Community

Antworten
onra
Enthusiast
Beiträge: 407
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 11 von 19 (1.812 Ansichten)

Betreff: OSKAR

Hallo,

...@maultasch hatte bereits darauf aufmerksam gemacht, dass der Vanguard FTSE All World Ucits ETF nicht Bestandteil des CB-Angebots ist.

Was man noch bedenken sollte:

Der Vanguard ist in USD und ausschüttend und hat ein Volumen von ca. 2,4 Mrd. USD.

Der x-trackers MSCI AC Ucits ETF 1 C ist in € und thesaurierend und hat ein Volumen von ca. 232 Mill. €.

Kleinervolumige ETF's bergen u.U. die Gefahr der Verschmelzung/Fusion, was steuerschädlich wäre, d.h., man hätte auch immer das Risiko im Hinterkopf zu bewahren, dass es ggfs. zu so einem Ereignis Verkauf/Kauf kommen könnte und dann zu einem Zeitpunkt Abgeltungssteuer fällig wäre, den man nicht selbst in der Hand hätte.

Ansonsten gewichten beide nach Marktkapitalisierung und die Marktabdeckung ist auch sehr breit. Der FTSE All World deckt etwa 90% der Märkte ab und der MSCI ACWI etwa 85%. Beide Indexfamilien haben keine gravierenden Unterschiede. Der FTSE hat ca. 3000 Unternehmen und der MSCI ca. 2500 auf dem Radar. Die Performance beider zeigt kaum einen Unterschied.

 

Der x-trackers MSCI World Ucits ETF DBX1MW bildet den MSCI World Index synthetisch nach, ist in USD, thesaurierend und hat ein Volumen von ca. 3,1 Mrd. USD.

Das ganze würde je nach Geschmack auch gehen mit A1XB5U (thesaur., physisch, Vol. 4,7 Mrd. USD) oder A1XEY2 (ausschüttend, physisch, 4,7 Mrd. USD).

 

Mischen wäre wohl irgendwie angebracht......Viel Erfolg!!!!!!!

Bei der Auflösung des Depots würde ich u.U. auch einmal über einen kostenlosen Depotübertrag zur CB nachdenken und zunächst einmal liegen lassen, ehe du alles vertickerst. Die Fonds sind ja nicht alle schlecht!

 

LG

onra

 

 

Bazooka_Joe
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.2019
Nachricht 12 von 19 (1.709 Ansichten)

Betreff: OSKAR

Hallo,

habe mich die letzten Tage und Wochen so gut es ging mit dem Thema ETF beschäftigt und hätte mich, auch euch sei Dank, für folgende entschieden.

 

WKN: A1W8SB

WKN: A1XB5U

WKN: A1XEY2

 

Wie ist es dann beim Kauf? soll ich die alle in EUR kaufen oder auch in USD?

Ich kaufe z.B. den A1W8SB und erteile dann einen Dauer Auftrag über 100 Euro von meiner Bank zur CB und dann eben ins Depot, oder kann ich das auch über die Hausbank laufen lassen, wobei ich mit denen ausser das dort mein Lohn hinkommt nichts mehr machen möchte.

Kann ich dann wenn ich die ETF ausgewählt habe und das ganze läuft die Beträge nach belieben erhöhen oder senken und ist es auch möglich dann das vorhandene Depot bei der DB zu übertragen und in den ETF einzusparen?

 

Viele  Fragen ich weiß :-)

 

BG, Rudi

Antworten
0 Likes
urvater
Enthusiast
Beiträge: 557
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 13 von 19 (1.677 Ansichten)

Betreff: OSKAR

@Bazooka_Joe 

"Wie ist es dann beim Kauf? soll ich die alle in EUR kaufen oder auch in USD?"

 

Die Fondwährung ist einmal in Euro und zweimal USD. Das hat nichts mit der Orderwährung zu tun. Also kaufen an einem deutschen Handelsplatz mit Euro.

 

"Ich kaufe z.B. den A1W8SB und erteile dann einen Dauer Auftrag über 100 Euro von meiner Bank zur CB und dann eben ins Depot, oder kann ich das auch über die Hausbank laufen lassen, wobei ich mit denen ausser das dort mein Lohn hinkommt nichts mehr machen möchte."

Ich gehe davon aus, dass du damit sagen willst, dass du eine Einmalzahlung vornehmen möchtest und dann per Sparplan über 100€ diesen weiter Aufbauen möchtest.

In diesem Fall würde ich folgendes Vorgehen empfehlen.

