Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 30.05.2018

Ich habe von equensWorldline ein Schreiben bekommen, dass aufgrund möglicher unberechtigter Umsatzabfragen auf meinem VISA-Kreditkartenkonto vorsorglich meine Karte gesperrt wurde. EquensWorldline beruft sich darauf, dass sie Kreditkarteninhaber der Consorsbank betreut. Ich habe noch nie etwas von equens gehört. Ist das seriös und wenn ja, warum werde ich nicht von meiner Consors-Bank darüber informiert? So ein Schreiben kann mir jeder schicken. Ärgerlich war v.a., dass ich mich um Urlaub befand und mit der gesperrten Karte Zahlungen vornehmen wollte. Das war extrem unangenehm und mir nicht erklärlich. Erst zu Hause habe ich ein Schreiben von equens vorgefunden. Ich finde auch nichts auf der Internetseite der Consorsbank. Ist equens seriös und tatsächlich von Consors autorisiert? Witzigerweise hat equens im Briefbogen nur ein Konto bei der ING Bank angegeben.    

0 Likes
10 ANTWORTEN 10

Enthusiast
Beiträge: 532
Registriert: 06.06.2016

Zumindest scheint es eine Firma dieses Namens zu geben https://de.wikipedia.org/wiki/Equensworldline https://equensworldline.com/  .

 

Ob das die ist, die dich angeschrieben hat, kann ich natürlich nicht beurteilen.

 

Da deine Karte gesperrt ist und es ja (vermutlich) unberechigte Umsätze gab, wirst du um einen direkten Kontakt mit der Kundenhotline der Consorsbank eh nicht rum kommen.

Da dürfte sich dann alles aufklären.

 

 

0 Likes

Moderator
Beiträge: 45
Registriert: 22.08.2017

Hallo @Tobiene,

gerne möchte ich etwas Licht ins Dunkel bringen.

equensWorldline ist unser Kartendienstleister und kümmert sich z.B. neben der Reklamation von Umsätzen auch um die Sperre der Karten, sollten verdächtige Umsätze auftauchen. Dies kann unter anderem der Fall sein, wenn plötzlich Abbuchungen aus verschiedenen Ländern auftauchen, ohne, dass ein Zusammenhang erkennbar ist. 

Für die Entsperrung wenden Sie sich bitte direkt an equensWorldline. Die Rufnummer sollte auf dem Schreiben zu finden sein. Nach dem Abgleich der Umsätze kann die Karte in der Regel sofort wieder freigeschaltet werden. 

Damit Sie das nächste Mal entspannt durch den Urlaub kommen, rate ich Ihnen, sich vorher kurz an uns zu wenden und die Dauer und den Aufenthaltsort mitzuteilen. Dies leiten wir dann an unseren Kartendienstleister weiter.

Freundliche Grüße

CB_Julia
Community-Moderatorin

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 324
Registriert: 05.12.2016
Heißt das, ich sollte jedes mal wenn ich für zwei Wochen in den Urlaub fahre vorher bescheid geben?
Das ist ja nicht sehr komfortabel.

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 26.05.2020

Auch ich habe das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt. Auch meine Visa wurde gesperrt, Ich habe eine Mail erhalten, in der man mir mitgeteilt hat, dass es verdächtige Umsatzanfragen gab. Die Consorsbank kann mir nicht weiterhelfen und verweist auf die Hotline von equensWorldline. Dort versuche ich seit zwei Tagen jemanden zu erreichen. Erfolglos. 

Ich habe dann erneut bei der Consorsbank nachgefragt. Die haben mir widerholt die Telefonnummer 069/6657122 von equensWordline genannt und können mir nicht weiterhelfen.

Von der Firma equensWorldline habe ich noch nie gehört und ich verstehe auch nicht warum die Consorsbank mit einem Dienstleister zusammenarbeitet, der für die Kunden nicht erreichbar ist. Hat außer mir noch jemand das Problem (gehabt)? Und wenn ja, wie hat er es glöst?

 

Vielen Dank vorab für eure Tips.


Enthusiast
Beiträge: 532
Registriert: 06.06.2016

So fake kann das nicht sein, zumindest bist 2018: https://www.kreditwesen.de/cards/ergaenzende-informationen/karten-meldungen/commerzbank-equensworldl...

 

Und zumindest bis Mai 2020 als Arbeitgeber bewertet: https://www.kununu.com/de/worldline-germany1/kommentare

 

Also vielleicht einfach mal die Nummer aus dem Impressum der Webseite von equens nehmen

Frankfurt am Main
Hahnstraße 25 | 60528 Frankfurt am Main
T +49 (0)69 2565 55111

Standort: Aachen
Pascalstraße 19
D-52076 Aachen
T: +49 2408 148-0
F: +49 2408 148-204

 

Bei einer müsste es doch klappen.


Moderator
Beiträge: 427
Registriert: 21.08.2017

Liebe Community,

equensWordline ist ein Dienstleister für unsere Visakarten. Die Betrugsabteilung von equensWordline sperrt ebenso bei verdächtigen Umsätzen die Visakarten. In diesem Fall werden Sie direkt vom Dienstleister telefonisch oder schriftlich informiert, mit der Bitte um Rückruf, um die verdächtigen Umsätze zu klären.

EquensWordline ist für die Klärungen unter der Rufnummer 069 6657 1222 montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu erreichen.

Die Consorsbank hat Ihre Anfragen wegen der Erreichbarkeit an equensWordline weitergeleitet. Sollte die Erreichbarkeit in der nächsten Zeit weiterhin nicht gegeben sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Kundenbetreuung auf. In Einzelfällen leiten wir dann Ihre Kontaktdaten und Kartennummer an den Dienstleister weiter. Sie werden dann von equensWordline angerufen.

Für die bisher entstandenen Umstände entschuldigen wir uns.

Liebe Grüße

CB_Susan
Community-Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2020

Bin mittlerweile insgesamt über eine halbe Stunde in der Warteschleife bei equensWorldline. Wieviele "freie Mitarbeiter" gibt es denn so im Allgemeinen dort?

 

Für mich auch unverständlich warum der wirklich nette und kompetente Mitarbeiter bei der Consorsbankhotline weniger Informationen über die Vorgänge hat als dieser Dienstleister, dessen Kunde ich eigentlich nicht bin.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2020

Immernoch Warteschlange.

 

Wenn man andere Telefonnummern dieser Firma anruft, wird darauf hingewiesen das man Außerhalb der Geschäftszeiten (Mo - FR 8:15 bis 20 Uhr) anruft. Freitags um 13:56 Uhr

 

Ich glaube langsam das dort keiner Arbeitet.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 324
Registriert: 05.12.2016
Ich habe zwar keine Probleme mit meiner KK aber wenn ich mir vorstelle, dass ich im Urlaub (außerhalb der EU) bin und mehr als 30 Minuten keiner ran geht (oder gar überhaupt niemand ran geht) dann ist das schon sehr schlecht. Denn die Kosten für den 30 minütigen Anruf können mitunter nicht unerheblich sein.

Schlimmer noch: Wenn am Freitag um 20.01 Uhr meine Karte gesperrt ist und ich im Urlaubsort erst mal bis Montag warten muss, bis ich meine Karte - wenn überhaupt möglich - freischalten kann.
Antworten