Ihre Ideen. Ihre Bank.

Anzeige vorläufiger Umsätze auf dem Girokonto

Status: Idee live!
von am ‎07.12.2014 10:36

Auch wenn die Idee nicht originell ist, handelt es sich einfach Grundlegendes, dass vorläufige Umsätze auf dem Girokonto angezeigt werden. Das konnte sogar meine frühere Sparkasse.

Status: Idee live!

Liebe Community Mitglieder,

 

wir freuen uns sehr, die von Ihnen gewünschte Idee "Vorwegumsätze" endlich auf den Status "Idee live!" stellen zu können. Lange mussten wir Sie vertrösten, bereits mehrmals musste der Livegang verschieben werden - seit vergangenem Wochenende ist das Feature nun endlich live - wir hoffen, zu Ihrer Zufriedenheit.

 

Herzliche Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

Kommentare
von
am ‎12.04.2017 11:44

Ich find das toll, dass es endlich mal "annähernd" umgesetzt wurde.

Jetzt hab ich allerdings das Problem, dass das, was vorgemerkt wurde, und bereits abgebucht wurde, für ein paar Tage später immer noch mal als vorgemerkt drin steht. hatte mich schon gewundert, weshalb auf einmal so viele Abbuchungen stattgefunden haben und genauso viele Vormerkungen noch drin stehen... ziemlich unübersichtlich und irritierend. Wäre schön, wenn diese Fehler baldmöglichst behoben werden kann.

von
am ‎18.04.2017 09:49

Ich habe das gleiche Problem. Der verfügbare Betrag stimmt nicht wirklich, da Umsätze die am 11.04. schon abgebucht wurden immer noch als vorläufig angezeigt werden. Da sie mit dem Datum 21.04. angezeigt werden, gehe ich mal davon aus, dass sie auch bis dahin angezeigt werden.

Ich bin echt überrascht wie stümperhaft hier gearbeitet wird und wundere mich, dass dies während der internen Testphasen niemandem aufgefallen ist.

von
am ‎19.04.2017 11:21

kurze frage in die runde...kann das sein das bargeldabhebungen am bankautomat nicht in den vorwegumsetzen angezeigt werden?

 

ich hab letzte woche donnerstag geld abgehoben...zu sehen war das erst heute auf dem konto....das is bull**bleep**!

 

 

von
am ‎19.04.2017 11:32

@DirkDiggler Kann ich nicht bestätigen! Bargeldabhebungen wurden bei mir von diversen Banken umgehend als vorgemerkt angezeigt.

von
am ‎20.04.2017 08:50
Ja, die Umsetzung lässt sehr zu wünschen übrig. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass man eh nicht ernst genommen wird. Werde mit meinem Konto umziehen, weil den Servicestandard bekomme ich wohl fast überall. Viel Erfolg weiterhin beim Treiben dieser Idee.
von
am ‎20.04.2017 10:24
Kerngeschäft ist nun mal nicht Girokonten. Genau deshalb wird hier auch nie der Standard anderer Banken vorhanden sein. Grundlegende Dinge wie Pin Änderung der Karten und Benachrichtigung bei Umsätzen gibt es bis heute nicht. Das hat inzwischen fast jede andere Bank. Bei der Consorsbank glaube ich nicht mehr daran das sich irgendwann was ändert. Diese Konten taugen maximal als Zweitkonto.
von
am ‎24.04.2017 22:32

Das Konto ist bei mir mittlerweile auch nur noch Zweitkonto; ich habe mich entschieden, mein Gehaltskonto woanders zu führen.

von
am ‎25.06.2017 08:32
Bei mir tauchen in der Girokonto Buchungsübersicht immer mal wieder, eine Systematik kann ich nicht erkennen, falsche, von mir nicht veranlasste vorgemerkte Umsätze (Visa Kartenzahlung) auf. Dabei handelt es sich i.d.R. um Kleinstbeträge zwischen 1,- und 2,- EUR, also etwa 1,47 EUR oder 1,78 EUR usw. Aktuell erscheinen 5 solcher Beträge dort - aus den Buchungsdetails kann ich nicht viel herauslesen, außer Datum und Uhrzeit des Umsatzes. Bisher verschwanden die Beträge nach einigen Tagen wieder, ohne das Konto zu belasten. Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen oder jemand ähnliche irritierende Erfahrungen gemacht?
von
am ‎25.06.2017 12:11

@Crissy50: Viele Zahlungsanbieter (PayPal, Google Wallet, ...) und einige größere Shops (Amazon, ...) machen das, um die Gültigkeit einer Kreditkarte zu prüfen. Hierzu wird für einen Kleinstbetrag eine Authorisierung angefragt, aber dann nie in eine Zahlung umgewandelt, so dass diese nach einigen Tagen wieder verfallen.

 

Siehe z.B. hier: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201271510

 

Aus meiner Erfahrung mit anderen Konten können die Banken aber solche Test-Authorisierungen ausblenden und vor allem können sie auf jeden Fall den Zahlungsempfänger anzeigen und nicht nur Datum & Uhrzeit. Hier besteht also noch deutliches Optimierungspotential bei Consors.

von
am ‎25.06.2017 14:13

@philwo: Vielen Dank für Deine Erläuterungen zu meinen vorgemerkten Umsätzen mit der Visa Card, die ich mir nicht erklären konnte. Ich habe Anfang des Monats zuletzt meine Visa Card im Ausland bzw. im Internet eingesetzt - die jeweiligen Beträge wurden zeitnah belastet. Da frage ich mich in der Tat, warum nun am Monatsende solche "Test-Authorisierungen" auftauchen, ob es einen Zusammenhang mit "echten" Umsätzen vom Monatsanfang gibt und wer diese veranlasst hat, wer also, wie Du anmerkst, potentieller Zahlungsempfänger ist.