abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Sparplan SPDR MSCI ACWI IMI

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 50
Registriert: 25.07.2021

Moin,

 

Der SPDR MSCI ACWI IMI (A1JJTD) ist für mich ein günstiger Weg (seit 3.4.2023 TER 0,17%) die Aktienwelt in einem einzigen optimierten ETF ins Depot zu holen (Industrie- und Schwellenländer, Large Caps, Mid Caps und Small Caps). Leider erhebt die Consorsbank 1,5% Gebühr bei der Sparplanausführung. Dennoch versuchte ich es mit einem Sparplan i.H. von 243,60€ (240€ für die Sparrate + 3,60 € Provision). Mich wundert nun die Umsetzung dieser Gebühr. 

 

Beispiel:
Meine Orderabrechnung im Onlinearchiv sieht folgendermaßen aus:

 

Umsatz: 1,42721 St

Preis pro Anteil 168,160000 EUR

Kurswert: 240 EUR

Provision: 3,60 EUR

zulasten Konto: 243,60 EUR

 

Soweit so korrekt.

 

Im Depot wird der Kauf nun so dargestellt:

Stück: 1,42721

Einstandskurs inkl. NK: 170,682661 EUR

Einstandswert: 243,60 EUR

 

Frage: Warum wird es so gehandhabt, dass die 1,5% Provision auf den Einstandskurs aufgeschlagen und der Einstandswert inkl. der Provision berechnet wird? Hat dies eventuell steuerliche Gründe?

Macht es einen Unterschied, wenn, so wie ich es ursprünglich annahm, die CB die 1,5% von meinem angegebenen Sparplanbetrag abziehen würde und dann den Rest zum Preis pro Anteil wie in der Orderabrechnung angegeben kaufen würde? Oder habe ich da einen Denkfehler? 

 

Ich habe Girokonto, TG sowie das Depot bei der CB unter einem Dach und bin für meine Zwecke zufrieden mit dem Angebot und dem Service. Deswegen würde es mir schwer fallen, wegen des SPDR MSCI ACWI IMI ein neues Depot bei einem Konkurrenten zu eröffnen, der keine Provision für die Ausführung des Sparplans nimmt. Sparplanalternativen auf den ACWI oder annährend ACWI wären bei der CB der synthetische Lyxor MSCI ACWI (LYX00C) mit einer TER von 0,45%, der Xtrackers MSCI AC World ESG Scrn (A1W8SB), eben mit diesem ESG Filter und der noch sehr neue Amundi MSCI ACWI SRI (A3DH0C) mit SRI Filter und geringem Fondsvolumen. Die Nachhaltigkeitsfilter widersprechen meinem Wunsch, prognosefrei, kostengünstig, weltweit investiert zu sein. 

 

Irgendwas ist scheinbar immer 🙂

 

Viele Grüße

0 Likes
6 Antworten 6

Autorität
Beiträge: 3699
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @SaschaHRO ,

Einstandskurs und Einstandswert beinhalten die Anteilskosten + Orderkosten. Soweit ist das korrekt.

Hintergrund ist die "Gewinnermittlung nach Differenzmethode" *), die beim Verkauf anzuwenden ist. Mit steuerlichen Gründen liegst Du also richtig.

 

*) Gesamte Anschaffungskosten abzgl. Verkaufserlös = steuerpflichtiger Ertrag. 

 

Nachtrag für @SaschaHRO :

Nach nochmaligem Lesen Deines Beitrags:

Ich hätte wie Du eine Abbuchung von EUR 240.- erwartet und eine um die Provision/Orderkosten geminderte Anteilsmenge.


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 50
Registriert: 25.07.2021

Hallo @stocksour 

 

danke für Deine Erläuterung.

 

Ich habe die Sparplanrate von vornherein mit 243,60 € eingerichtet, also inkl. der 1,5% Provision. Meine Erwartung war ja ursprünglich: 240 € gehen in den Sparplan (Ziel), damit werden die Anteile zu dem Kurs gekauft, der zum Kaufzeitpunkt bei Tradegate "anliegt" und die 3,60€ behält CB als Provision. So weist es auch die Abrechnung in pdf-Form auf. 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2079
Registriert: 12.01.2019

Hallo @SaschaHRO ,

....vielleicht mal über x-trackers MSCI ACW "A1W8SB" nachgedacht, weil ------------------>

                                 A1JJTD            A1W8SB

laufende Kosten         0,4%                 0,25%  

Verwaltungsgebühr    0,4%                 0,05%

Sparplangebühr         1,5%                  0,00%

 

Performance über alle Zeitbereiche kein größerer Unterschied.

 

---->

https://www.onvista.de/etf/vergleich?liste=40903377,69258597

 

LG+

onra

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 50
Registriert: 25.07.2021

Hej @onra 

 

danke für Deinen Vorschlag. Ja der Xtrackers ACWI stand auf meiner Liste. Nachdem der ETF auf den MSCI ACWI Select ESG Screened Index  umgestellt wurde, hatte ich ihn jedoch verworfen.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2023

Hallo Consorsbank,

 

also bei euren Sparplan-ETFs gibt es so viele Nischen-ETFs und Kleinzeugs aber so was gutes und elementares wie die Allzweckwaffe SPDR ACWI IMI (wirklich weltweit, 0,17% TER, keine Wertpapierleihe) gibt es nicht als kostenlosen Sparplan? Dafür habe ich echt kein Verständnis, wird das mal geändert? Nichtmal EUWAX2-Gold gibts.

 

Lieber mal die 500 kostenlosen Nischen-ETFs mal auf die wichtigsten/breit gestreuten eindampfen. 

 

MfG

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4445
Registriert: 06.02.2015

@Rotax2023 

Bei keiner Bank und auch keinem Broker kann man komplett kostenfrei Wertpapiere erwerben. Ja, der Kunde zahlt dafür eventuell für den Erwerb von Wertpapieren nichts, aber der Broker bzw. die Bank bekommt vom Emittenten bzw. Handelsplatz eine Rückvergütung die zumindest einen Teil der entstehenden Kosten ersetzt. Zahlt der Emittent keine solche (vertraglich geregelte) Rückvergütung, gibt es das Produkt nicht kostenfrei.

Am schnellsten sieht man die Höhe der Rückvergütung, wenn man sich bei einem (kostenfreien) Sparplan den Kostenausweis die Punkt "Zusätzlich erhält die Bank Zuwendungen Dritter" anschaut Den Kostenausweis findet man im OnlineArchiv.

 

0 Likes
Antworten