Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Vorheriges Das ist unser Sicherheitsversprechen
Kapitel 5 von 5

Wie Ihre Einlagen abgesichert sind

Eine Botschaft zuerst: Die Consorsbank ist als Teil der BNP Paribas Gruppe wirtschaftlich bestens aufgestellt. Die BNP Paribas Gruppe kann auf eine Geschichte verweisen, die bis in das Jahr 1822 zurückreicht. Sie hat sich bis heute zu einer der führenden Bankengruppen Europas entwickelt und wird von Ratingagenturen regelmäßig mit ausgezeichneten Noten für die Bonität bewertet.

Stocksy_FC_4.2.5_Breitbild_3237989.jpg

Wussten Sie eigentlich, ...

… auf welche langen Wurzeln die BNP Paribas Gruppe zurückblicken kann?

Die Société Générale de Belgique war der schon 1822 gegründete Vorläufer der heutigen BNP Paribas Gruppe.

Die Einlagensicherung

Gerade in Krisenzeiten fällt in den Medien aber schnell einmal das Schlagwort „Einlagensicherung“. Die ist ein Sicherheitsmechanismus für den Fall, dass eine Bank in erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät. Wenn die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) feststellt, dass eine Bank keine Chance auf Fortführung der Geschäfte hat, stellt sie den sogenannten Entschädigungsfall fest. Dann nimmt der Einlagensicherungsfonds seine Tätigkeit auf.

Aus dem Lexikon
  • Vor der Gewährung eines Darlehens oder Finanzmitteln wird im allgemeinen die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers geprüft. Durch diese Prüfung soll gewährleistet sein, dass der Schuldner fähig ist, seine Rückzahlungsverpflichtung fristgemäß beizubringen. Im Bereich der Wertpapiere wird die Prüfung von börsennotierten Unternehmen u. a. durch sog. Ratings vorgenommen.

  • Unter Festgeld versteht man die feste Anlage eines bestimmten Geldbetrages bis zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt.

     

    Der Gläubiger eines Festgeldgeschäfts, stellt diesen Betrag für die vereinbarte Zeit dem Schuldner, in der Regel einer Bank, zur Verfügung und erhält dafür eine Verzinsung. Festgeld ist in der Regel für Zeiträume von einem, drei, sechs, neun und zwölf Monaten gedacht, aber mit Festgeld kann auch über mehrere Jahre gespart werden.

     

    Mehr lesen

100.000 Euro plus 90.000.000 Euro pro Kunde

Bei uns gilt zunächst einmal die gesetzliche Absicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Wir sind als Teil der BNP Paribas S.A. mit Hauptsitz in Frankreich bis zu einer Höhe von 100.000 Euro im französischen „Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution“ (FGDR) abgesichert. Außerdem sind wir freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. (BdB). Darüber ist Ihr Vermögen bis zu einer Höhe von 90 Millionen Euro pro Kunde geschützt.

 

Die Sicherung erstreckt sich speziell auf Giro-, Spar- sowie Tagesgeld- und Festgeldkonten. Nicht geschützt sind unter anderem Wertpapiere, insbesondere Zertifikate. Denn die werden von der Bank lediglich verwahrt. Sie haben aber im Fall des Falles Anspruch auf Herausgabe.

 

Wenn Sie sich noch detaillierter informieren wollen: Zum Thema Einlagensicherung haben wir eine Übersichtsseite erstellt.

War dieses Kapitel hilfreich? Ja Nein
Vorheriges Kapitel Das ist unser Sicherheitsversprechen