Ihre Ideen. Ihre Bank.

Beidseitiges Bedrucken ermöglichen!

Status: Zur Diskussion
von Buntili am ‎06.07.2016 11:11

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im heutigen digitalen Zeitalter ist das beidseitige Bedrucken von Schriftstücken und Dokumenten längst Alltag geworden. Bei Ihren Postsendungen ist das zwar noch nicht immer der Fall, aber das liegt in Ihrem Ermessen.

 

Was mich aber stört ist, dass bei Dokumenten, die ins Online-Archiv eingestellt werden, nur auf der linken Seite der richtige Textabstand eingestellt ist. Der rechte Abstand ist bis dato kleiner als der linke. Wenn man also beidseitig ausdruckt und das Papier dann locht, hat man auf der Rückseite mitten im Text ein Loch, da der größere Textabstand auf der Rückseite auf der falschen Seite zu finden ist. Hier wäre die Lösung, den etwas größeren Textabstand (perfekt für das Lochen) auf beiden Seiten, also links und rechts, einzustellen und einzuhalten. Dann wäre es auch egal, ob man einseitig oder beidseitig ausdrucken möchte und würde durch das beidseitige Bedrucken keine Benachteiligung erfahren.

 

Bei den Verkaufsabrechnungen nämlich, fällt das Lochen immer in den Kommabereich eines eventuellen Verlustvortrags – dieser ist dann gänzlich unleserlich. Da hilft dann nur einseitiges Bedrucken. Im Sinne der Umweltfreundlichkeit wäre das mit Sicherheit eine gute Sache und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Status: Zur Diskussion
Kommentare
von
am ‎06.07.2016 16:05
Status geändert in: Zur Diskussion