abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umwandlung ADR in russische Originalaktien | Wann wird Consors aktiv?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 17
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

781 Antworten 781

Enthusiast
Beiträge: 219
Registriert: 24.01.2016

ok, @rav du hast den Plan... und natürlich die Ahnung 😅


Autorität
Beiträge: 3729
Registriert: 21.07.2017

@Snake21 :

Zu Deiner Frage:

Die sog. "effektiven Stücke", die es von ADRs nicht gibt dank Verbriefung als Globalurkunde in Girosammelverwahrung, würden Dir beim Tapezieren höchstens für's Gästeklo reichen ... aber die elektronische Tapete wäre vielleicht ein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell.


Autorität
Beiträge: 1566
Registriert: 06.01.2017

@uli-b  😂 Kosto sagte: "Ich gehe jeden Tag zur Börse, weil man nirgendwo so viele Dummköpfe pro Quadratmeter trifft".

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 219
Registriert: 24.01.2016

@dead-head 

ist doch lustig hier oder 😅 

und ich liebe die Sprüche von Kosto 

 


Autorität
Beiträge: 1566
Registriert: 06.01.2017

@uli-b  genau! An der Börse wird Dir nix geschenkt - im Gegenteil, die anderen wollen nur eines: Dein Geld, das beileibe nicht weg ist, hat nur jemand anderes: There is no free lunch at all!!

Und alles bleibt Spekulation auf die  Zukunft, nichts ist gesichert und an der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. An der Börse sind nämlich 2x2 niemals 4, sondern 5 -1. Man muss nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten (Kosto). 😀😀😘

 

Außerdem kenne ich noch die Anekdote von Kosto damals aus dem Fernsehen, dass er weit nach der russ. Oktoberrevolution über den Pariser Trödelmarkt gegangen ist und feil gebotene russ. Zarenobligationen kiloweise billigst zum Papierwert aufgekauft hatte. Diese ließ er liegen und brachte sie später zum Einlösen. Denn die Sowjetunion kam für die Schulden auf, um an andere Kredite etc. heranzukommen. Das Regime hätte immer seine finanz. Verpflichtungen erfüllt (n. Kosto). Nur mal so... 

 

  


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2020

Hat Jemand eine konkrete, helfende Neuigkeit über das Problem mit den russischen Aktien, wie man es managen kann? Es war einmal ein Vorschlag über das organisieren eine geschädigten Gruppe....Denn mit Nachmittags Kaffe-Jammern und Bla, Bla und das Vortragen Kostanay's Weisheiten, kommen wir mit dem Dreck nicht weiter.   

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 25
Registriert: 29.11.2022

hallo parasatos,

schau Dir den Eintrag von holli an, dort findest Du seine email-Adresse. ich bin mit ihm bereits in Kontakt und wir werden uns in Kürze über das weiter Vorgehen absprechen.  Gruß

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2020

Wie finde ich holly?

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2020

Hallo, Holli.

Und warum macht die Consors Bank es so? Was meinen Sie?

 

Im Online Archive stand auch das die Clearstream die ADR`s bis 23(?) August 2023 aufbewahren kann/will dann nicht mehr. Und dass wenn diese bis dahin nicht in russische Stammaktien umgetauscht sind werden verkauft, der Erlös, wer auch immer, (vielleicht 0,05 Cent/Aktie,) wird uns überwiesen. Meine Frage an Consors, wieso die Clearstream die Aktien verkaufen kann wenn sie nicht gehandelt werden dürfen, wurde nicht beantwortet. Ich äußerte laut die Hypothese, dass sie sich Vorkaufrechte für original Stammaktien sichert und dann die ADR`s umwandeln und selbst die russ. Aktien kauft. Natürlich im Kenntnis und mit der Zustimmung von Consors/Paribas. Alle Antworten die ich bekam weichen von den konkreten Fragen ab. Die Consors tut so als wenn ab der momment wo sie die Aktien ans Clearstream weitergeleitet hat Nichts mehr damit zutun hat. Ich denke, die Jungs (o. Opis...) sehen hier die Chance Milliarden einfach ab zu kassieren... Nur, wenn es so, o. ähnlich abläuft ist es reine Betrug. Und es lohnt sich juristisch dagegen etwas zutun. Auch wenn den Juristen versprochen wird im Fall eines Erfolgs mit der Hälfte vom Wert des eigenen Aktien Depots zu honorieren. Hautsache die Bande misslingt der Trick. 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4492
Registriert: 06.02.2015

@paparatso 

Die Bank of New York Mellon, ein Herausgeber von ADR auf russische Aktien, hat diese am 03.08.2022 gekündigt. Somit werden die ADR, die Anfange August 2023 noch nicht in russische Aktien umgewandelt wurden, vom Emittenten verkauft. Die ADR/GDR wurden von den Emittenten gekündigt, da am 16. April 2022 die Russische Föderation ein Gesetz verabschiedet hat, das es russischen Unternehmen verbietet, ihre Aktien mithilfe von Hinterlegungsscheinen wie American Depository Receipts (ADRs) oder Global Depository Receipts (GDRs) handelbar zu machen.

 

Alle gekauften Wertpapiere liegen bei Clearstream in der Girosammelverwahrung, so steht es auch auf jeder Orderabrechnung. Man kann die Wertpapiere auch in einem abgetrennten Konto bei Clearstream verwahren lassen, aber das kostet jährlich einiges an Geld. 

 

0 Likes
Antworten