Community

Antworten
Highlighted
sloth0x00
Aufsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2018
Nachricht 1 von 9 (1.763 Ansichten)

Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

Servus,

 

 

ich frage mich, ob es Probleme gibt, wenn ich mein Tagesgeldkonto der Consorsbank bei meinem Arbeitgeber als Gehaltskonto eintragen lasse.

Ich würde gerne mein Gehalt direkt auf meinem Tagesgeldkonto parken. Ich weiß, dass Überweisungen von Extern auf das Tagesgeldkonto möglich sind und daher gehe ich davon aus, dass es keine Probleme geben wird - möchte aber sicher gehen, nicht das es am Ende Probleme mit der Auszahlung meines Gehalts gibt.

 

Vll. hat einer von euch sein Tagesgeldkonto auch als Gehaltskonto bei seinem Arbeitgeber eingetragen und kann mir meine Sorge nehmen.

 

Schönes Wochenende

Sloth0x00

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3356
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 2 von 9 (1.745 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

Hallo @sloth0x00,

 

und was für einen Vorteil bringt es, wenn das Gehalt aus das Tagesgeldkonto überwiesen wird? Das Tagesgeldkonto ist ein Anlagekonto und Lastschriften sind nicht möglich also müsste man immer alles überweisen, was von manchen Empfängern mit einer zusätzlichen Gebühr belegt wird.

 

 

Grüße

immermalanders

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
sloth0x00
Aufsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2018
Nachricht 3 von 9 (1.694 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

[ Bearbeitet ]

Schönen guten Tag,

 

danke für Ihre Antwort. Diese ist zwar etwas an meiner Frage vorbei, aber gerne erläutere ich Ihnen meine gesamt Situation.

 

Zunächst, mir ist bewusst, dass ich keine Lastschriften auf mein Tagesgeldkonto anwenden lassen kann.

Damit bin ich aber fein, da ich noch andere Konten habe, von denen meine Regelmäßigen Ausgaben abgehen und ich nutze das Girokonto einer anderen Bank als mein Hauptkonto (als Aktiv-Kunde habe ich da einige Vorteile gerade für Auslandsreisen) für Bezahlungen des täglichen Bedarfs.

Ich weiß genau, welche monatlichen Kosten ich habe und überweise diese (jetzt auch schon) via Dauerauftrag auf mein Konto von dem meine monatlichen Kosten abgehen. Ich habe ebenso ein festes Budget für meine Lebenshaltungskosten, welches ich via Dauerauftrag auf mein Konto bei der anderen Bank überweise.

 

Alles was mir aktuell fehlt, ist ein Abschöpfungsauftrag, mit dem ich mein Gehaltskonto automatisch auf 0,00€ bringen kann - bieten aber die wenigsten Banken an. Ich habe jeden Monat einen stark schwankenden variablen Gehaltsanteil, den ich gerne automatisch abschöpfen lassen würde um ihn automatisch zusparen/anzulegen/zuinvestieren.

Daher kam mir die Idee, einfach mein Tagesgeldkonto als Gehaltskonto zunehmen und alles was nicht in einem Budget-Dauerauftrag vom Konto abgeht zusparen und derzeit mit noch 1% verzinsen zu lassen.

 

Kleines Beispiel dazu:

Nehmen wir an ich verdiene 3000€ netto als Fixgehalt. Davon gehen jeweils 1000€ auf mein Konto für Regelmäßige Abbuchung, 1000€ auf mein Konto bei der anderen Bank für Lebensmittel etc. und 1000€ investiere ich schon Regelmäßig in diverse Finanzkonstrukte/-produkte. Jetzt bekomme ich in einem Monat einen Bonus und erhalte 3500€, somit würden automatisch die 500€ auf dem Tagesgeldkonto verbleiben und würden ab dem ersten Tag verzinst.

 

Ein Vorteil gegenüber eines Abschöpfungsauftrags wäre auch, das es keine Verzögerung gibt, dass der Betrag X auf meinem Sparkonto ankommt. Das heißt ich würde pro Monat ca 1-2 Tage mehr Zinsen auf den Betrag bekommen.

 

Ich brauche also nur ein Konto, auf dem ich Geld empfangen und zwei Daueraufträge einrichten kann. Dabei gehe ich davon aus, dass mir das Tagesgeldkonto der Consorsbank genau das bietet. Ich weiß das man Daueraufträge anlegen kann und auch von anderen Konten Geld auf das Consors TK überweisen lassen kann. Alles was mich interessiert, gibt es bei Gehaltseingängen ein Problem (bin mir schon zu 99,999% sicher das es keine Probleme geben wird, wollte mich aber noch einmal Rückversichern)?

