich sehr an das Verhalten von "Heuschrecken", und zusammen mit der seit Jahren bestehenden Angst vor einer Dividendenkürzung erkläre ich mir den aktuellen Kursverlust maßgeblich aus Verunsicherung.

Vor der "Bombe" am Montag stand der Kurs bei ca. USD 32.-, heute ca. 8% niedriger bei USD 29,50.-. Ich halte die Verunsicherung für temporär und werde die Pfoten erst einmal still halten.


Autorität
Beiträge: 2939
Registriert: 21.07.2017

Hier, passend zu meinem Beitrag von gestern, eine "foolishe" Einschätzung/Abwägung AT&T vs. LUMN von heute.

Da sich meine LUMN-Position seit Januar ganz gut entwickelt hat, brauche ich nicht zu switchen.

 

Aus meiner vor ein paar Monaten niedergeschriebenen "spinnerten" Idee von der Übernahme LUMN's durch AT&T wird wohl erst einmal nichts.


Autorität
Beiträge: 1641
Registriert: 12.12.2016

Vielen Dank für eure Antworten, die mich bestärkt haben, vorerst nichts zu tun. 

Bei dieser Branche, eigentlich defensiv, habe ich kein Glück oder zu geringe Kenntnisse.

ATT,  außer Dividende nichts gewesen

China mobile mehr Verluste als Dividenden ,nicht handelbar

BT Group , tief gefallen , Dividende gestrichen ,  aber seit einem Jahr ein "Lichtblick "  100% Kurssteigerung

Und meinen Ausflug Fernsehen, SM,Streaming mit RTL und Prosieben habe ich mit Verlust beendet. 

locken mit tollen Dividenden und streichen sie dann .

Das ist nicht fair .😭

Aber ich klage nicht.

Antworten