  1. Dauerauftrag von deinem Giro zum Verrechnungskonto einrichten
  2. Sparplan über die 100€ einrichten
  3. Nach der ersten Rate über den Sparplan eine Einmalzahlung vornehmen

Alle von dir genannten ETFs sind aktuell in der Aktion und du musst keine Gebühren dadurch bezahlen. Führt man eine Einmalzahlung über den Sparplan aus, hat man die gleichen Gebühren wie die des Sparplans (=0€). Würdest du erst eine Einzelorder aufgeben würden die normalen Handelsplatzgebühren anfallen. Mit einem nachträglich eingerichteten Sparplan hättest du dann auch zwei verschiedene Bestände mit gleicher WKN im Depot. Willst du diese später einmal verkaufen, müsstest du entweder zwei Order aufgeben (2xGebühren) oder diese zuvor durch die Kundenhotline zusammenlegen lassen.

 

"Kann ich dann wenn ich die ETF ausgewählt habe und das ganze läuft die Beträge nach belieben erhöhen oder senken "

Grundsätzlich ja aber immer nur zur nächsten Ausführung. Ich glaube die Änderung muss mindestens einen Arbeitstag vor Ausführung vorgenommen werden.

 

"und ist es auch möglich dann das vorhandene Depot bei der DB zu übertragen und in den ETF einzusparen?"

Ja ein Depotübertrag kannst du jederzeit vornehmen. Geht sogar online, wenn ich mich nciht irre. Dauert allerdings ein paar Tage bis alles korrekt übertragen ist.

Wenn du die übertragenen ETF weiter besparen möchtest, könntest du hier sicherlich einen Sparplan einrichten. Du solltest nach der ersten Sparplanausführung aber auch hier eine Zusammenlegung beantragen. Geht telefonisch und iust meistens innerhalb weniger Arbeitstage erledigt. Siehe Problem oben mit Einzelorder.

 

Ich hoffe ich habe alles ausreichend erklärt.

 

onra
Enthusiast
Beiträge: 407
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 14 von 19 (1.660 Ansichten)

Betreff: OSKAR

[ Bearbeitet ]

Hallo @Bazooka_Joe ,

.....es freut uns alle, dass du das Heft in die eigene Hand genommen hast und dich von deinem alten Depot/Berater getrennt hast. Deine Fragen hat @urvater ja schon alle beantwortet.

Habe eine kurze Nachfrage zu deinen ETF-Entscheidungen.

A1XB5U ist physish und thesauriert.

A1XEY2 ist auch physisch und schüttet aus.

Beide haben gleiches Volumen und bilden den gleichen Index ab (MSCI World Ind. Ucits ETF) 

Wenn man beide auf der Zeitachse der letzten 3, 5 und 10 Jahre übereinander legt, performten beide wie zu erwarten war natürlich gleich. Klar, gleicher Index........

Frage: Warum 2x gleicher Index und warum einmal thesaurierend und einmal ausschüttend? Hast du dir das bewusst überlegt?

A1W8SB ist physisch, thesauriert und bildet den MSCI All Country Index ab. Die Performance hier unterscheidet sich natürlich von den beiden oberen, klar anderer Index...

Wie ist denn die Aufteilung zwischen den dreien?

Vielleicht könntest du u.U. auch einmal über eine Beimischung von MSCI Emerging Markets nachdenken (DBX1EM, synthetisch, thesaurierend oder A12GVR, physisch, thesaurierend), um noch etwas Chance/Risiko-Komponente zu spielen.

Oft wird MSCI World/MSCI Emerging Markets ca. 70/30 oder zu einem ähnlichen Verhältnis gemischt.........

Kannst ja noch einmal darüber nachdenken und noch etwas recherchieren, das hilft immer....

By the way: Depotübertrag dauert wohl etwas mehr als ein paar Tage. Gehe mal lieber von 1-2 Wochen aus, dann sollte zumindest der Depoteingang über die Bühne gegangen sein. Im Nachlauf werden dann die Einstandsdaten von Bank XYZ zur CB übermittelt. Das kann dann auch noch einmal 1-2 Wochen dauern und dann müssen die Daten von der CB noch eingepflegt werden, was auch noch etwas dauern könnte........

Für deine eigene Dokumentation würde ich dir raten, dass du dir von der XYZ Bank die papierhaften Anschaffungsdaten wegen Übertrag zuschicken lässt. Da sollte ein Anruf bei der abgebenden Bank vollkommen ausreichen. Diese Daten natürlich pro WKN!!!

