Ihre Ideen. Ihre Bank.

HBCI: mehr TAN Verfahren erlauben (mindestens mobileTAN)

Status: Idee in Umsetzung
von am ‎08.12.2014 01:20
mobileTAN bei HBCI via Finanzsoftware erlauben, nicht nur TAN-Generator
Kommentare
von
am ‎20.11.2016 13:25
Alles bleibt anders... Anders ist vor allem, dass man mit Banking Software keine mobile TAN verwenden kann. Schade, bei der DAB ging das vorher. :-(
von
am ‎24.11.2016 22:22

ich bräuchte auch ganz dringend die mobile tan in verbindung mit hbci. oder zumindest so wie es bei der volksbank war, einfach hbci mit schlüssel und passwort.

von
am ‎29.11.2016 18:57

Verwendung von mobile TAN in Banking Software ist in der heutigen Zeit doch Standard.

Dass das bei einer Bank wie PNB Paribas nicht geht ist schon sehr verwunderlich.

von
‎10.12.2016 16:31 , bearbeitet ‎10.12.2016 16:32

Hallo

auch ich vote für die Anpassung der Serverseitigen Software, um Banking Apps verwenden zu können.

 Wie viele Kommentare benötigt Ihr eigentlich um das in den Status "in Entwicklung" zu heben

von
am ‎11.12.2016 19:56
Hallo, komme auch von der DAB und sehe bisher nur Nachteile. Gebühren für ETF Sparplan werden erhoben, das würde ich noch schlucken aber kein mobileTAN mit HBCI? Ist für mich ein absolutes Muss!
von
am ‎12.12.2016 17:01
Zitat Anfang#
svens
Samstag - zuletzt bearbeitet Samstag

Hallo

auch ich vote für die Anpassung der Serverseitigen Software, um Banking Apps verwenden zu können.

 Wie viele Kommentare benötigt Ihr eigentlich um das in den Status "in Entwicklung" zu heben

Zitat Ende #

 

Hier eine Antwort von Cortal:

Zitat Anfang#

Betreff: Re: Betreff: kein Zugang über Finanzmanager 2017 (Lexware)

Hallo @IrmiDe,   wir haben Ihre Anmerkung genutzt und das Thema noch einmal an die Kollegen der zuständigen Abteilung herangetragen. Bedauerlicherweise hat die Rückmeldung keine Änderung ergeben. Zum jetzigen Zeitpunkt kann der mobile TAN-Service für das HBCI-Verfahren, im Rahmen des Finanzmanagers, nicht herangezogen werden. Die Auftragserteilung erfolgt derzeit ausschließlich mit dem TAN-Generator.   Eine kurzfristige Änderung ist zudem nicht absehbar.   Selbstverständlich bedauern wir, wenn wir Sie auf Grund dieser Thematik als Kunden unseres Hauses verlieren.   Viele Grüße   CB_Mine Community-Moderatorin
Zitat Ende#

 

Also wechselt die Bank falls es ein Muss für euch sein sollte. Ändern wird CORTAL daran nichts.

Da könnt ihr 1000 Kommentare schreiben!

 

Schönen Abend noch.

 

 

 

von
am ‎12.12.2016 19:07

Auch ich ärgere mich nun seite der Umstellung des System zur Consorsbank mit HBCI und fehlenden Features rum.

Heute musste ich feststellen, dass die Bearbeitung der Daueraufträge per Software nicht funktioniert.

Eine Kategorisierung des Ausgaben/Einnahmen wie bei der DAB ist nicht mehr möglich.

Alles ist unübersichtlicher.

 

Ich hätte da einen neuen Slogan:

 

ALLES BLEIBT UNDURCHSICHTIGER!

 

Ich habe nun gut einhundert Tausend Euro durch die Umstellung der DAB zu Consors auf 12 Consorskonten.

Ich suche mir nun eine neue Bank die mir die Bearbeitung per HBCI ohne jegliche Einschränkungen erlaubt.

Die DAB Bank hatte ein tolles Kundenorientiertes System.

Dieses hier ist mit Verlaub gesagt:

 

Grosser Mist.

von
am ‎13.12.2016 14:10
Also wenn hier nichts passiert bin ich auch weg. Ziemlicher bull**bleep**. Und nach Jahren keine konkreten Pläne/ Aussichten
von
am ‎13.12.2016 17:50
Es ist nicht nachvollziehbar, warum eine Funktion (mTAN), welche bereits im Browserbanking unterstützt wird, nicht auch für den HBCI-Dialog von Bankingsoftware implementiert wird. Der technische Aufwand hierfür ist gering, da die Prüfroutinen der TAN's am Ende des Prozesses indentisch sind. Es wird lediglich die Einbindung der entsprechenden HBCI-Transaktionen in den Schnittstellendialog benötigt! Da dieses Thema hier seit über 2 Jahren diskutiert wird, ist die Lösung offenbar aus unerfindlichen Gründen einfach nicht erwünscht. In diesem Fall wäre es fair und kundenorientiert, wenn die CB dies klar artikuliert und alle Threads zu diesem Thema schließt mit dem Hinweis, dass diese Anforderung abgelehnt wurde und auch zukünftig nicht realisiert wird!
von
am ‎16.12.2016 18:32

Das kann man nur als unsäglichen Kundenservice bezeichnen.

So hält man keine Kunden!