Ihre Ideen. Ihre Bank.

Mehrere Kreditkartenvarianten

Status: Idee live!
von am ‎08.12.2014 15:00

Ich weiss nicht in wie weit die Planung diesbezüglich schon fortgeschritten ist, dass etwas am Anfang des Jahres schon geplant war habe ich gelesen, jedoch würde ich mir eine Auswahl von 3 Kreditkarten wünschen:
1. Die aktuelle Kredit-Debitkarte
2. Eine Kreditkarte mit der Abrechnung am Ende des Monats

3. Eine Goldene Kreditkarte, in der auf jedenfall eine Reiserücktritts- und eine Auslandskrankenversicherung enthalten ist.

Die aktuelle Debitkarte sollte natürlich weiterhin kostenlos sein, da man diese ja für die normale Kontoführung (Abbuchungen an den Geldautomaten) benötigt. Man könnte sich also quasi eine "bessere" Kreditkarte zubuchen, wenn man dies möchte.

Status: Idee live!

Hallo @Mohe87,

 

gerne teile ich Ihnen mit, dass unsere VISA Card Gold bereits live ist.

Hier können Sie die Konditionen der VISA Card Gold überschauen:

 

(https://www.consorsbank.de/ev/Girokonto/-/VISA-Card-Gold#3)

 

Viele Grüße aus Nürnberg
Diana
Community Moderator

Kommentare
von
am ‎09.12.2014 15:53
Status geändert in: Zur Diskussion
 
von
am ‎09.12.2014 16:53

Ja, eine "richtige" Kreditkarte wäre super.

von Loewe1
am ‎09.12.2014 19:59

Nur wenn die Debitcard erhalten bleibt. Außerdem könnt ihr doch eine "richtige Kreditkarte" bei Amex benatragen. Auslandsreisekrankenversicherung ist bull**bleep**, weils die zu 10 Mal besseren Konditionen freiwählbar gibt. Übrigens auf Rang 1 getestete kostet 7,50€ im Jahr. Die Karte der Consorsbank dann garantiert mehr...

 

 

von Ryo
am ‎09.12.2014 20:02

Eine American Express ist wohl kaum ein Ersatz für eine VISA/MasterCard. Da gibt es große Unterschiede in der Anzahl der Akzeptanzstellen.

von
am ‎17.12.2014 15:54

Finde die Lösung der DAB Bank, welche ja gerade von BNP Paribas aufgekauft wird, sehr gut und aus diesem Grund ist es ja vllt. möglich dies so zu lösen.

 

https://www.dab-bank.de/Konto-Kredit/Kreditkarten/


von Nino84
am ‎17.12.2014 22:09

Also ich würde mein Girokonto gleich zur Consorsbank wechseln, wenn es eine Alternative zur Debit Kreditkarte gibt. Eine Debitfunktion ist für mich keine Kreditkarte. Abbuchungen gleich auf dem Konto kann ich auch, abgesehen vom Barabheben, mit meiner "EC" Karte. Ich kann aber auch verstehen, dass einige die Debit Karte schätzen. Deswegen wäre es doch interessant, wenn man eine alternative anbieten würde. Ich wäre auch bereit, einen Jahresbeitrag zu leisten. So kann jeder selber entscheiden, welche Kreditkarte (oder auch nicht) er haben möchte.

 

Wäre toll wenn das umgesetzt wird.

von nox
am ‎23.12.2014 14:12

Ich vermisse es auch, dass ich einfach eine Unterschrift an der Kasse angeben kann und stattdessen immer eine PIN eingeben muss.

Unterschriften waren viel angenehmer.

von
am ‎23.12.2014 14:14

Also ein Verfahren mit der Unterschrift geht vllt. schneller, aber ist natürlich auch extrem unsicher...

von Mumbai
‎27.12.2014 18:27 , bearbeitet ‎27.12.2014 18:30

Kann mich nur anschließen. Eine Kreditkarte mit Abrechnung einmal im Monat ist für mich eine wichtige Ergänzung. Ich habe eine solche Karte zusätzlich bei einer anderen Bank. Ich musste dort also ein Konto eröffnen. Das wäre komplett unnötig, wenn die Consorsbank auch eine solche echte Kreditkarte anbieten würde. Als Beispiel verweise ich auf die DAB-Bank, die zum selben Konzern wie die Consorsbank gehört. Dort ist im kostenlosen Girokonto eine Mastercard als "echte" Kreditkarte enthalten, mit Abrechnung einmal im Monat.

 

Es sollte doch auch im Interesse einer Bank sein, dem Kunden alles bieten zu können. Stärkt doch die Kundenbindung. Die Lösung mit einer Kreditkarte bei einer anderen Bank führt doch nur zu Abwanderung...

von Airliner
am ‎06.01.2015 23:05

Eine hochwertige echte Kreditkarte wäre wirklich ein dickes Plus.

 

Am besten eine Standard Visa/MasterCard und eine Gold-Version mit Versicherungen und Integriertem Priority Pass für Flughafenlounges wie es diese z.B bei Postbank, DAB, Spardabank etc. gibt.

 

Ich wäre ebenfalls bereit eine entsprechende Jahresgebühr zu bezahlen, wenn ich dafür meine Amex Gold nicht mehr bräuchte.