Ihre Ideen. Ihre Bank.

Sparplan Übersicht

Status: Zur Diskussion
von Dannhaltso am ‎01.02.2019 13:40

Die aktuelle Übersicht der Sparpläne ist leider alles andere als einfach zu handhaben, insbesondere die Steuerung ist bei Anpassungen nicht nutzerfreundlich.

 

Ich bespare eine Vielzahl von Sparplänen, da ich den Sparplan nur 4-wöchentlich besparen kann, ich aber 2-wöchentlich sparen möchte muss ich jeden Sparplan zwei mal anlegen, einmal mit Besparung zum 1ten und einmal zum 15ten (Sinn oder Unsinn des Ganzen sei dahingestellt, ist eben meine Strategie), hierdurch verdopplen sich aber alle Sparpläne was das ganze noch komplexer macht. (Lösung hier wäre einfach die Besparung 2-wöchentlich möglich zu machen, warum auch nicht, ausgeführt wird es ja so oder so 2-wöchentlich)

 

Nun ist es meine Sparplan-Strategie bei bestimmten Wertständen, also Gewinnen oder Verlusten meine Sparpläne anzupassen, also zu erhöhen, zu pausieren etc. - dies führt dazu das ich jedesmal vor Ausführung, also alle 2 Wochen, vor der Übersicht sitze und einzeln in jeden Saprplan reinklicken muss um die gewünschten Anpassungen vorzunehmen.

 

Das ist so benutzerunfreundlich, langwierig und nervig das ich nur deswegen überlegen mit Sparplänen aufzuhören. 

 

Zu allem Überfluss bekomme ich sobald ich wieder in der Übersicht bin gar nicht angezeigt welche Sparpläne ich schon bpsw. pausiert habe, erst nach der nächsten Ausführung bzw. "nicht Ausführung/Pausierung" wird der Status (bpsw. aktiv, pausiert, beendet usw.) angepasst.

 

Bei mehr als 10 Sparplänen ist die Handhabung wirklich eine Katastrophe, die Lösung wäre eine übersichtliche Matrix in der man direkt die "key facts" wie Status (aktiv, pausiert usw.), Sparrate etc. sehen und vor allem auch ändern kann ohne in jeden Sparplan einzeln reingehen zu müssen. So könnte ich alle Sparplan-Änderungen auf einmal vornehmen, einmal mit TAN bestätigen und das wäre in 5 min erledigt.

Kommentare
von
am ‎01.02.2019 14:29

@Dannhaltso

Die "Key Facts" sind, aus meiner Sicht, alle Felder die in den Details bearbeitet werden können und die Information zum besparten Wertpapier. Würde man diese Felder und Daten alle in der Tabelle anzeigen, wird es unübersichtlich.

 

Man kann auf der Webseite eine Session-TAN aktivieren. Ist die Session-TAN aktiv, kann man viele Aktionen ohne eine erneute TAN-Eingabe durchführen. Zu diesen Aktion zählen unter anderem die Änderung von Sparplänen.

von Dannhaltso
am ‎01.02.2019 15:08

@immermalanders  tatsächlich werden diese "Key Facts" momentan schon (teilweise) in der Übersicht angezeigt, aber man kann diese eben in der Übersichts-Maske nicht ändern. 

 

Um dieses zu ändern muss ich in jeden Sparlan einzeln hinein um ihn zu bearbeiten, das ist mein Kernproblem.

An der Übersicht würde sich bestenfalls wenig ändern (will ich auch nicht zwingend), ich würde es nur gerne auf der Ebene schon bearbeiten können.

 

Beispielsweise Status: Aktiv /Inaktiv schalten, Rate anpassen oder Einmalzahlung einfügen (das wäre 3 Kästchen pro Zeile die man bearbeiten könnten, von denen die beiden Status und Sparrate schon existieren) - es würde sich also an der Übersicht nicht wirklich etwas änern müssen - möglicherweise habe ich mich aber uneindeutig ausgedrückt.

 

Ich will nur nicht jedesmal in 50 Sparpläne einzeln reinklicken um die zu bearbeiten, insbesondere weil man die nicht einfach in einem neuen TAB aufrufen kann, sondern immer wieder zurück zur Übersicht muss (wer sich das ausgedacht hat kann eigentlich kein Anwender sein...)

 

Die Session-TAN funktion ist mir bekannt, nutze ich hier auch, hilft aber nicht wirklich bei der oben beschriebenen Problematik, einzeln aufrufen und doppelt bestätigen muss man es nämlich leider dennoch.

 

VG

von
am ‎04.02.2019 19:41

Hallo, @Dannhaltso,

die Grundidee des Sparplans sind Einfachheit, Regelmäßigkeit, Kontinuität und Langfristigkeit, damit man "möglichst wenig Arbeit" damit hat.

 

Deine Herangehensweise ist meiner Meinung nach dazu konträr, da Du nach Deiner Darstellung, je nach Deiner Liquiditätslage, Market-Timing betreibst.

Insofern frage ich mich, ob Sparpläne das richtige Investitionsvehikel für Dich sind, bzw. ob Du nicht - abseits von Sparplänen - mit gezielten Einzelkäufen glücklicher wärst.

von Dannhaltso
am ‎04.02.2019 20:24

Hallo @stocksour,

 

ich verstehe den Ratschlag, aber nicht was das eine mit dem anderen zu tun haben muss Smiley (fröhlich) 

 

Letzendlich ist die Idee meiner Sparpläne bzw. die der dahintersteheden Strategie für mich das was ich möchte, ich verstehe wie gesagt deinen Standpunkt, aber wie oben schon erwähnt wollte ich keine Diskussion über Sinn oder Unsinn meiner Vorgehensweise anfangen (nicht böse gemeint, hat nur keinen Sinn) -  Ich betreibe auch andere Strategien, Käufe/Verkäufe etc. aber das ändert alles nicht an meinem Problem und der schlechten Benutzererfahrung mit dieser Oberfläche im Sparplan Menü.

 

Ich möchte ja auch nur das eine bestehende Funktion vereinfacht wird, keine neue Funktion erschaffen -  Überspitzt formuliert: Sollte dies in Sparplänen nicht erwünscht sein, bräuchte es die Änderungsfunktion gar nicht zu geben (sie ist aber mit Recht vorhanden).

 

PS: Cooler Name Smiley (überglücklich)

 

VG

von
am ‎05.02.2019 12:35

Die Einführung eines zweiwöchigen Rhytmus kann ich nachvollziehen und würde dies sogar unterstützen. Das würde vermutlich auch dein eigentliches Problem zum teil schon erledigen.

 

Die Sparpläne schon in der Übersichtstabelle bearbeiten zu können sehe ich etwas kritischer. Ich sehe dort die Gefahr, dass User hier den falschen ETF bzw. Key-Facts ungewollt ändern, weil sie gerade unachtsam sind. Im Forum kann man leider zu oft lesen, dass doch sehr oft der Fehler vor dem Monitor sitzt.

von michael44
Freitag

Ich kann dem nur zustimmen. Ich ärgere mich ebenso fast jeden Monat über die Benutzerunfreundlichkeit der Sparplanmaske. Auch ich habe eine Vielzahl von Sparplänen laufen, die ich allerdings teilweise bei Erreichen bestimmter Hochs pausieren lasse. Wie der Threadersteller erwähnt hat, ist es sehr mühsam sich durch die altbackenen Masken zu klicken.

Im 21. Jahrhundert kann man von einer Online Bank eine etwas bessere Usability erwarten. Ich bitte deshalb darum, an einer Verbesserung / Umsetzung der Idee zu arbeiten.

 

VG