abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Neues Trading-Preismodell bei Consors

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 53
Registriert: 25.07.2021

Moin liebe Gemeinde,

 

gerade habe ich im Wertpapier-Forum den Hinweis entdeckt, dass die Consorsbank ein neues Trading-Preismodell einführt bzw. die Ordergebühren neu aufstellt. Hat jemand von Euch die Erweiterungen zum PLV schon in seinem Online Archiv entdecken können? Auf folgender Seite könnt Ihr schon mal stöbern, wie das neue Preismodell aufgebaut sein wird: https://www.consorsbank.de/ev/Wertpapierhandel/Depot-Software/Preismodell (Update)

 

In den FAQ wird beschrieben, dass die Einführung des neuen Preismodells im Sommer 2022 beginnt und stufenweise umgestellt wird.

 

In aller Kürze ohne Details zu den einzelnen Statusvorteilen:

  • alle Orders ohne Mindestgebühr (bisher 9,95 Euro)
  • einheitlicher, vergünstigter Grundpreis: 3,95 Euro (bisher 4,95 Euro)
  • Reduzierung der Provisions- und Höchstgebühr
  • ab der 2. Teilausführung entfallen Grundpreis und Handelsplatzkosten
  • exklusive Statusvorteile (bspw. Freetrades je nach erreichtem Status bzw. Ermäßigungen beim Provisionssatz oder beim Höchstpreis der Order)

 

ACHTUNG: Für den Handelsplatz Tradegate wird jedoch zukünftig immer eine Handelsplatzkostengebühr in Höhe von 0,95€ fällig (bisher: 0€)! Diesbezüglich gleich meine Frage @Consorsbank : Gilt dies auch für die Ausführung von Sparplänen am Handelsplatz Tradegate?

 

Viele Grüße

 

68 Antworten 68

Routinierter Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2020

@CB_EvelinHallo,

 

zum Handelspartner Societe Generale bleibt zu sagen, das hier in der Regel die Kursstellungen einen Schnapps ungünstiger sind, als auf Xetra.

Im Sofort-Handel ohne Limit den Kurs abfragen, führt nach Annahme des angezeigten Kurses meinerseits öfters zur Meldung, das sich der Kurs verändert hat=keine Ausführung. Das Spielchen gibt es mehrfach hintereinander.

 

Wird eine Aktie in 1 Cent Stufen gehandelt- ist der Kurs oft1 Cent schlechter, als auf Xetra.

Wird eine Aktie in 5 Cent Stufen gehandelt- ist der Kurs oft weitere 5 Cent schlechter, als auf Xetra usw.

und es kann auch passieren, das keine Ausführung zustande kommt, wenn man das Limit im Sofort-Handel nicht einen weiteren Schnapps schlechter stellt.

 

Die Mehrkosten zu Xetra liegen bei 5.000 Aktien gleich bei 250€ - unnötig zu sagen, das ich in so einem Fall auf Xetra wechsle.

Aber manchmal kann man auch tatsächlich zu 62,90 handeln!- Es ist Glückssache.

 

Für meine letzte Xetra-Order im alten Preismodell habe ich 72€ bezahlt- für eine Order im neuen Preismodell auch schon mal 124,40€.Neues Preismodell auf XetraNeues Preismodell auf Xetra

 

Ich will schon gar nicht erwähnen, das die Leute, die zur Einführung des neuen Preismodells am 21.Januar bereits mehr als 10 Trades hatten, keinen Freetrade eingebucht bekommen haben.

Leben und leben lassen.

Aber vielleicht verfeinert ihr das mit dem Transaktionsentgelt auf Xetra noch einmal -z.B. durch eine statusabhängig gestaffelte Deckelung.

Leben und leben lassen ist ja keine Einbahnstraße.

