Community

Antworten
Highlighted
CHM
CHM
Aufsteiger
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 06.05.2019
Nachricht 1 von 5 (827 Ansichten)

Warum jedesmal Tan Eingabe bei erneutem Login und nicht alle 90 Tage wie gesetzlich erlaubt?

Wieso zieht Consors das eigentlich nicht so durch wie es andere Banken auch machen?

 

Die Gesetztesänderung sieht nur vor, dass man spätestens alle 90 Tage eine zweifachauthentifizierung durchführen muss.

Meine andere Bank macht das so, und es nervt weitaus weniger......

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen bei anderen Banken?

Antworten
0 Likes
Highlighted
Confusious
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 68
Registriert: 09.09.2019
Nachricht 2 von 5 (784 Ansichten)

Betreff: Warum jedesmal Tan Eingabe bei erneutem Login und nicht alle 90 Tage wie gesetzlich erlaubt?

[ Bearbeitet ]

die 90-Tage-Regel wurde hier schon zig Mal besprochen und ist eigentlich das Einzige, was die consorsbank im Moment anpassen kann und schnellstens tun sollte, um die Benutzbarkeit wieder einigermaßen komfortabel herzustellen.

 

Gegen das vorgeschriebene 5-Minuten-Timeout kann momentan keine Bank etwas tun, da kann man sich als Benutzer höchstens mit Tricks helfen.

 

Was vielleicht noch machbar - auf jeden Fall sehr wünschenwert - wäre: bei Transaktionen in Banking-Programmen nur ein Mal eine zusätzliche QR-TAN abzufragen, und nicht z.B. bei 5 Überweisungen 5 TANs.
Da weiß ich aber nicht, ob sowas gesetzlich derzeit nicht auch verboten ist.

Bleibt zu hoffen, dass es genügend Proteste gibt, so dass die obigen krassen Behinderungen politisch an die Realitäten angepasst werden.

Antworten
0 Likes
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 512
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 3 von 5 (773 Ansichten)

Betreff: Warum jedesmal Tan Eingabe bei erneutem Login und nicht alle 90 Tage wie gesetzlich erlaubt?

Hi @Confusious ,

...Antwort CB schau mal hier.....

Re: Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Hallo @onra,

viele Dank für Ihre Anfrage.

Es ist korrekt, dass der Gesetzgeber theoretisch erlauben würde, den 2. Faktor für den reinen Zugriff auf das Girokonto nur alle 90 Tage abzufragen.

Der 2. Faktor wäre dann jedoch an unterschiedlichen Stellen dennoch wieder nötig, je nach dem was Sie im Online-Banking tun möchten. Die technische Umsetzung wäre damit sehr komplex geworden und hätte die Sicherheit beim Login nicht erhöht.

Damit der Login zukünftig grundsätzlich noch sicherer wird, aber dennoch einfach bleibt, haben wir uns entschieden, den 2. Faktor bei jedem Login abzufragen.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
Highlighted
Lelli
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.2019
Nachricht 4 von 5 (714 Ansichten)

Betreff: Warum jedesmal Tan Eingabe bei erneutem Login und nicht alle 90 Tage wie gesetzlich erlaubt?

Hallo Stephanie,

 

für mich ist die Hürde durch die TAN-Abfrage bei Anmeldung ebenfalls entschieden zu hoch:

Fall 1: Um diese Antwort zu schreiben, brauchte ich eine TAN.

Fall 2: Ich komme ohne TAN nicht mehr in die Watchlist.

 

Da hat wohl der verantwortliche PO die Lage aus Nutzersicht falsch eingeschätzt. Wenn die Consorsbank schreibt "wir haben uns entschieden, den 2. Faktor bei jedem Login abzufragen", so ist das für mich eine Aufforderung mein Depo zu einer anderen Bank zu übertragen.

 

Nicht nachvollziehbar ist auch die Begründung "Die technische Umsetzung wäre damit sehr komplex geworden". Als Softwareentwickler weiß ich, dass der Aufwandsunterschied mehr oder minder irrelevant war, denn die Unterscheidung zwischen Login und Transaktion war bereits implementiert.

 

Ich hoffe bald benachrichtigt werden, dass die TAN-Abfrage in unkritischen Fällen nicht mehr über das gesetzlich Erforderliche hinaus erschwert wird und danke im Voraus für die Korrektur.

Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3351
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 5 von 5 (685 Ansichten)

Betreff: Warum jedesmal Tan Eingabe bei erneutem Login und nicht alle 90 Tage wie gesetzlich erlaubt?

Ohne die Eingabe einer TAN beim Login würde, nach meinem Verständnis, folgendes nicht mehr möglich sein:

 

  • Umsätze älter als 90 Tage einsehen
  • Dokumente älter als 90 Tage einsehen
  • Orderhistorie älter als 90 Tage einsehen
  • (Termin-)Überweisungen tätigen
  • Dauerauftrage verwalten
  • Überweisungsvorlagen verwalten
  • Lastschrift zurückrufen

 

Hat man sich ohne TAN angemeldet, reicht es dann aus, dass man nachträglich die TAN eingibt, oder muss man sich in diesem Fall komplett neu mit TAN anmelden?

 

Antworten
0 Likes