Community

Antworten
Totti
Enthusiast
Beiträge: 340
Registriert: 18.12.2014
Nachricht 11 von 18 (2.191 Ansichten)

Betreff: utopische KGV-Werte in der Übersicht der neuen Webseite

Gehe ich auf Xetra dann stimmt wohl das 2015er KGV aber das 2016er und 2017er ist dann bei 0,24 und 0,22.  Der Gewinn ist dann für 2017e bei 335,02 Währungseinheiten (welche Währung steht aber nicht dabei). Quasi ein Schnäppchen.

 

VG Totti

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1327
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 12 von 18 (2.141 Ansichten)

Betreff: utopische KGV-Werte in der Übersicht der neuen Webseite

[ Bearbeitet ]

Wie ich gerade feststelle, regst du dich schon fast ein Jahr über falsche Daten auf und wolltest auf Grund dieser Tatsache die Bank wechseln. Und jetzt schreibst du hier immer noch und nervst die anderen community Mitglieder.

Du hast recht. Einige Daten sind hier falsch, wie ich am Beispiel Reckitt Benckiser festgestellt habe.

Ich hoffe für dich, dass du Anlageentscheidungen nicht anhand von Daten von CB vornimmst.

Obwohl die CB wie keine andere Bank viele Informationen zu Unternehmen liefert, sollte man sich auch auf anderen Seiten Informationen verschaffen.

Für mich hat immer die Originalseite des Unternehmens Priorität. Und auf einer anderen Banken Website bekomme ich immer sehr verlässliche Daten, auch für RB.

Totti
Enthusiast
Beiträge: 340
Registriert: 18.12.2014
Nachricht 13 von 18 (2.123 Ansichten)

Betreff: utopische KGV-Werte in der Übersicht der neuen Webseite

Es geht einfach um die Zeit die die CB braucht um Fehler zu korrigieren.

 

Meine Aktien sind nicht mehr hier aber das Konto hier ist noch nicht gelöscht. Ich warte noch auf Besserung.

 

VG Totti

Antworten
0 Likes
CB_Sonja
Community Manager
Beiträge: 3159
Registriert: 13.01.2014
Nachricht 14 von 18 (2.073 Ansichten)

Re: Betreff: utopische KGV-Werte in der Übersicht der neuen Webseite

Hallo @totti,

ich kann Ihren Unmut in diesem Fall gut verstehen. Ich habe noch einmal mit den verantwortlichen Kollegen gesprochen. Man hat mir gesagt, dass es hierzu ein Projekt gibt, dass aller Voraussicht nach noch in diesem Frühjahr fertig gestellt werden wird.

Wir bitten Sie daher noch um ein wenig Geduld.

Viele Grüße aus Nürnberg,
Sonja
Community Moderator

Antworten
0 Likes
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 378
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 15 von 18 (2.029 Ansichten)

KGV-Werte in der Übersicht der neuen Webseite

Nun ich vergleiche solche Werte von hier mit denen von meinen anderen Banken.

Und da ist Consors oft wenig aktuell oder Infos fehlen ganz. (Bilanzdaten, Analysten etc).

 

Von einer Bank (Finanzdienstleister) erwarte ich aber Präzision, nicht nur in den eingentlichen Konten.

 

Wenn man diese Präzision und Vollständigkeit nicht liefern kann, dann sollte man es lassen.

Fake-News (neudeutsch) auch für veraltete Angaben, die Neuheit vorspiegeln, lassen einen Bankdiensleister das Gesicht verlieren, wie man in Hong-Kong sagt.

 

Und neue Kunden werben, sollte man schon gar nicht mit Hinweisen auf die Instrumente, die man den Kunden zur Aktien-/Kurs Analyse zur Verfügung stellt. Sowas ist "tromperie" wie der französische Aufsichtsrat es seinem Generaldirektor stecken würde.

Und ich beschwere mich hier als Aktionär der BNP-Parisbas. Vielleicht sollte ich mal wieder nach Paris zur Assemblé Générale fahren.