 

Gruß

Sloth0x00

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Andy
Moderator
Beiträge: 497
Registriert: 03.04.2018
Nachricht 4 von 9 (1.639 Ansichten)

Re: Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

Hallo @sloth0x00,

vielen Dank für Ihren Beitrag und die dessen ausführliche Beschreibung. Dies hilft den anderen Mitgliedern und uns Moderatoren bei der Lösungsfindung sehr.

Nun ist es so, dass der von Ihnen gewünschte Fall nicht mit unserem Tagesgeldkonto funktioniert.

Gerne lade ich Sie jedoch ein, Ihre Frage als Idee in unserem Ideen-Board zu schreiben, da Sie schön die Vorteile aufgezeigt haben. Von dort kann sie dann von der Fachabteilung auf Umsetzbarkeit geprüft werden. 

Ich wünsche einen guten Start in die Woche!

Mit besten Grüßen

CB_Andy
Community Moderator

Antworten
0 Likes
Highlighted
sloth0x00
Aufsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2018
Nachricht 5 von 9 (1.626 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

Hallo CB_Andy,

Geld Eingänge die als Gehalt erkennbar sind, werden nicht auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben, verstehe ich das richtig?

Können Sie mir erläutern was der Grund dafür ist (Rechtlich oder aus Sicht der Bank)?
Was sind die Kriterien einer Überweisung, an denen festgemacht wird, ob eine Wertstellung stattfindet oder nicht?

Gerne können Sie das ganze auf Ihr Ideen-Board aufnehmen.

Gruß
Sloth0x00
Antworten
0 Likes
Highlighted
Herr_von_Bpunkt
Routinierter Autor
Beiträge: 118
Registriert: 13.10.2017
Nachricht 6 von 9 (1.604 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

[ Bearbeitet ]

Mein selbstgemachter "Abschöpfungsauftrag": Am Monatsanfang rechne ich Kontostand minus Gehaltseingang = Betrag der letzten Monat übrig geblieben ist. Danach eine Umbuchung bzw. Überweisung auf das gewünschte Anlage- oder Verrechnungskonto und fertig. Kostet mich, dank Vorlagen, nur ca. 2 Minuten meiner Zeit.

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1398
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 7 von 9 (1.594 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

@sloth0x00:

Wenn in wenigen Monaten Dein 1%iger Aktionszins ausgelaufen ist, wirfst Du Deine Theorie sowieso auf den Müll.

Bei den danach folgenden 0,01 % auf dem Tagesgeld kannst Du dann nämlich EUR 10 Mio dorthin überweisen und bekommst trotzdem nur EUR 10.- p.a..

Antworten
0 Likes
Highlighted
sloth0x00
Aufsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13.10.2018
Nachricht 8 von 9 (1.583 Ansichten)

Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

Hallo @stocksour,

danke für Ihren Beitrag, aber leider geht auch Ihr Beitrag an meiner Frage vorbei. Über Sinn oder Unsinn meines Vorhabens wollte ich nicht diskutieren.
Ja Sie haben Recht, nach Ablauf des Aktions-Zins müsste ich mir einen neuen attraktiven Anbieter suchen und ein neues Sparkonto eröffnen und meinem Arbeitgeber das neue Konto mitteilen.

Sollte allerdings @CB_Andy Recht behalten, ist mein Vorhaben sowieso nicht möglich. Einfacher wäre es natürlich, wenn Banken einen Abschöpfungsauftrag anbieten würden. Allerdings habe ich da noch keine brauchbare Bank für mich gefunden (Hauptsächlich Genossenschaftliche Banken mit einem V im Namen).

Als Informatiker würde ich gerne solche Sachen möglichst automatisieren. Daher würde ich den Vorschlag von @Herr_von_Bpunkt nur im äußersten "Notfall" Anwenden. Aber auch Ihnen vielen Tag für Ihren Beitrag!

Gruß
Sloth0x00
Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Susan
Moderator
Beiträge: 662
Registriert: 21.08.2017
Nachricht 9 von 9 (1.553 Ansichten)

Re: Betreff: Tagesgeldkonto als Gehaltskonto einrichten

Hallo @sloth0x00,

 

vielen Dank für Ihren Beitrag und die damit verbundenen Anregungen.

 

Das Tagesgeldkonto ist ein Konto für die private Vermögensanlage. Daher kann das Konto nicht für den regelmäßigen Zahlungsverkehr genutzt werden.

 

Ich möchte unsere Antwort noch einmal präzisieren:


Im Rahmen der Kontoführung sind die von Ihnen beschriebenen Funktionen, Geldeingang in Form von Gehalt und Abbuchungen in Form eines Dauerauftrages, vom Tagesgeldkonto möglich. Anderweitige Verfügungen, wie ein automatisierter Abschöpfungsauftrag, Lastschriften vom Konto, Scheckeinreichungen ect. werden nicht angeboten.

 

Viele Grüße

 

CB_Susan

Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes