Community

Antworten
Alex_Ha
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2019
Nachricht 1 von 4 (2.278 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Verwahrstelle Irland vs. Lagerort Großbritannien

Hallo,

 

ich habe festgestellt, dass die iShares ETFs (gekauft über Tradegate) laut Consorsbank in Großbritannien gelagert/verwahrt sind. Laut Anlegerinformationsblatt von BlackRock ist die Verwahrstelle aber in Irland bei State Street Custodial Services (Ireland) Limited.

 

Konkretes Beispie: der ETF mit WKN A111X9.

 

Hier stellen sich für mich folgende Fragen:

  • Wieso sind meine Anteile in Großbritannien gelagert obwohl Irland als Verwahrstelle angegeben ist?
  • Ich habe in der Community gelesen, dass im Inland gekaufte Aktien und ETFs meist auch im Inland verwahrt werden. Wieso ist das hier nicht der Fall, obwohl über Tradegate gekauft wurde?
  • Wo kann ich denn herausfinden, um welche Verwahrungsart es sich bei den ETFs handelt (Girosammelverwahrung, Streifbanverwahrung oder Wertpapierrechnung)?

Vielen Dank im Voraus!

 

Grüße
Alex

Antworten
0 Likes
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3905
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 2 von 4 (2.255 Ansichten)

Betreff: Verwahrstelle Irland vs. Lagerort Großbritannien

@Alex_Ha 

Nach meinem Verständnis sind die Verwahrstelle und der Lagerort zwei total verschiedene Dinge. 

 

Bei Wikipedia steht: 

Als Verwahrstelle (früher: Depotbank; englisch custodian) bezeichnet man Kreditinstitute, bei denen die Investmentvermögen oder Sondervermögen (z. B. Wertpapiere) von Investmentfonds in Wertpapierdepots verwahrt werden.

Die Investmentgesellschaften dürfen ihr Investment- oder Sondervermögen nicht selbst verwahren, sondern müssen einer Verwahrstelle einen Auftrag zur Verwahrung und Verwaltung erteilen (OGAW: § 68 KAGB, AIF: § 80 KAGB, Immobilien: § 241 KAGB). Durch die Deponierung des Investment- oder Sondervermögens bei einer unabhängigen Bank ist gewährleistet, dass eine strenge Trennung von Gesellschaftsvermögen und Fondsvermögen erfolgt. Das Fondsvermögen kann somit nicht durch Unterschlagung oder Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft geschmälert werden bzw. verloren gehen.

 

Der Lagerort gibt an, bei welcher Clearingstelle die vom Anleger gekauften Wertpapiere verwahrt werden. Wo die Wertpapiere wie verwahrt werden steht auf der Kaufabrechnung.

 

Alex_Ha
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2019
Nachricht 3 von 4 (2.237 Ansichten)

Betreff: Verwahrstelle Irland vs. Lagerort Großbritannien

Vielen Dank für die Antwort, das hat mir weitergeholfen! 

 

Durch die Trennung von Verwahrstelle und Clearingstelle macht das duchaus Sinn.

 

 

 

Antworten
0 Likes
stocksour
Autorität
Beiträge: 2405
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 4 von 4 (2.234 Ansichten)

Betreff: Verwahrstelle Irland vs. Lagerort Großbritannien

Hallo, @Alex_Ha ,

die von Dir sicher nur der Vollständigkeit halber erwähnte "Streifbandverwahrung" klingt im Zusammenhang mit relativ jungen Anlageinstrumenten wie ETFs richtig schön nostalgisch.

Antworten
0 Likes