Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

ETF Sparplan: Anzeige gekaufte ETFs im Depot

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 04.07.2016

Hallo community,

 

seit zwei Wochen bin ich Kunde bei der Consorsbank, um monatlich mittels ETF Sparplänen Geld anzulegen. Nun habe ich ein Verständnisproblem bezüglich der Anzeige gekaufter ETFs im Depot:

 

Ich habe Ende Juni mehrere Sparpläne mit monatlicher Ausführung zum 01. angelegt. Zu diesen habe ich auch am 01. Juli E-Mails mit der Bestätigung der Orderausführung erhalten, in meiner Depotübersicht sind aber bis heute keine ETFs zu sehen. Warum ist dies so?

 

Des Weiteren ist der Verfügungsrahmen auf dem Verrechnungskonto niedriger als der darauf befindliche Gesamtbetrag - ist dies ein Zeichen dafür, das offene Wertpapierauftrage / die nicht ausgeführten ETF Sparpläne vorhanden sind?

 

Habe ich einen Fehler beim Anlegen der Sparpläne gemacht?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

16 Antworten 16

Autorität
Beiträge: 4245
Registriert: 06.02.2015

@Cap-Rice, was hat der Sekundenhandel und die mit diesem Thema, der Dauer wann die gekauften ETF im Depot angezeigt werden, zu tun? Nichts...

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 74
Registriert: 14.11.2016

Hallo 

im Gegenteil, das ist imens wichtig!

 

Wenn Du kaufst und es wird erst "zeitverzögert"  Tage später  im Depot angezeigt/eingebucht, dann ist der Sekundenhandel nicht ohne Probleme möglich!

Bei der  - DAB - funktionierte das alles perfekt, egal ob mit Aktien, Optionsscheinen oder ETFs.

 

Aber Du kannst das ja per Telefonhandel u. Umständen regeln.

 

Kostet aber 9,- € extra !

 

Das Problem habe ich derzeit mit dem ETF  - A0X9AA

 

Gestern zu 6,93 € gekauft und hätte heute zu 7,12  im Sekundenhandel verkaufen können!

 

2,74 % Gewinn - Orderkosten Kauf/Verkauf  (ca. 2x 0,3 %) ca. 2,14% Gewinn vor Steuern!


Das nur 20 x im Jahr "durchgezogen" sind schnelle fast risikolose 42,8 % Bruttogewinn, denn der Dax "atmet" immer!

 

Funktioniert auch öfters, aber neben der Börse gibt es noch ein richtiges erfreuliches Leben.

 

Da kannst Du mit nur 10 000 € schon "die Puppen tanzen lassen"!


So geht Geld verdienen auch, aber bei Consors funktioniert das leider nicht.

 

Schon wegen dieses Problems zwingt mich Consors regelrecht alternative Anbieter zu suchen!

 

Die habe ich schon gefunden und somit sind meine Tage bei Consors gezählt!


Der neue Anbieter zahlt bei Depoteröffnung und Übertrag noch mal eine gute Prämie, und bei meiner Depotgröße/Summe muss ein "Normalo" dafür einige Zeit richtig arbeiten!

 

Ich sage das "Normalo" nicht abwertend, denn ich habe mich selbst erst hochgearbeitet und muss mich nicht mehr von einem Chef antreiben lassen, jetzt bin ich selbst der Chef!

 

Viel Glück beim Geld verdienen!

HFR

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4245
Registriert: 06.02.2015

Und genau darum ging es hier nicht! Um eine Position gleich wieder glattzustellen benötigt man keinen Sekundenhanden, wenn man das überhaupt will. Bei einem Sparplan ist das fehl am Platz.

Sekundenhandel braucht man meiner Meinung nach garnicht. In den Tools sieht man OTC die Kurse Realtime und kann bei entsprechender Konfiguration mit einem Klick handeln.

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 37
Registriert: 18.11.2016

Genau das habe ich mit einem ETF versucht vor ein paar Stunden versucht: Ative Traider per OTC und Verkauf eines ETFs. Aber bis jetzt sehe ich immer noch nicht, wie viel mich das Spaß jetzt gekostet hat geschweige denn wieviel Steuer da weggeht. Beim Sekundenhandel der DAB war dieses Ergebniss kurz darauf sichtbar und man wusste was man hatte - auch bei ETFs und nicht nur bei Aktien!. Jetzt wird mir aber immer noch der ETF im Depot als Wert angezeigt, aber ich kann nichts mehr damit machen. Habe ich denn jetzt verkauft oder nicht? Ob ich eventuell an der Börse statt per OTC günstiger weggekommen wäre, sehe ich auch nicht, weil ich die Gebühren nicht im Kopf habe! Was bitteschön ist denn so schwer daran, die voraussichtlichen Gebühren mit anzuzeigen? Als Gelegenheitstrader habe ich keine Lust parallel eine Gebührenliste zu verwalten!!!

 

Aber bitte - wer damit zufrieden ist, mag ja bleiben - ich für meinen Teil warte jetzt auch darauf, bis mein Depot übernommen wurde und schaue mir das dann hier an, was sich weiter tut. Falls sich was bessert ( Performance, Kosten, Übersichtlichkeit), kann ich mir ja dann überlegen, wie ich in Zukunft vorgehe...

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4245
Registriert: 06.02.2015

@Schuro, findet die Transaktion zum gleichen Kurs statt, ist es OTC immer günstiger, da hier die Gebühren für den Handelsplatz wegfallen. Alle ETF und Fonds werden abgerechnet, sobald die steuerlichen Daten vom Emittenten vorliegen. Im normalfall dauert die Abrechnung von Fonds und ETF einen Bankarbeitstag länger.

 

 

Grüße

immermalander

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 17
Registriert: 11.09.2017
Hallo,

ja, leider September 2017 immer noch keine schnelle Aktualisierung der ETF, dauert leider ein paar Tage.
Bei Aktien sieht man gleich (fast) alles in seinem Depot.

Kann ich bei der heutigen Technik nicht nachvollziehen.

Oder weiß jemand, warum das bei der Consorsbank so ewig dauert? Was passiert mit dem Geld zwischenzeitlich?

Gruß
MarkusG
0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 785
Registriert: 22.11.2016

@MarkusG

Die CB bucht neu gekaufte Fondanteile erst ein, wenn die Daten von der Verwahrstelle eingegangen sind. In der Regel sind das genau 2 Arbeitstage. Liegen Feiertage und das Wochenende ungünstig kann es gefühlt länger dauern, da normale Tage eben keine Arbeitstage sind.

 

Das für den Kauf notwendige Geld bleibt solange auf deinem Konto bis die Daten eingegangen sind und die Anteile deinem Depot gutgeschrieben wurden. Da es aktuell keine Anzeige im Verrechnungskonto über erwartete Buchungen (Kauf Fondanteile) gibt, muss man hier selbst auf seine Zahlungen achten.

Antworten