Community

Antworten
Highlighted
hunch
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 24
Registriert: 13.11.2016
Nachricht 1 von 6 (1.190 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Was bedeutet "Laufende Produktkosten" und "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)"

Liebe Gemeinde, beim Kauf eines Wertpapiers sind neben Grundgebühr und Provision auch

 

"Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)" aufgeführt.

Was bedeutet dieser geschäztze Wert in der Auflistung?

 

Ebenso ist mir nicht klar was mit  "Laufende Produktkosten(geschätzter Wert)" gemeint ist.

 

Sonnigen Gruß, hunch

Antworten
0 Likes
hunch
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 24
Registriert: 13.11.2016
Nachricht 2 von 6 (1.138 Ansichten)

Betreff: Was bedeutet "Laufende Produktkosten" und "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)"

Ha, habe ich etwa endlich mal eine gute Frage gestellt oder sind doch wieder nur alle im Freibad? ;-)

Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 255
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 3 von 6 (1.103 Ansichten)

Betreff: Was bedeutet "Laufende Produktkosten" und "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)"

Genau. Wir haben dort im Börsenpfuhl gerade unser Seepferdchen gemacht. Im Theorieteil kam genau Deine Frage!

 

Bei den laufenden Produktkosten handelt es sich um die Kosten, die dem Emittenten durch den Betrieb (Entwicklung, Verwaltung, Umschichtungskosten im Fond, Rollkosten bei Derivaten, evtl. Hedging, etc.) des Produktes entstehen. Diese Kosten teilt der Emittent der Depotbank bzw. seinem Datenbankbetreiber mit.

 

Im Kostenausweis nach MIFID II findest Du diesen Kostenblock auf 1 Jahr hochgerechnet.

Der Betrag ist allerdings mit dem bezahlten Produktpreis schon abgegolten, wird Dir also nicht separat belastet und ist somit rein informativ. 

 

 

hunch
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 24
Registriert: 13.11.2016
Nachricht 4 von 6 (1.081 Ansichten)

Betreff: Was bedeutet "Laufende Produktkosten" und "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)"

Bestens! 1K-THX!
Habt Ihr zufällig - vielleicht auf der Rutsche - kurz besprochen was die extra aufgeführten  "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)" neben Grundgebühr und Provision sind?

Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 255
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 5 von 6 (1.048 Ansichten)

Betreff: Was bedeutet "Laufende Produktkosten" und "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)"

Hallo, @hunch,

auf der Rutsche wär's cool gewesen, aber mit Pommes links und Sunkist rechts hat uns der Bademeister nicht rauf gelassen.

 

Zur Frage: (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)

 

Damit ein Derivat handelbar wird, hinterlegt es der Emittent i. d. R. mit eigenen Sicherheiten. Das nennt man verbriefen, deshalb verbr.(-ieftes) Derivat, womit wir auch den Begriff "Emittentenrisiko" gestreift hätten.

Diese Verbriefung verursacht natürlich Kosten, die allerdings bereits vor der Vermarktung des Derivats anfallen und somit im Kostenausweis nach MIFID II nicht unter die laufenden Produktkosten (Du erinnerst Dich?) fallen.

Auch diese Verbriefungskosten musst Du nicht extra bezahlen, da sie im Kurswert des Derivats bereits enthalten sind.

 

Noch Fragen? Jetzt krieg' ich noch ein "LIKE"-ice in the sunshine.

 

hunch
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 24
Registriert: 13.11.2016
Nachricht 6 von 6 (1.010 Ansichten)

Betreff: Was bedeutet "Laufende Produktkosten" und "Einstiegskosten (verbr. Derivat)(geschätzter Wert)"

[ Bearbeitet ]

Leider darf ich nur 1 sunshine-like geben. Bin begeistert und wenn ich groß bin, komm ich mal mit, den Bademeister überzeugen. Jetzt endlich schlauer, frage ich mich nur noch, warum diese Infos, die ich eh nicht bezahlen muss, da überhaupt stehen. Aber lass mich raten, mit der Regel hat sich wieder jemand seinen Job gesichert - auch ok ;-)

Antworten
0 Likes