 

Schönes Wochenende


Gelegentlicher Autor
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 10
Registriert: 24.08.2016
Und was lernen wir nun daraus? Ein neues Preismodell hat immer einen Grund. Der Anbieter muss mehr verdienen. #Marge
0 Likes

Autorität
Beiträge: 4501
Registriert: 06.02.2015

@MonoPolly 

Wer wann einen Freetrade bekommt, steht in der PDF-Version vom Preisleistungsverzeichnis drin.

 

0 Likes

Routinierter Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2020

@immermalandersSchön, das es da steht.

"attraktiv: Freetrades für Ihre 10., 100. und 250. durchgeführte Order"

 

Ich hatte bei der Umstellung am 21.1. bereits 21 Trades für dieses Jahr angezeigt bekommen und jetzt habe ich aktuell 62.

Also 10 Trades vor der Umstellung und auch 10 Trades nach der Umstellung- und jetzt?

 

Wie gesagt- ich wollte es nicht thematisieren.

trade.jpg


Autorität
Beiträge: 4501
Registriert: 06.02.2015

So, wie ich die Info in der PDF-Version vom PLV verstehe, bekommen Kunden mit dem Silber-Status nach dem 10. Trade einen Freetrade. Kunden mit Gold-Status bekommen nach dem 100. und 250. Trade einen Freetrade. Ob das tatsächlich so ist, kann dir eventuell die Kundenbetreuung beantworten.

 

Hier die besagte Grafik aus dem aktuellen PLV:

 

snip_plv-freetrades.PNG

 


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2014

wow - das ist ja mega attraktiv. Man bekommt - wenn man 251 Trades gemacht hat - ganze 3 Grades geschenkt. Unter attraktiv verstehe ich etwas anderes.


Routinierter Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2020

@immermalanders 

Die Grafik ist schon korrekt.

Ich lese sie allerdings anders.

Auch Gold und Platin-Trader haben ja jedes Jahr wieder einen 10. Trade.

 

Wenn es so wäre, wie Du meinst, dann stünde auf der Webseite wohl kaum:

 

"Sichern Sie sich mit Ihren Orders jedes Jahr von neuem Freetrades. Nach Ihrer 10., 100. und 250. relevanten Order im Kalenderjahr schenken wir Ihnen jeweils einen Freetrade. Für Sie fallen lediglich die Kosten für den Handelsplatz Tradegate (0,95 Euro je Order) an.

Als relevante Order wird die 1. Teilausführung gewertet. CFD- und EUREX-Orders sowie Sparplan-Raten werden nicht gezählt."

 

Da müßte man schon mal die Platin-Trader komplett im Klein gedruckten ausnehmen- es gibt aber bei dem Satz keine "Sternchen" und Verweise und auch keine Abstufungen im Absatz selbst.

Und "attraktiv" ist es wohl kaum, wenn man für viel Umsatz noch "bestraft" würde bei Freetrades.


Autorität
Beiträge: 4501
Registriert: 06.02.2015

@MonoPolly 

Ok, laut Kundenbetreuung bekommen alle einen Freetrade, wenn man die entsprechende Anzahl der Trades erreicht hat. Der Freetrade wird bei der nächsten Order über TRG verwendet. Wenn du nicht über TRG gehandelt hast, könntest du bei der Kundenbetreuung nachfragen, was mit dem Freetrade ist.

 

0 Likes

Routinierter Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2020

@immermalandersDanke- ich werde das gelegentlich mal in Angriff nehmen, falls ich den Kundenservice mal kontaktieren muss.

 

Aber vielleicht kommt die Consorsbank ja auch von selbst drauf und es muss nicht jeder

einzeln die Kundenbetreuung kontaktieren.

Kostet ja alles Geld -> Arbeitszeit.

Sollte ja "eigentlich" kein Problem sein, sich die Leute anzeigen zu lassen, die bereits

10/100/250 Trades zum Zeitpunkt der Umstellung hatten.

Da werde ich kaum alleine sein.

0 Likes
Antworten