CB_Sonja
Community Manager
Beiträge: 3159
Registriert: 13.01.2014
Nachricht 16 von 18 (1.985 Ansichten)

Re: KGV-Werte in der Übersicht der neuen Webseite

Hallo @DerBietigheimer,

wie ich gestern bereits hier geschrieben habe, arbeiten wir mit Hochdruck an der Klärung! Das Projekt befindet sich bereits in der Umsetzungsphase.

Gerne möchte ich an dieser Stelle auch unseren Disclaimer zitieren:

"Soweit die Consorsbank Börsen- oder Wirtschaftsinformationen, Kurse, Indizes, Preise, Nachrichten und allgemeine Marktdaten auf den Internetseiten bereitstellt, dienen diese nur Ihrer Information und der Unterstützung Ihrer selbstständigen Anlageentscheidung. Sie stellen keine konkreten Empfehlungen zum Kaufen, Halten oder Verkaufen eines Finanzprodukts dar und begründen kein individuelles Beratungs- oder Auskunftsverhältnis. Sie sind ferner nicht als Rechts-, Steuer- oder sonstige Beratung gedacht.

Bevor Sie Investmententscheidungen treffen, sollten Sie sich sorgfältig über die Chancen und Risiken des Investments informiert haben. Dies kann neben den finanziellen auch die steuerlichen und rechtlichen Aspekte betreffen. Bitte beachten Sie dabei insbesondere, dass aus der Wertentwicklung eines Finanzprodukts in der Vergangenheit nicht auf zukünftige Erträge geschlossen werden kann. Bitte beachten Sie auch die "Basisinformationen über Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen", die Sie als Kunde der Consorsbank erhalten haben.

Die auf den Internetseiten der Consorsbank veröffentlichten Informationen enthalten möglicherweise nicht alle für Ihr Investment erforderlichen bzw. aktuellen Informationen. Neben Produkten und Dienstleistungen, über die Informationen auf den Internetseiten der Consorsbank bereitgestellt sind, gibt es ggf. andere Produkte und Dienstleistungen, die für das gewünschte Investment bzw. den verfolgten Zweck besser geeignet sind."


Vom Vorwurf des Betruges möchten wir uns an dieser Stelle daher distanzieren.

Mit freundlichem Gruß,
Sonja
Community Moderator

Antworten
0 Likes
Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 378
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 17 von 18 (1.953 Ansichten)

re Sonja von gestern

Danke für den Hinweis, das die IT daran arbeitet.

 

Und Disclaimer ist eigentlich Unfug, da den kaum einer liest (ausser mir, deshalb weiss ich dass es Unfug ist. Aber unsere deutschen Alles-Regulieren-wollen Bürokraten wollen ja alles regeln: früher reichte ein Handschlag für ein Geschäft, heute muss man zuvor x Formulare und sogar vielseitige Verträge unterschreiben - damit später die Rechtsanwälte, von denen wir viel zu viele ausbilden, damit diese eben Arbeit haben. Der kleine Normalverbraucher zahlt dann die Zeche). 

 

Und wer sprach wo von Betrug? Ich nicht. 'Tromperie' nutzt der Franzose, und auch EU-Parlamentarier, regelmässig. Steht für Täuschung, irreführende Angaben etc. Und hier bei der Consorsbank herrscht ja sicher die Firmenkultur der Mutter BNP-Paribas. Bei dieser Bank bin ich ja auch Kunde.

In der Werbung wird eben der Mund oft zu voll genommen. Deshalb, vielleicht, braucht man doch Disclaimer. Wünsche einen schönen Feierabend.

 

HuberHuberHuber
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2017
Nachricht 18 von 18 (1.841 Ansichten)

Betreff: re Sonja von gestern

Denke auch, dass ein Problem, das im Juni letzten Jahres mit "hoher Priorität" an die Fachabteilung gemeldet wurde inzwischen mal behoben sein sollte, aber ich würde das eher mit Schlendrian/Savoir vivre verbinden als mit Tromperie.

 

Generell wirft das allerdings ein extrem schlechtes Bild auf diese Bank, der wir ja immerhin unser Geld als Kunde/Aktionär anvertrauen.

 

Herzliche Grüße