Wenns telefonisch nicht laufen sollte, dann halt mit kurzem Brief von dir mit der Bitte.........

 

Schönes sonniges Wochenende

onra

 

maultasch
Enthusiast
Beiträge: 285
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 15 von 19 (1.650 Ansichten)

Betreff: OSKAR

Hallo @Bazooka_Joe   viel wurde von meinen Vorschreibern schon (aus meiner Sicht gut) beantwortet.

Deine Frage "vorhandene Depot bei der DB zu übertragen und in den ETF einzusparen" verstehe ich nicht.

Also den Bestand DB verkaufen und den Erlös in den ETF einzahlen?

Weil den Bestand DB in den ETF "einzuarbeiten" geht natürlich nicht. Die Frage wird sein, ob du die "alten" Fonds (zumindest teilweise) behalten möchtest (also den Top Dividende und den DWS Deutschland) oder ob du die Bestände glatt stellst. Dann musst du beim Verkauf nur schauen, wo dein Freistellungsauftrag ist. Der Verkauf wäre bei der DB dann geschickter, weil dort alle deine Daten sind. Die müssten bei der Bestandsumlegung erst von der DB an Consors (hoffentlich schnell und fehlerfrei) gemeldet werden.

 

Und wenn du es ganz einfach haben willst, nimm den ACWI aus dem Kostenlosangebot (A1W8SB, physisch und thesaurierend). MSCI World und EM in einem ETF.

Antworten
0 Likes
onra
Enthusiast
Beiträge: 407
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 16 von 19 (1.612 Ansichten)

Betreff: OSKAR

[ Bearbeitet ]

Hallo @Bazooka_Joe ,

 

....der Vorschlag von @maultasch mit dem MSCI ACWI mit A1W8SB ist natürlich auch sehr gut, da man für die Mischung MSCI World/Emerging Markets nur einen ETF benötigen würde.

Inhaltlich ist der EM-Anteil aber nur ca. 11% und der Industrieländer-Anteil ca. 89%;  man deckt etwa 85% der welweiten Marktkapitalisierung ab, davon ca. 54,5% US-Markt.

Möchtest du das etwas anders tunen, also z.B. einen höheren Anteil EM, dann kann der Mix aus MSCI World und MSCI EM weiterhelfen, was dann halt 2 ETF's bedeuten würde, was auch kein Problem wäre.

Im MSCI World wäre der US-Anteil etwa 60%.

Was für dich die richtige Mischung wäre, das musst du halt sebst entscheiden.

1x MSCI ACWI mit 89/11 MSCI World/EM und gut ist.......

oder 1x MSCI World mit x% und 1x MSCI EM mit y% (80/20 oder 75/25 oder 70/30.......).

Viel falsch machen kannst du da eigentlich gar nichts!

Alle Teile von x-trackers bis 31.12.2022 im CB-Angebot......

 

Grüße

onra

 

 

Antworten
0 Likes
Bazooka_Joe
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.2019
Nachricht 17 von 19 (1.566 Ansichten)

Betreff: OSKAR

Hallo zusammen,

 

Wenn ich es richtig verstanden habe dann ist es am einfachsten den A1W8SB auszuwählen und in diesen dann den gesamten gewünschten Sparbetrag einzuzahlen.

Oder ich mache es wie von Onra vorgeschlagen so das ich den DBX1MW mit ca, 70% und den DBX1EM mit ca. 30% bespare.

Das wären dann 2 ETF und nicht wie mit A1W8SB 1 ETF, habe ich es so richtig verstanden oder?

Zum Depot das ich bisher bei der DB über den Vertreter der DVAG bespart habe, diesen bereits gesparten Betrag möchte ich dann später nachdem ich den Sparplan bei der CB eröffnet habe in die 2 ETF oder eben nur in einen ETF einsparen, also werde ich das Depot bei der DB kündigen und mir ist dabei klar das ich da schauen muss wegen Freistellungsauftrag.

Soweit so gut.

 

Danke euch für die Tipps bisher! 

 

Antworten
0 Likes
onra
Enthusiast
Beiträge: 407
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 18 von 19 (1.557 Ansichten)

Betreff: OSKAR

[ Bearbeitet ]

Hallo @Bazooka_Joe ,

....bevor du dein DB-Depot auflöst, solltest du einmal schauen, ob die Fonds ggfs. etwas Speck angesetzt haben. Es macht ja nicht so viel Sinn, die Teile mit einem mehr oder weniger großen Velust zu verkaufen, oder ?

