Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2019

Bei jedem schlichten Einloggen aufs Konto soll man nun umständlich eine TAN eingeben??? Also nun Kontonummer ausfüllen, PIN dazu, Secure App starten, nochmal ne PIN, TAN erstellen, TAN übernehmen, Einloggen: GEHTS NOCH, CONSORS???

 

Das Verfahren nervt total und macht entspanntes OB uninteressant, wenn man eben mal nur schnell seinen Kontostand oder die Watchlist checken möchte und dafür gefühlte 10 PINs, TANs und Super-Sicherheits-TANs aus fünf verschiedenen Apps eingeben muss... zumal die ständige TAN-Eingabe beim Einloggen nichtmal vom Gesetzgeber so gefordert ist. Was soll also diese Gängelei??? Und nein, ich kann das ewige Sicherheits-Gejammer nicht mehr hören. Wer so Angst hat soll halt kein Onlinebanking machen und sich mit seinem Geld in nem Tresor einschließen. Wenn man die bisherigen Verfahren sinnvoll und gemäß Anleitung nutzte, war die Sicherheit auch gewährleistet. Ich nutze OB seit 20 Jahren und hatte noch nie ein Sicherheits-Problem.

 

Werde zukünftig noch öfter auf andere Bezahlvarianten wie Paypal und Co. zurückgreifen. Einfach und unkompliziert in der Nutzung und ebenso zuverlässig.

817 ANTWORTEN 817

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 34
Registriert: 09.12.2015

Wie schlecht ist das denn bitte? Ich soll bei jedem Login  bei der App und bei jedem Kontoabruf über eine Drittanbieter-App eine extra Pin generieren? Wollt ihr die Kunden eigentlich veräppeln? Ihr wisst schon, dass wir im Jahr 2020 leben? Das ist ja einfach nur furchtbar. Ich bitte um schleunigste Lösung dieses Unfugs. 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 34
Registriert: 09.12.2015
Was soll der Misst? Jetzt brauch ich sogar für den Login in das Forum die nervige Tan. Die Länge der TAN + mangelnde Kopierfunktion setzen dem ganzen noch die Krone auf.

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 18.09.2019

Durch das Heruntersetzen der Zwangslogoutzeit auf 5 Minuten wird das Onlinebanking unsicherer!

Viele Nutzer haben auf ihrem Rechner ihren Onlinebankingzugang offen um z. B. Ihre Umsätze zu prüfen oder um Ihre Depotwerte zu beobachten und arbeiten oft parallel an anderen Aufgaben. Um sich nicht dauernd wieder (vielleicht auch noch jedes Mal mit einer Tan) anmelden zu müssen, werden viele User einen Tab Reloader nutzen um das Onlinebanking dauerhaft offen zu halten. Wurde auch schon häufig in den Foren vorgeschlagen um die dauernde Anmelderei zu umgehen.

Vergisst der User beim Verlassen seines Rechners jetzt sein Logout, haben nun Unbefugte für lange Zeit leichtes Spiel. Die Gauner freuen sich bereits.

Fazit: Mit den früheren Zwangslogoutzeiten war die Sicherheit insgesamt höher, da Tab Reloader wohl kaum zum Einsatz kamen.

 

**bleep**


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 34
Registriert: 09.12.2015
Warum gibt es eigentlich noch keinen einzigen Kommentar von einem Moderator in diesem Thread? Es ist ja nun offensichtlich, dass die Consorsbank schnellstmöglich die TAN-Abfrage beim Kontologin/-abruf einschränken muss.

Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 41
Registriert: 08.09.2019

Doch es gibt eine Reaktion hier.

"Es war uns zu aufwendig und es ist doch für den Kunden sicherer"

Es ist mir zu aufwändig. 
Daher werde ich jetzt alle Buchungen, die ich nicht auch über meine andere Bank, die die 90 Tage Regel implementiert hat machen kann nach dort verlagern.

Vielen Leuten ist das was hier verlangt wird schlicht zu kompliziert und das wird Consors am Umsatz merken. Viellicht ist das dann ein Grund an dieser Stelle nachzubessern.

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 12
Registriert: 21.01.2019

Das kann doch nicht sein, dass ich beim trivialen Abfragen meines Kontostandes in Finanzblick jedes Mal eine TAN generieren muss fuer Konto, Kontokorrent und Depot!

 

WAS MACHE ICH FALSCH ?


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 12
Registriert: 21.01.2019

Ihr habt doch nicht alle Latten am Zaun! Jetzt muss ich JEDES MAL die Secure App starten und die tan ABTIPPEN um den Kontostand abzurufen. Ich kann nicht mehr auf das SMS Verfahren zurück!

 

 

Ändert das wieder!


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2017

Es ist der Consorsbank zu aufwändig? Ey, das müsst ich in der Arbeit mal bringen und dem Kunden sagen, "Sorry ist mir zu aufwändig". Kunde ist König scheint bei der Consorsbank kein Leitmotiv zu sein. Der Rubel rollt offensichtlich, anders kann man sich ein so ignorantes Verhalten nicht erklären.


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 22.11.2017

Bei mir kann ich beim Einloggen nach Eingabe Kto.Nr. und PIN noch (aber seit September neu) eine mTAN anfordern, die dann per SMS verschickt wird. Dachte, auch für das Einloggen braucht man jetzt die SecureApp.

 

Eben ausprobiert: Auch für die Order-Anlage wird noch wie bisher üblich eine mTan verschickt.

 

Was soll das?

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3350
Registriert: 21.07.2017

@Nick_Nehm:

Geniesse es, so lange Du noch kannst.

Näheres findest Du ab Thread-Anfang mehr oder weniger deftig erläutert.

0 Likes
Antworten