Ihre Ideen. Ihre Bank.

"DAB Style" Ansicht und Funktionen

Status: Keine Umsetzung
von lti am ‎15.11.2016 09:26

Bezugnehmend auf den Beitrag von Checko in der Community / "Schön dass Sie da sind" / "Hilfe, vieles schlechter":

 

"Soweit ich weiß, liegt bei Consors und DAB die gleiche Softwareplattform zugrunde - also implementiert bitte eine Auswahl zwischen einer DAB und einer Consors-Ansicht. Ich bin sicher, dass sich damit die Consors-Ansicht in Kürze keiner Beliebtheit mehr erfreuen würde."

 

Mir ist bekannt, dass Vermögensverwalter und deren Kunden das Privileg haben, weiterhin das DAB Portal mit den bisherigen Funktionen weiternutzen zu dürfen: https://www.dab-bank.de/b2g/ ("Kunde bei einem Vermögensverwalter? Für Sie ändert sich nichts").

 

Wenn es tatsächlich wie von Checko beschrieben ist, sollte jeder Kunde die Wahl haben, ob er sich im für DAB Kunden bewährten System oder aber lieber in der Consors-Ansicht bewegt. Wobei ich auch glaube, dass sich die meisten DAB Kunden nicht für die Consors-Ansicht entscheiden würden.

Status: Keine Umsetzung

Hallo @lti,


vielen Dank für Ihren Vorschlag zur Wahl der Depotansicht.

 

Ihr Wunsch ist für uns gut nachvollziehbar. Aktuell ist es nicht geplant, die DAB-Ansicht in die Consorsbank zu integrieren.

 

Sofern zukünftige Entwicklungen Ihren Vorschlag berücksichtigen, informieren wir Sie gerne an dieser Stelle.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Jennifer

Community Moderator

Kommentare
von ScheffTraeder
am ‎15.11.2016 18:53

Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Das User-Interface der Consorsbank ist eine große Enttäuschung: unübersichtlich, verspielt und unprofessionell. Warum geht die DAB in ein unausgegorenes System der Consorsbank über und nicht umgekehrt?

Was soll das? Never change a running system! 

 

Wo ist die Tagesperformance meiner Positionen hin? Die Orderkosten sind intransparent. Die Sparplanaktion ist eine Frechheit - die angebotenen Fonds möchte man auch mit der geschenkten 13.ten Rate nicht. Bis dahin hat man doppelt so viel Verlust eingefahren.

 

Jetzt müssen sich wohl viele Kunden auf die Suche nach einer neuen Depotbank machen, hat hier jemand einen Tipp, den er teilen möchte?

 

Ich wünsche einen schönen Abend...

von sunnyfox
am ‎15.11.2016 19:38

könnte auch einen guten Tip gebrauchen ....

von RoBa
am ‎16.11.2016 02:25

Ich möchte mich meinen Vorrednern ebenfalls anschließen, die Ansichten und das Handling der DAB-Oberfläche war wesentlich übersichtlicher und besser lesbar bzw. Schriftart und Kontrast und das ohne zu scrollen und viel zu klicken.

Beim Chart-Investor (oder wie es geheißen hat) waren die Indikatoren sehr gut beschrieben, so daß man die Bedeutung auch schnell erfassen konnte. Bei Consors kann man nur begrenzt Indikatoren hinzufügen und das ohne jede Einstellmöglichkeit bzw. Erklärung des Indikators.

Einzig die Consors-App ist bzgl. Geschwindigkeit und Stabilität ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zur DAB-App, wobei das Design der DAB-App übersichtlicher und besser strukturiert gestaltet war.

von Jakob_Munich
am ‎16.11.2016 16:25

Sehr schade. Ich bin leider auch nicht zufrieden. Die App ist ein Desaster! Ich möchte nicht mit einer Rothaarigen Kaffee trinken sondern ein Depot das vernünftig aktualisiert wird. Ich kann in der App auch keinen Ankaufkurs zu den einzelnen Positionen finden. Vielleicht liegt es an der Unübersichtlichkeit. Nach dem Umzug sind nicht mal alle Positionen richtig eingebucht.