Sollte also eine negative Performance der Fonds anstehen, dann kannst du die jeweiligen Fonds ja durch einen normalen Depotübertrag von der CB abwickeln lassen und in das neue CB-Depot einbuchen lassen und dann halt abwarten, bis sich zukünftig ein günstigerer Zeitpunkt des Vekaufs ergeben sollte......, dann natürlich besser mit Gewinn....Smiley (fröhlich).

Die Fonds, die sich in deinem DB-Depot positiv entwickelt haben (...ich weiss natürlich nicht welche.....) kannst du entweder noch vor Depotübertrag zur CB über die DB verkaufen und wartest mit den Erträgen etwas ab, bis die neuen Sparpläne bei der CB laufen......

Alternative: Du lässt die positiven Fonds ebenso übertragen wie oben die negativen unter Auflösung des DB-Depots und wartest in Summe für deine Fonds auf bessere Zeiten. Dann kannst du ja später immernoch verkaufen, wenn du möchtest.........

Wenn du unbedingt Verkaufsdruck haben solltest, dann natürlich wie @maultasch vorgeschlagen hat, erst über DB verkaufen mit Auflösung des Depots und dir die Kohle zunächst mal überweisen lassen. Anschließend kannst du ja, wenn die neuen Sparpläne bei der CB laufen, mit dem Vekaufserlös weiter agieren......

Wenn du keinen Verkaufsdruck haben solltest, dann fände ich es u.U. am sinnvollsten, wenn du einfach einen kompletten Depotübertrag zur CB mit Auflösung des DB-Depots machst und lässt die Fonds erst einmal liegen (.....ist halt Lehrgeld, dass sich zukünftig aber durchaus noch umkehren liesse; immerhin waren nicht alle Fonds schlecht und über einige Jahre/Jahrzehnte werden auch die schlechteren Teile mal eine positive Richtung nehmen).

Ich weiss nicht, ob es sich um eine größere Summe handelt;  musst du halt jetzt entscheiden wie es weitergeht........

 

Zu den ETF's:

Bin etwas verwirrt. Weiter oben schreibst du, dass du dich für

A1EY2, phys., aussch.

A1XB5U, phys., thes.

A1W8SB, phys.,thes.

entschieden hättest.

 

Gerade schreibst du DBX1MW, synth., thes. (statt A1EY2 oder A1XB5U).

zu deiner Info..

DBX1MW: TER 0,45%

A1XB5U: TER 0,19%

A1XEY2: TER 0,19%

 

DBX1EM für Emerging Markets ok....

 

Zum Verständnis .......

Der A1W8SB ist MSCI World All Country und hat vom Index her bereits ca. 11% Emerging Markrts drin (quasi MSCI World/ MSCI Emerging Markets 89% zu 11% in einem ETF! Vgl.  Bemerkung @maultasch ).

Willst du einen höheren Anteil an MSCI Emerging Markets spielen, dann musst du dir zwei

Etf's ausgucken, um ein anderes Mischungsverhältnis für Chance/Risiko zu haben.

Dann kämen die 70/30, 75/25 oder 80/20 oder noch andere Varianten ins Spiel.

Beim A1W8SB ist mir eine TER von 0,4% und ein  kleineres Volumen von 231 Mill. € aufgefallen, im Gegensatz zu den anderen mit

 

A1XB5U: 4,7 Mrd. USD (Faktor 20x größer)

A1XEY2: 4,7 Mrd. USD (Faktor 20x...)

DBX1MW: 3,1 Mrd. USD (Faktor 13x...)

DBX1EM: 2,1 Mrd. USD ( Faktor 9x...)

Es heißt bei ETF's "big is beautiful".......schau mal dazu folgenden Link zur Info:

 

https://www.justetf.com/de/news/etf/etfs-und-fondsvolumen.html

 

Am besten liest du noch ein bischen zu dem Thema und triffst dann deine Entscheidungen.

Alles in allem kannst du da nicht viel vergeigen, unabhängig davon, wie deine Entscheidungen ausfallen sollten......Smiley (fröhlich).

 

Noch einen schönen Sonntag

onra

 

 

 

 

 

Antworten
0 Likes
vb007
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2014
Nachricht 19 von 19 (1.407 Ansichten)

Betreff: OSKAR

Les mal das hier

 

https://www.roboadvisor-portal.com/oskar-geldanlage-fuer-kinder/

 

Ich bin spontan auf OSKAR gestoßen und fand das interessant. Bei näherer Beschäftigung damit hab ich wieder Abstand genommen, da es Bessere dieser Branche gibt.

Antworten
0 Likes