Ihre Ideen. Ihre Bank.

Faires automatisches Umbuchen zwischen Konten

Status: Duplikat
von bof am ‎14.04.2015 10:08

Für Verrechnungs- und evtl. sogar Girokonto, würde ich mir eine Automatik wünschen, die sich gegen Ende des Tages das jeweilige Saldo anschaut - unter sauberer Berücksichtigung der Wertstellungsdaten - und die dann eine automatische Umbuchung zum Tagesgeldkonto vornimmt. Also Plus auf dem Verrechnungskonto -> zum Tagesgeldkonto schieben, aber vor Allem auch Minus auf dem Verrechnungskonto -> vom Tagesgeldkonto ziehen.

 

Es sind zwar in der Regel nur Kleckerbeträge, die verlorengehen, wenn man einmal wieder die Wertstellung falsch betrachtet hat, oder wenn das Gehalt fünf Tage auf dem Girokonto gammelt statt auf dem Tagesgeldkonto Zinsen zu bringen - und Consors verdient an den Kleckerbeträgen sicher auch etwas - in Sachen Service wäre das aber eine Super Sache!

Status: Duplikat

Hallo bof,  

                                                                                                                            

herzlichen Dank für Ihre Idee!

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bereits eine sehr ähnliche (bzw. gleiche) Idee von einem anderen Community Mitglied vorgeschlagen wurde. Daher mussten wir Ihre Idee als Duplikat markieren. Sie können die ursprüngliche Idee hier einsehen. Außerdem können Sie über die Idee abstimmen oder Kommentare hinterlassen.

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!


Viele Grüße aus Nürnberg

Diana

Community Moderator

                                 

Kommentare
von
am ‎14.04.2015 11:27
Status geändert in: Zur Diskussion
 
von Taler
am ‎15.04.2015 13:54

Ja!

 

Noch besser wäre ein selbst (per Auswahl-Klicks) zu definierender Konto-Verbund.

 

Nebenbei versteh' ich nicht, wieso man ein Verrechnunskonto haben muss, wenn man auch ein Girokonto hat...?

von
‎19.04.2015 11:53 , bearbeitet ‎19.04.2015 11:56

Erstmal würde ich es begrüßen wenn man sich selbst Regeln für automatische Aktionen erstellen kann, wobei dieser Anwendungsfall sich wohl besser dadurch lösen ließe, indem auch auf dem Girokonto die gleichen Zinsen wie beim Tagesgeldkonto gutgeschrieben würden.  Das ist aber bei praktisch keiner Bank der Fall, eben weil es eine - wenn auch heutzutage eher geringe - Einnahmequelle ist. Und wegen eines einstelligen Centbetrages im Monat so einen Aufwand machen und sich die Konten mit Buchungsposten fürs ständige Hin- und Herüberweisen zuspammen, das finde ich ein bischen sehr pfennigfuchserhaft.

von
‎27.08.2015 14:54 , bearbeitet ‎27.08.2015 14:58
Status geändert in: Duplikat

Hallo bof,  

                                                                                                                            

herzlichen Dank für Ihre Idee!

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bereits eine sehr ähnliche (bzw. gleiche) Idee von einem anderen Community Mitglied vorgeschlagen wurde. Daher mussten wir Ihre Idee als Duplikat markieren. Sie können die ursprüngliche Idee hier einsehen. Außerdem können Sie über die Idee abstimmen oder Kommentare hinterlassen.

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!


Viele Grüße aus Nürnberg

Diana

Community Moderator