 

Wenn ich schon Zwangsumgetopft werde wäre die Option fair gewesen mein Depot bei Nichtgefallen gratis zu einem anderen Broker zu verschieben. (Wenn es schon keine der Neukunden Bonis gibt)

von Berndinger
am ‎16.11.2016 23:39

Die Depotübersichten sind unübersichtlich. Habe 2 Depots und finde es sehr unpraktisch, dass ich nun für jedes Depot ein gesondertes Verrechnungskonto habe anstatt wie bei der DAB nur eins. Das gefällt mir nicht und ich werde zur Comdirect wechseln, wenn das nicht schnell besser wird.

 

von Lelo
am ‎17.11.2016 18:52

Ich bin vor langer Zeit aufgrund der Unübersichtlichkeit und dem kundenunfreundlichen Handling des Internetauftrittes von der Cortal Consors zur DAB gewechselt. Nun wurde ich wieder zwangsweise zurückversetzt und muss mit Befremden feststellen, dass sich diesbezüglich nichts geändert hat - DOCH! das Gebirge ist neu. Ansonsten scrolle ich in irgendwelchen Seiten umher, um die Informationen, die ich möchte zu suchen. Klicken und Scrollen sind meine Hauptbeschäftigung auch damals gewesen. Die Gestalter dieser Bedieneroberfläche haben sich sehr bemüht, allerdings haben sie bestimmt kein Konto und kein Depot. Ich fühle mich hier genau so wenig wohl wie damals....

von hoernchen
‎18.11.2016 10:36 , bearbeitet ‎18.11.2016 10:43

Volle Zustimmung bei allen Punkten....

 

Viel mehr würde mich interessieren, wie nun die Consorsbank aktiv wird? Das Versprechen "alles bleibt beim Alten" wurde ja nicht eingehalten, aber wie soll es nun weiter gehen?

 

Aus Kundensicht gibt es 2 Alternativen, wenn man unzufrieden ist: Wechseln oder auf Verbesserungen warten. Wenn man aber nicht weiß, was und vor allem wann verbessert bzw. eine Funktionalität übernommen wird, dann bleibt nur noch eine Alternative.

 

Als jemand der viel mit Service und Servicequalität zu tun hat bin ich gespannt, wie die Consorsbank mit der ganzen Kritik umgeht.

 

Viele Grüße

Hörnchen

von Selket
am ‎18.11.2016 15:48
Zitat aus dem Schreiben der DAB vom 29.August 2016: "Alles bleibt anders. Genau so, wie Sie es schätzen gelernt haben. ... Verlassen Sie sich schon heute darauf: Bei der Consorsbank warten viele neue Vorteile und Möglichkeiten für Ihre Finazen auf Sie." Leider muss ich feststellen, NICHTS von dem was ich an der DAB Bank schätzen gelernt habe ist noch vorhanden! Was "Vorteile und Möglichkeiten" betrifft, wer welche findet darf mich gerne benachrichtigen! Hab bisher keine, für mich relevanten, finden können. Da ich, aufgrund des bisher hier gelesenen, auch nicht von einer zeitnahen Besserung (z.B.:Wechsel zur DAB - Oberfläche) ausgehen kann, wird ein Wechsel zu einer anderen Onlinbank unumgänglich sein. Hier war leider das schlechtere der Feind des guten!
von Bleedswetter
am ‎20.11.2016 01:40

bin ganz neu als Aktienanfänger eigentlich auf empfehlung von Portal Finanznachrichten von Herrn Tenhagen hier gelandet.

jetzt beim ersten Kaufversuch gescheitert weil wahrscheinlich die die Börsen geschlossen haben nachts um 1:00Uhr in D.

werde das trauerspiel weiter verfolgen die zokkerei am Aktienmarkt und die Politik von Trump das wird lustig.

von westflo
am ‎22.11.2016 13:32

Da hat man echt die falsche Ansicht aufgelöst. DAB war wirklich Klasse, aber Consors ist eine Katastrophe!

Comdirekt freut sich!